Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > Rubriken... > Kommentare zu 7-forum.com News


Kommentare zur Meldung "BMW Concept i4."
 BMW Concept i4.    BMW Concept i4.
Mit dem BMW Concept i4, einem rein elektrischen Gran Coupé, läutet die BMW Group in ein neues Zeitalter ein: Der Elektroantrieb kommt im Kern der Marke an. Damit beginnt eine neue Ära der Freude am Fahren. Das BMW Concept i4 gibt einen Ausblick auf den BMW i4, dessen Produktion 2021 startet. Es bietet BMW...
News vom 03.03.2020 | ganzen Artikel lesen >>
 
 
Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2020, 11:20   #1
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard BMW Concept i4.

Im Gegensatz zu den vielen anderen Studien von BMW finde ich den i4 recht vielversprechend. 530PS klingen gut, aber ich hoffe, dass die Vmax ein bisschen höher als 200 km/h sein dürffte. Der iDrive-Controller bleibt bestehen, die gewohnten Assistentsysteme werden auch nicht fehlen, der Innenraum wird aber sicher konventioneller ausfallen als das gezeigte Design.

Einzig die hintere Tür ist ein wenig kurz geraten...eine Nummer länger ware nicht verkehrt!
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 12:09   #2
M8-Enzo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M8-Enzo
 
Registriert seit: 17.02.2004
Ort: Werne
Fahrzeug: BMW 850Csi & BMW 323iA Tour
Standard

Auch ich finde es gut, daß BMW nun forcierter die E-Mobilität angeht und hierbei, wie viele anderen ebenfalls, individuellere Wege gehen möchte.

Doch leider schwingt hier immer der Verdacht mit, daß man der zeitgemäßen Technik letztlich immer hinterher hinkt und in erster Linie, mangels Erfahrung, nur noch der Käufer in erster Linie das "Versuchskaninchen" für die neu entwickelten Produkte ist.

530 PS und in etwa 4 Sekunden auf 100 Km/h klingt im ersten Moment sehr gut, - aber die E-Mobilität bringt nun mal von Haus aus bereits ein viel höheres Potential zum Verbrenner hierzu mit. Leistungen von über 500 PS sind hierbei, im Vergleich zu Verbrennern, nichts auffallend Besonderes.
Bei einem Verbrenner bekommt man vielleicht "geweitete Augen" wenn man diese Angaben liest, aber bei einem E-Auto ist das eher etwas, was zu einem eher "emotionslosen Abwinken" führt.
Auch die Angabe "über 200 Km/h" ist wenig hilfreich. Ein Auto mit über 500 PS, ... da sollte die Vmax "über 200" wahrlich auch kein "Problem" darstellen ...
Aber ich vermute, daß man auch hierbei die 250 Km/h als absichtliche elektronische Grenze setzen wird, - vielleicht etwas darüber damit TESLA da nicht erneut sofort die Nase vorn hat.

Schade ist, daß dort kein geplanter Preis angegeben wird. Hinter vorgehaltener Hand habe ich mal etwas von um die 100.000 Euro mitbekommen. Aber ob das stimmt weiß ich nicht.

Wenn das Werk sagt "600 Km Reichweite", dann liegt der Verdacht nahe, daß es im Alltagsbetrieb dann um die knappe 400 Km werden wird. Auch das ist heute eher normal geworden.

So oder so, --- ich finde sehr gut, daß BMW nun endlich das E-Auto-Thema ernster und sehr viel Geld in die Hand nimmt bzw. genommen hat. Auch das Design ist sicherlich etwas an das man sich gewöhnen muß, - aber ich persönlich finde das bislang bekannte sehr gut!

Schade finde ich nur, daß durch das vorige "jahrelange Schlafen" der Verdacht aufkommt, selbst mit dem Kauf eines solchen I4 letztlich der Technik um Jahre hinterher zu hinken bzgl. dem zeitgemäß Möglichen.
Siehe hierzu auch Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) https://t3n.de/news/tesla-model-3-ze...prung-1254132/

Dazu kommt, daß auch TESLA alles andere macht als sich auf seine Lorbeeren auszuruhen und - zumindest aktuell - (in allem?) Wagenlängen voraus ist.
Aber das wird sich ggf. sicherlich im Laufe der Zeit ändern und die Abstände relativieren sich ---- hoffentlich! Mal sehen.

Gruß aus Werne

Guido
__________________
Der Instrumentenkombi-, Klimabedienteil-, Bordcomputer- & Navi-Chirurg!
M8-Enzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 17:11   #3
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

100.000€ für ein Auto, das von der Größe her mit einem 3er BMW vergleichbar und nicht gerade ein reinrassiger Sportwagen ist, wäre ein Showstopper - da würde zumindest ich eher zum Porsche greifen.

Ich vermute, dass er eher in der Preisliga eines Tesla 3 spielen dürfte, also um die 60k.

Auch BMW braucht ein E-Auto für die Masse, die Plug-In Hybrid Karte wird sich nicht ewig spielen lassen.

Für einen ähnlichen Preis wie meinen 5er wäre es ein möglicher Nachfolger.
__________________
Liebe Grüße,

Johannes

Mein Blog mit 27 Fahrberichten: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.geniale-fahrberichte.de

Mein Ratgeber: externer Link zu einem Angebot bei amazon Gebrauchtwagenkauf für Anfänger und Fortgeschrittene

Unser Service für den professionellen E-Mail Newsletter Versand: Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.mynewsletter.rocks
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 17:59   #4
M8-Enzo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M8-Enzo
 
Registriert seit: 17.02.2004
Ort: Werne
Fahrzeug: BMW 850Csi & BMW 323iA Tour
Standard

@JRAV

Ich wünsche mir, daß Du Recht hast bzgl. "um die 60.000 Euro"!

Aber auch hier - rein logisch weiter gedacht - liegt doch der Verdacht nahe, daß gerade ein Preis um die 60.000 Euro herum sofort massiv ins Rampenlicht als Werbeeffekt gestellt werden würde, oder? Gerade einen solchen Preis bei der Präsentation zu "verstecken" .... wo liegt da der Sinn? Spannung erzeugen?
Kann ich nicht ausschließen, fällt mir jedoch schwer zu glauben.

Aber wir werden es sicherlich zeitnahe sehen ob "meine" 100.000 Euro realistisch sind oder nicht.

Gruß aus Werne

Guido
M8-Enzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2020, 19:50   #5
macchiato66
Drehmomentfetischist
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von macchiato66
 
Registriert seit: 11.02.2010
Ort: Landkreise Diepholz + Elbe Elster
Fahrzeug: F02-750Li 11.2013, F32-435i 02.2015
Standard

Unser "alter" 4er kostete incl. aller Ausstattungen auch >100k. Also abwegig ist das nicht, wenn da dann nicht noch 50k zzgl. aller "wichtigen" Ausstattungen hinzukommen .

Der i4-Concept in rot gefiel mir aber viel besser, als der eher beige/champagner-farbene in der Präsentation ...
Die Farbe dürfte aber vermutlich wählbar sein
__________________
Gruß
Thomas
---
"Das größte Sparpotential bietet eine vernünftige Fahrweise, nicht jedoch ein kleiner Hubraum."
macchiato66 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 10:25   #6
JRAV
Auf Samtpfoten
 
Benutzerbild von JRAV
 
Registriert seit: 14.07.2002
Ort: Lehrte
Fahrzeug: BMW 530d G30, Porsche 986 S 12/2003
Standard

Zum i SUV gibt es ja auch noch keinen Preis, den würde ich schon bei über 100k ansiedeln.

Sicher wird es Varianten geben, bis hin zum i4 M, den ich auch bei 100k sähe. Aber wenn der Einstiegspreis bei 100k läge, würden wir von einem i6 sprechen.

Bei Porsche ist es so, dass der Tycan rund 20k preiswerter ist als ein vergleichbarer Panamera (wenn man vom Typenschild ausgeht), dann aber eine Leistung bietet, die oberhalb des vergleichbaren Panameras liegt.

Vom Leasing her liegt der Taycan auf gleichem Nivea wie der Tesla S.

Wir werden es auf jeden Fall erfahren ;-)
JRAV ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 17:17   #7
fuffi_lwl
Mitfahrendes Erglied
 
Benutzerbild von fuffi_lwl
 
Registriert seit: 24.08.2010
Ort: Zwischen Hamburg und Schwerin
Fahrzeug: E32-750iA Bj. Dez '90; Smart Roadster 115PS
Standard

Zitat:
Zitat von M8-Enzo Beitrag anzeigen
So oder so, --- ich finde sehr gut, daß BMW nun endlich das E-Auto-Thema ernster und sehr viel Geld in die Hand nimmt bzw. genommen hat. Auch das Design ist sicherlich etwas an das man sich gewöhnen muß, - aber ich persönlich finde das bislang bekannte sehr gut!

Schade finde ich nur, daß durch das vorige "jahrelange Schlafen" der Verdacht aufkommt, selbst mit dem Kauf eines solchen I4 letztlich der Technik um Jahre hinterher zu hinken bzgl. dem zeitgemäß Möglichen.
Ich frage mich immer, ob die Leute den i3 und i8 vergessen haben?
Das waren vor Jahren schon Ernst zu nehmende E-Autos, für die viel Geld zur Grundlagenforschung ausgegeben wurde. Davon werden jetzt die Früchte geerntet.

Geändert von fuffi_lwl (05.03.2020 um 17:26 Uhr).
fuffi_lwl ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 17:29   #8
macchiato66
Drehmomentfetischist
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von macchiato66
 
Registriert seit: 11.02.2010
Ort: Landkreise Diepholz + Elbe Elster
Fahrzeug: F02-750Li 11.2013, F32-435i 02.2015
Standard

Hmmm, i3 und i8? Ich habe beide mal gefahren über ein paar Tage und war ... schlichtweg entsezt!
i3: Designmäßig von außen und innen ein Totalausfall
i8: Den hätten sie lieber i3 nennen sollen ... ich ging von 7er zu (i)8er, davon aus, daß das in etwas ein 8er mit e-Antrieb wäre ... WEIT gefehlt, GAAANZ weit
Der i8 war aber auch nur ein Hybrid, mit sehr kleinem Akku und dreizylinder Brüllmotor dabei. Wenigsten vom Design her ist der i8 aber innen und außen m.E. gut gelungen.

Geändert von macchiato66 (05.03.2020 um 17:38 Uhr).
macchiato66 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2020, 22:06   #9
Christian
Administrator
 
Benutzerbild von Christian
 
Registriert seit: 29.06.2001
Ort: Unna
Fahrzeug: G12 LCI-730Ld xDrive (05.19)
Standard

Also mir gefällt das Concept i4 auch ganz gut. Es wird ja mal Zeit, dass ein deutscher Hersteller Tesla Paroli bietet, und der i4 erscheint mir das Zeug dazu zu haben. Letztlich steht und fällt das Ganze aber mit dem Preis. Vermutlich wird dieser eher weit oben angesiedelt sein, damit es für den Anfang nicht all' zu viele Testfahrer werden.

Warum ein Elektroauto immer so viel Leistung haben muss, erschließt sich mir allerdings nicht. Das Durchschnittsauto, das heute zugelassen hat, hat wohl weniger als 200 PS. Wieso muss ein E-Auto mehr haben?

Wenn es denn tatsächlich mal um Umweltschutz gehen sollte, sind viel Leistung und große Batterien in E-Autos jedenfalls absurd...

Gruß,
Chriss
Christian ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.03.2020, 09:41   #10
M8-Enzo
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von M8-Enzo
 
Registriert seit: 17.02.2004
Ort: Werne
Fahrzeug: BMW 850Csi & BMW 323iA Tour
Standard

@fuffi_lwl

Der I3 und der I8 waren die Anfänge von BMW sich mit dem E-Auto zu befassen. Auch ich habe den I3 ab und zu gefahren und dieses Modell war quasi der Startschuß für meine Begeisterung für die E-Mobilität.

Allerdings ist der I3 - zumindest die Modelle, die ich selbst gefahren bin - in der Tat nur etwas für die Stadt was die Alltagsnutzung betrifft. Die massive eingeschränkte Reichweite läßt im Alltag vielleicht Fahrten von 30 oder vielleicht noch 40 Km entfernten Städten zu da nach dem Rückweg dann der Akku wieder geladen werden muß. Reichweiten von insg. etwa 150 Km sind möglich, aber nur mit "Auflagen" ..... (keine Heizung, keine Klima, nur grobe 100 Km/h auf der BAB, Navi & Musik besser aus ... hmmmm).
Man ist einfach nicht so "frei" und "flexibel" wie man es selbst bei einem Klein-Verbrenner gewohnt ist.
Allerdings sollen die neuen I3s-Modelle besser sein bzgl. der Reichweite!
Von innen finde ich den I3 jedoch als recht angenehm! Zwar alles etwas spartanisch, aber geordnet, übersichtlich und für so ein relativ kleines Auto recht geräumig.

Der I8 ist im Grunde genommen ein schön anzusehendes "Spielzeug". Er wird schon "geblitzt" weil er zu schnell aussieht ... Aber er IST auch schnell! Auf der BAB habe ich mal einen I8 mit einem ALPINA B3S BT (400 PS) verfolgt um (spaßeshalber) zu schauen was so ein I8 kann. Und ich war SEHR beeindruckt, daß der ALPINA nur mit letzter Mühe an dem I8 dran bleiben konnte - bis 250 Km/h (danach war der ALPINA natürlich schneller da er nicht bei 250 Km/h "zu macht").
Aber den I8 kann man nicht als Elektroauto einstufen!

@JRAV

Porsche hat mit dem Taycan eine eigene Richtung eingeschlagen. Das finde ich sehr gut und paßt eben generell zu Porsche. Er ist NEU, er ist MODERN, er ist SCHICK, - alles soweit sehr gut!!
In wie weit der Taycan jedoch von der Technik her qualitativ topp ist, muß er im Laufe der Zeit noch zeigen. Was mich hierbei - noch - skeptisch macht ist, daß Porsche keinerlei Erfahrung mit einem Alltags-E-Auto hat, aber eben - quasi auf die Schnelle - auch etwas eigenes herausgebracht hat, ohne langjährige Erfahrung. Auch hier liegt der Verdacht nahe, daß der Käufer letztlich der eigentliche Tester ist ... - und was nach den (nur!) 2 Jahren Garantie dann passiert wenn das Auto ein Wehwechen nach dem Anderen bekommen würde/sollte, das muß Porsche dann noch beweisen.

Ich selbst finde den Taycan auch sehr gut!! Würde ich jedoch mit 105.000 Euro, oder sogar 185.000 Euro in der Hand vor der Wahl stehen ob ich mir dafür nicht lieber einen TESLA kaufen soll, dann würde ich vermutlich nicht lange überlegen zumal das aktuell teuerste Modell S mit einer vollen Ausstattung bei knapp 120.000 Euro liegt - und das ganze Autoleben lang der kostenlose SC einen begleitet ---- ich also quasi STÄNDIG bzgl. des "Tankens" KOSTENLOS fahren könnte so lange ich das Auto besitze --- und ggf. auch der Folgekäufer welches ein massives Verkaufsargument ist und den TESLA auch nach Jahren besonders interessant macht.

@Christian

Oh ja, - es wurde meiner Überzeugung nach nicht nur Zeit, der "E-Zug" rollt bereits sehr schnell und nimmt immer weiter Fahrt auf.
Andere haben das verstanden - bei BMW hat man es eben erst etwas später verinnerlicht. NUN endlich zu handeln ist zwar etwas zu spät, aber immer noch besser als nie.

Vielleicht irre ich mich und ein I4 kostet wirklich "nur" um die 60.000 Euro. Aber das kann ich mir einfach nicht vorstellen da viele Sachverhalte hier, zu einem halbwegs wirtschaftlichen Verkauf, nicht passen. Es würde mich in keiner Weise wundern, wenn der I4 die 100.000 Euro Grenze knackt, - vielleicht sogar SEHR deutlich knackt. Oder BMW subventioniert das Projekt I4 beim Verkauf ordentlich so daß der Preis dann die große und positive Überraschung wird. Letzteres wäre natürlich ein wirkungsvoller Schritt nach vorne!!

Die E-Mobilität bringt nun mal von Haus aus ein höheres Potential an Leistung mit. Hierbei bedarf es keiner aufwändigeren, teuren, empfindlichen Zusatztechnologien wie Turbos, Kompressoren etc. um auf Leistungsdaten wie z.B. 500 PS zu kommen und auch bei der Wartung gibt es hierbei nichts außer die typischen Verschleißteile wie Bremsen, Reifen etc.
Ein E-Auto mit 200 PS wäre natürlich auch kein Problem, - aber die Kunden WOLLEN natürlich auch die Vorzüge bzgl. der Leistung bei einem E-Auto haben/nutzen. Dennoch wird sicherlich eine vernünftige Antwort auf z.B. einen Renault Zoe kommen. Denn man sieht doch wie der Zoe und auch die TESLAS den Markt regelrecht auffressen --- so lange die anderen ihr "schönes Schläfchen halten/hielten" und der Welt weiterhin erklären, daß das E-Auto sowieso keine Zukunft haben kann.
Andere schlafen eben nicht und sind nun weiter ...

Was ich bislang am Rande mitbekommen habe ist, daß PKW-Hersteller sich TESLAS gekauft und dann komplett zerlegt haben um zu schauen wie das Ganze dort gemacht wird. Also kann man nur von Seiten der "Nachahmer" - so oder so - der ganzen Technik nur eher hinterherhinken.
Dazu kommen dann die Patentrechte die ein "Nachmachen" dann ggf. deutlich verteuern würden. Man hinkt also ggf. auch hier nach ...

Zum Thema "Hnterherhinken":
Vor kurzem noch hat "ein Vögelchen" mir vermittelt, daß man bzgl. der Akkutechnik bei TESLA bzgl. der Leistungsfähigkeit neue Ergebnisse hat. Es würde mich also nicht wundern, wenn da in absehbarer Zeit etwas Neues kommt. Es war weiterhin die Rede davon, daß das Model S Performance mit einem 200 KWh Akku ausgestattet werden kann/soll! Wenn das wirklich passiert, und dann auch noch der Preis zum 100 KWh Akku nur leicht angehoben wird (wenn überhaupt), dann ist das Thema Taycan & Co. leider Geschichte sofern man dort nicht bereits jetzt schon eine "technologische Gegenmaßnahme" in der Schublade hat. Denn das würde bedeuten, daß - dann - 1000 Km Reichweite, ca. 2 Sekunden von Null auf 100 Km/h und +300 Km/h in einem alltagstauglichen Familienauto Normalität wird.
Wie zuvor ZIG MAL in der Vergangenheit erwähnt: Das Ganze steckt nun mal noch in den Kinderschuhen! Da wird in bereits 5, 10 und 20 Jahren noch so einiges kommen!

Christian, ich empfehle Dir jedoch noch einmal den Begriff Umweltschutz im Zusammenhang mit E-Auto zu überdenken bzw. Dir weitere Infos einzuholen, ---- und hierbei bitte NICHT an die typischen Mainstreamberichte orientieren ...! Fundierte FREIE wissenschaftliche Berichte, wo nicht der zwingende Verdacht besteht, daß da ein Geldgeber im Hintergrund letztlich die Fäden zieht, sind für eine OBJEKTIVERE Beurteilung des Sachverhalts SEHR nützlich ...!

Gruß aus Werne

Guido

Geändert von M8-Enzo (06.03.2020 um 09:49 Uhr).
M8-Enzo ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
-


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weltpremiere des BMW i3 Concept und BMW i8 Concept Christian Kommentare zu 7-forum.com News 10 08.10.2011 14:25
Das BMW Concept CS kasi22 Kommentare zu 7-forum.com News 29 27.09.2007 21:33
BMW Concept CS JRAV Autos allgemein 4 20.04.2007 19:20
Das BMW M3 Concept Car Highliner Kommentare zu 7-forum.com News 1 09.03.2007 09:45
Concept C von VW! Undercover Autos allgemein 0 06.06.2004 12:47


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:21 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group