Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "Gastkommentar zur aktuellen CO2-Diskussion: Nur die Fakten zählen"
 Gastkommentar zur aktuellen CO2-Diskussion: Nur die Fakten zählen    Gastkommentar zur aktuellen CO2-Diskussion: Nur die Fakten zählen
Deutsche Autoindustrie hat erwiesenermaßen das Ziel von 25 Prozent CO2 Verringerung erreicht
Die CO2-Diskussion kocht über. Medien, Politiker und die Umweltverbände treiben eine Autoindustrie vor sich her, die in der Technologieentwicklung eigentlich alles richtig, in der Kommunikation aber in den letzten...
News vom 04.03.2007 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.03.2007, 22:32   #1
Unregistriert
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Top! Gastkommentar zur aktuellen CO2-Diskussion: Nur die Fakten zählen

Hallo, was erzeugt mehr co2? Fahrzeug 1 mit einem Ausstoß von 350 g/km, das 10000 km im Jahr bewegt wird oder Fahrzeug 2 ,das mit einem Ausstoß von 150 g/km 40000 km bewegt wird? Also hier ist doch wohl die km Fahrleistung des Fahrzeuges um ein vielfaches wichtiger !!!! Ein Fahrzeug mit hohen co2 Ausstoß / km belastet die Umwelt nicht immer stärker! Auch eine kfz Steuer bezogen auf den Ausstoß je km ist somit unsinnig. Oder???
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 15.03.2007, 10:30   #2
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Die Logik meines Vorredners entzieht sich mir ein wenig... Es ist schon sinnvoll eine KFZ-Steuer nach dem relativen CO2-Ausstoß festzulegen, um so einen Anreiz zu schaffen, umweltfreundliche Autos zu kaufen.

Natürlich wird ein umweltfreundliches Auto entsprechend mehr CO2 ausstoßen, wenn es viel bewegt wird. Man darf aber nicht vergessen, dass es eine nicht unerhebliche Sprit-Steuer gibt! Darüber wird gut geregelt, dass derjenige, der viel fährt und damit mehr CO2 ausstösst, entsprechend mehr zur Kasse gebeten wird.

Im Prinzip würde es also ausreichen, nur Sprit-Steuern zu erheben. Damit aber auch die Wenigfahrer animiert werden, umweltfreundliche Autos zu fahren, macht die CO2-abhängige KFZ-Steuer schon Sinn.

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2007, 15:58   #3
immeranders
Fertigsteller
 
Benutzerbild von immeranders
 
Registriert seit: 14.05.2005
Ort: Berlin
Fahrzeug: 740i (E38) ZZR1100
Standard

Ich muss ehrlich sagen ich finde diesen Denkanstoss durchaus logisch. Um mal einen Einwand gegen die höhere Spritsteuer zu erheben, was nutzt es denn der Umwelt wenn der Staat mehr Geld hat ?
Ich würde es schon sinnvoller finden den gesamt Co2 Ausstoss eines Fahrzeugs über das gesamte Jahr zu bewerten und dazu zählt dann halt auch die Gesamtfahrleistung.

Gruss immeranders
immeranders ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2007, 18:55   #4
Christian1979
Der Zerleger
 
Benutzerbild von Christian1979
 
Registriert seit: 30.01.2004
Ort: Stadtroda
Fahrzeug: BMW 750i Bj. 08.93 ASC(AGS); Opel Astra H Caravan 1,7CDTI; Opel Astra F-CC 8/94
Standard

Zitat:
Zitat von immeranders Beitrag anzeigen
Ich muss ehrlich sagen ich finde diesen Denkanstoss durchaus logisch. Um mal einen Einwand gegen die höhere Spritsteuer zu erheben, was nutzt es denn der Umwelt wenn der Staat mehr Geld hat ?
Ich würde es schon sinnvoller finden den gesamt Co2 Ausstoss eines Fahrzeugs über das gesamte Jahr zu bewerten und dazu zählt dann halt auch die Gesamtfahrleistung.

Gruss immeranders
Dem schließe ich mich an, wenn man eine art BlackBox entwickeln würde ala Formel 1 in der die tatsächlichen gefahrenen Kilometer gespeichert sind und danach man die Steuer berechnen würde wäre es viel gerechter. Ich z.B. fahre meinen 750 höchstens 10000 km im Jahr das ist mein hobby eine Art endspannung für mich warum soll ich nun Zahlen wenn der Wagen in meiner Garage steht und die Umwelt nicht belastet während ander zwar ökologische Wagen fahren aber weitaus mehr CO2 im Jahr produzieren als ich. Eigentlich geht es gar nicht um die Umwelt das ist wieder nur so ein Politik Wirr Warr damit sich die Politiker mit höhe der größeren Steuern besser rechtfertigen können ist wahrscheinlich genauso nötig den kleinen Mann noch mehr zu schröpfen, damit Politiker wie Frau Merkel und dieser Affena....sch Münte sich noch mehr Geld in die Tasche stecken können ich meine wozu muß Frau Merkel 22000€ Netto im Monat bekommen (verdiehnen tut sie es nicht) einfach nur ohne Worte.....


LG Christian
__________________
Musik ist heutzutage oft nur Lärm mit Copyright.
Christian1979 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2007, 14:02   #5
hans-j
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von hans-j
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Augsburg
Fahrzeug: E65-735i(12.04)
Standard CO2-Unsinn

Hallo Gast
Gratuliere zu Deinem Beitrag. Endlich eine sachkundige Darstellung der CO2-geschichte. Ich habe es unendlich satt diese volksverdummenden Kommentare zu hören und lesen von diversen Politikern und Medienvertretern die von den Zusammenhängen keine Ahnung haben, aber in Talkshows immer wieder ihre Rhetorik abliefert. Ich kann es nicht mehr hören und schalte meistens ab.
Übrigens zum gleichen Thema empehlenswert ein Artikel in der Autozeitung "Auto Strassenverkehr" von 21. März 2007
Gruß Hans-j
hans-j ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.03.2007, 14:57   #6
K.C.
Herr der Kekse ...
 
Benutzerbild von K.C.
 
Registriert seit: 08.02.2006
Ort: Möhlin
Fahrzeug: E38
Ärger

Zitat:
Zitat von hans-j Beitrag anzeigen
Hallo Gast
Gratuliere zu Deinem Beitrag. Endlich eine sachkundige Darstellung der CO2-geschichte. Ich habe es unendlich satt diese volksverdummenden Kommentare zu hören und lesen von diversen Politikern und Medienvertretern die von den Zusammenhängen keine Ahnung haben, aber in Talkshows immer wieder ihre Rhetorik abliefert. Ich kann es nicht mehr hören und schalte meistens ab.
Übrigens zum gleichen Thema empehlenswert ein Artikel in der Autozeitung "Auto Strassenverkehr" von 21. März 2007
Gruß Hans-j
richtig

und mal nebenbei verursachen die PKW's gerade mal 12% vom ganzen kuchen
wir aber gef**kt wie der letzte umweltsünder und straftäter ...
__________________
... Wer King Cornflakes © nachmacht od. fälscht, od. nachgemachte od. gefälschte King Cornflakes © in Umlauf bringt,
anderen verschafft, feilhält, oder einem anderen überläßt, muss zur strafe golf 1 C diesel fahren ....
K.C. ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2007, 12:16   #7
hotrod
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von hotrod
 
Registriert seit: 24.06.2002
Ort: Bayern
Fahrzeug: 525d F11
Standard

Was ich mir immer schon bei dieser lächerlichen CO2 Diskussion gedacht habe wurde mir jetzt durch einen wissenschaftlichen Artikel in der FAZ von heute (27.03.07) bestätigt. Dort steht als ein Fazit zu lesen:

"Wenn alle Autos in Deutschland verboten würden, hätte das nicht die geringste Auswirkung auf das Klima".


Interessant vor allem, daß der Zusammenhang - "CO2 in der Atmosphäre löst warmes Klima aus" - überhaupt in dieser Form nicht besteht.


Wegen einem etwas wärmeren Winter drehen nun alle hyperängstlichen Zeitgenossen völlig am Rad. Wie ist denn dann der letzte (eiskalte) Winter mit den enormen Schneemengen zu erklären? Alles Hysterie- und Panikmache.


Genauso wie mit dem Feinstaub; Die Abgase von PKW's machen grade mal 7% des Feinstaubes in den Städten aus. Ein paar Prozent entstehen noch durch Reifenabrieb - nur läßt sich der bei einem "Stinker" genauso wie bei einem "Euro5-Auto" nicht verhindern. Auch lächerlich also. Und deswegen dürfen jetzt in Deutschland Millionen von Leuten nicht mehr Ihr Auto benutzen.


Typisch deutscher Schwachsinn - die Welt lacht darüber. Aber für eine ganz stinkeinfache Straßenvignette für unsere ausländischen Mitbürger, die durch Deutschland fahren möchten reicht der Verstand und die Umsetzungsfreude unserer Politiker hier leider nicht. Nein, da brauchen wir wohl erst eine satellitengestütze Hi-Tech-Lösung die so bis ins Jahr 2024 wohl nicht umsetzbar sein wird und Milliarden verschlingt. Ich könnte kotzen .

Servus!

Geändert von hotrod (27.03.2007 um 14:27 Uhr).
hotrod ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2007, 12:36   #8
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Wenn man liest, dass 95,5% der weltweiten CO2-Emissionen natürlicher Art sind - und Wissenschaftler Anteile kleiner 5% gerne ganz vernachlässigen, muss man sich schon fragen, was die ganze Diskussion soll. Wenn die Sonne mal mehr oder mal weniger strahlt - und das tut sie z. B. in Abhängigkeit von Sonnenflecken (so ist wohl die letzte Eiszeit entstanden), können wir als kleinstes Rädchen im Getriebe des Universums sowieso rein gar nichts dagegen unternehmen.

Dies sollte aber auch kein Freibrief für den Menschen sein, seine Umwelt einfach zu verpesten. Man sollte schon soviel wie möglich dafür tun, möglichst wenig in die Umwelt einzugreifen.

Das der Autofahrer stets für plakative Aktionen herangezogen wird, hat natürlich auch eine gewisse Signalwirkung. Selbst wenn es tatsächlich im Sinne des Klimawandels nicht viel bringt, den CO2-Ausstoß der Autos zu senken, so trägt allein die Diskussion dazu bei, dass sich der eine oder andere Erdenbürger ernsthaftere Gedanken zum Thema macht. Und das hilft dann schon!

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kommentar zur aktuellen Tempolimit-Diskussion: "Griff nach dem Strohhalm" Christian Kommentare zu 7-forum.com News 107 05.01.2008 10:15
EU-Pläne zur CO2-Reduktion - kein 7er mehr ? Tiefflieger BMW 7er, Modell E65/E66 191 21.12.2007 00:59
Der richtige Vergleich zur CO2-Emission von PKWs Sinclair BMW 7er, allgemein 1 08.02.2007 17:13
Die aktuellen Bilder vom Matze 7er sind da! Matze BMW 7er, Modell E38 36 27.07.2002 00:04


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 07:43 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group