Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der neue BMW M550d xDrive.
BMW M550d xDrive (G30/G31), ab 2017

 
Die neue BMW HP4 RACE.
BMW HP4 RACE (ab 2017)

 
Der neue BMW M4 CS.
BMW M4 CS (F82)

 
Die neue Generation des BMW ALPINA B5 Bi-Turbo mit Allradantrieb
Alpina B5 BiTurbo (G30/G31) ab 2017

 
BMW Alpina B3 S BiTurbo
Alpina B3 S BiTurbo (F30, F31)

 


 
 Auto-News  

Kategorie: IAA Messe Alpina

BMW-Modellreihe: E65 E60 E63 E53

09.09.2003
IAA in Frankfurt 2003 - Messeguide - Nachrichten
Modellfeuerwerk - Internationale Automobil-Ausstellung öffnet ihre Tore

 

Lesen Sie im 7er.com IAA-Special:
- IAA in Frankfurt zählt zu den wichtigsten Automessen
- Messe-Guide für 7er-Fahrer und BMW-Interessierte
- Anfahrt zur IAA und kostenloses Parken für BMW-Fahrer
- BMW Group auf der IAA 2003 mit neuem Standkonzept
- BMW Weltpremieren auf der IAA 2003
- Änderungen am 7er im Modelljahr 2004
- Gelände-Plan
- Links-Tipps
- Fotos von der IAA

weitere Messe-Nachrichten:
- Spritspar-Training für Besucher
- IAA mit eigenem Messeradio
- Modellautobörse lädt zum Kaufen, Verkaufen und Tauschen ein
- VDA hält IAA-Eintrittspreise gegenüber 2001 stabil
- News Splitter

 

IAA in Frankfurt zählt zu den wichtigsten Automessen

Frankfurt am Main. Mit einem Modellfeuerwerk an Deutschland-, Europa- und Weltpremieren geht die 60. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) Personenkraftwagen am 11. September in Frankfurt am Main an den Start. Allein die deutschen Hersteller bringen 73 Neuheiten auf das Messeparkett, darunter Premieren wie den VW Golf V, den Ford Focus II, den Opel Astra und Vectra Caravan, den 5er BMW, den Smart forfour oder den Mercedes SLR.

BMW 7er auf der IAA 2001

Bild von der IAA 2001

 

Die IAA ist die weltweit größte Mobilitätsmesse und das Markenprodukt des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Sie gehört neben dem Pariser Autosalon und der Detroit Motor Show zu den größten Auto-Messen der Welt und findet jährlich statt: In den ungeraden Jahren als Pkw-Messe in Frankfurt am Main, in den geraden Jahren für die Nutzfahrzeug-Branche in Hannover. Dieses Jahr öffnet die IAA vom 11. bis 21. September 2003 die Tore.

Unter dem Motto 'Faszination Auto' präsentieren rund 1.000 Aussteller aus über 40 Ländern die Highlights und Trends der Automobilindustrie. Ob Pkw, Motorräder, Kleinbusse und Sonderfahrzeuge, Telematik, Tuningausrüstung, Teile und Zubehör, Werkstatt- und Garagenausrüstung oder Dienstleistungen rund um das Automobil - auf keiner anderen Automobilmesse ist die Branche so umfassend vertreten. Ein vielfältiges Rahmenprogramm, das von Probefahrten, Fahrsicherheitstrainings und Off-Road-Parcours bis hin zu Fachveranstaltungen rund um Verkehr und Mobilität reicht, spricht den Automobilfan wie auch den Fachbesucher an. Rund 850.000 Besucher aus dem In- und Ausland werden zu diesem automobilen Top-Event erwartet. 'Die IAA ist der Höhepunkt des Automobiljahres 2003. Dies umso mehr, als die Automobilindustrie inzwischen weltweit eine Schlüsselbranche ist, die sich in Zeiten der Unsicherheit als stabiler Faktor mit gesamtwirtschaftlichem Gewicht erwiesen hat', betont VDA-Präsident Prof. Dr. Bernd Gottschalk.

'Faszination Auto' - das IAA-Motto unterstreicht, dass das Auto heute ein Hightech-Produkt ist, das höchsten Ansprüchen an individuelle Mobilität gerecht wird. Die Innovationen in Technik, Komfort, Sicherheit, Umweltverträglichkeit und Design bewegen sich auf einem nie da gewesenen Niveau. Nicht umsonst ist das Auto das Fortbewegungsmittel Nummer Eins, mit dem sich nicht nur Mobilität, sondern auch Flexibilität, Zuverlässigkeit, Fahrspaß und Leidenschaft verbinden. Das Auto ist eben nicht nur ein technisches, sondern auch ein höchst emotionales Produkt, das Millionen Menschen weltweit begeistert und immer wieder in seinen Bann zieht. Die vom Automobil ausgehende Faszination wird auf der 60. IAA Pkw wieder eindrucksvoll zu erleben sein.

zum Seitenanfang

Messe-Guide für 7er-Fahrer und BMW-Fans

Was gibt's interessantes Neues für 7er-Fahrer und BMW-Fans in Frankfurt?

Zum Pflichtprogramm beim Besuch der IAA zählt natürlich der BMW-Messestand. BMW ist auch in diesem Jahr auf dem Freigelände 'Agora' mit eigenem Pavillon vertreten, hat aber sein Standkonzept geändert. Aus dem alten Besucher-Schlauch wurde nach dem Ärger der vergangenen IAA die Luft gelassen. Statt Siebener-Gucken steckten die Besucher bei der IAA 2001 im Schau-Stau. Als Konsequenz stand diesmal die Funktionalität des Auftritts im Vordergrund. Lesen Sie mehr zum Standkonzept des BMW-Pavillons.

Der neue BMW 6er Der neue BMW 5er BMW 7er mit Connected Drive Der neue BMW X3

Im Messe-Pavillon von BMW werden weltweit zum ersten Mal die völlig neue 6er-Reihe, sowie die neue X3- und überarbeitete X5-Reihe präsentiert. Letzteren gibt es nun auch in einer Security-Version. Die 7er-Reihe präsentiert sich mit erweitertem iDrive-System und neuen Ausstattungsdetails.

Die neue BMW 5er-Reihe trifft man heute bereits vereinzelt auf der Strasse, neu auf der IAA sind jedoch die neuen Motorvarianten 535i und 545i. Einen neuen Motor gibt es auch im 3er-Coupé. Für die großen Sechszylinder-Diesel zeigt BMW die Ausrüstung mit Rußfiltern. Außerdem ist, wenn auch nicht mehr ganz neu, das Z4 Coupé zu bewundern, das es künftig auch in einer neuen Basisversion mit 170 PS geben wird.

Für 7er-Fans ist die Vorstellung der Wasserstoff-Variante des BMW 7ers interessant (Stichwort CleanEnergy). Auch der Blick in das erweiterte ConnectedDrive-System, welches ab sofort auch in der 7er-Reihe angeboten wird, lohnt. Technik-Interessierte finden Infos zum neuen Allradsystem xDrive aus dem X3/X5 und dürfen die neue Leichtbau-Karosse des 6ers in natura bestaunen.

Die Technik der Aktiv-Lenkung im neuen 5er zeigt Zulieferer ZF-Friedrichshafen AG in Halle 5.1 auf Stand B02. ZF stellt u. a. auch das Getriebe im BMW 7er her (mehr Infos) und präsentiert dieses Jahr in Halle 5.1 auf Stand B04 das neue 7-Gang-Automatik-Getriebe, das ab sofort in den Mercedes 8-Zylinder-Modellen verbaut wird.

Das adaptive Kurvenlicht, das erstmal im neuen BMW 5er in Serie geht, wird Anfang nächsten Jahres auch in der 7er-Reihe gegen Aufpreis lieferbar sein. Die Technik stammt vom Hersteller Hella KG Hueck und wird in Halle 8.0 auf Stand D05 gezeigt. externer Link Mehr Infos finden Sie auf der Homepage von Hella.

Der Zulieferer Beru AG zeigt in Halle 8.0, Stand A11 u. a. das neu entwickelte Reifendruck-Kontrollsystem TSS für PKW und LKW. Dieses System ist in enger Zusammenarbeit u. a. mit BMW entstanden. externer Link Mehr Infos zum TSS-System auf der Homepage von Beru.

Die Friedrich Boysen GmbH stellt auf Stand A06 in Halle 8.0 das neue Abgassystem des BMW 530i vor.


Der neue BMW Alpina B7 mit rund 500 PS

In der zum BMW-Pavillon benachbarten Halle 4, kann auf dem Stand A20 der Alpina Burkhard Bovensiepen GmbH der neue B7 angeschaut werden (Deutschland-Premiere). Der B7 basiert auf der aktuellen 7er-Reihe und mit Switch-Tronik und einem rund 500 PS starken 4,4 Liter 8-Zylinder-Motor ausgestattet. interner Link Mehr Infos und Bilder vom B7. Eine Welt-Premiere feiert der BMW Alpina Roadster S auf Basis des BMW Z4.

Gleich neben ALPINA befindet sich der Stand von Rolls Royce (A22). Hier kann der Phantom mit 460 PS starkem 12-Zylinder-Motor betrachtet werden. Auch die BMW-Marke 'MINI' ist in Halle 4 zu finden.

BMW-Tuner sind ebenfalls in Frankfurt vor Ort. Für 7er-Fahrer interessante Tuner sind AC Schnitzer in Halle 1.2, Stand B13 und die Firma Digi-TEC (u. a. Chip-Tuning) in Halle 1.2, Stand B03. Ein Besuch der 2. Etage der Halle (Halle 1.2) lohnt sich für alle Tuning-Fans. Hier findet man auch den BMW 760Li von Hamann und einen von Breyton aufgestylten 7er. Einen neuen Sport-Endschalldämpfer aus 100% Edelstahl für den 5er bietet die Firma Supersprint S.r.l. auf Stand C15 in Halle 1.1 an.

Für Formel-1 Fans sei noch der 17. September erwähnt, an dem Ralf Schumacher zu Gast auf dem BMW-Stand sein wird. Meilensteine der Formel-1 Geschichte gibt es auf einer Sonderschau in Halle 1 zu sehen.


Mercedes Benz präsentiert in Frankfurt welt-exklusiv den SLR

Auch die BMW-Konkurrenz ist interessant. Mercedes präsentiert in Halle 2 u. a. den neuen SLR, sowie das viertürige E-Klasse-'Coupé' und den E55 AMG T-Modell. Im an Halle 2 anschließenden Forum wird der Maybach gezeigt.

In Halle 3 kann auf Stand A06 die Langversion des Phaeton und auf Stand A13 der Audi A8 angeschaut werden. Bei Audi wird weltweit erstmals der A8 mit 3,0 Liter Benziner und 3.0 TDI-Motor gezeigt. Die Luxuslimousinen von Jaguar sind in Halle 3.1 auf Stand B14 zu finden. Hier gibt es auch den neuen Jaguar X-Type Estate in einer Weltpremiere zu sehen.

interner Link alle Neuheiten in der Übersicht (32-seitiges PDF-Dokument, 290 kB)


Anfahrt zur IAA und kostenloses Parken für BMW-Fahrer

BMW bietet allen BMW-Fahrern kostenloses Parken direkt am Messegelände an! Das Parkhaus befindet sich direkt direkt gegenüber dem Messegelände im Poseidon-Haus, Theodor-Heuss-Allee 2. Bei der Einfahrt wird der Fahrzeugschein geprüft und es steht natürlich nicht unbegrenzt Parkraum zur Verfügung.

interner Link Anfahrtsbeschreibung (PDF-Format, 42 kB)



Geländeplan

zum Vergrößern des Plans bitte auf den Plan klicken


Messeplan Ausstellungsgelände Frankfurt (PDF-Dokument, 89 kB)

zum Seitenanfang

Spritspar-Training für Besucher

Fahren und Sparen auf der 'IAA-Sprit(z)-Tour'

Bis zu 25 Prozent an Sprit sparen und trotzdem im Verkehr flott unterwegs sein: Wie man mit kleinen Änderungen im Fahrstil die Umwelt und den eigenen Geldbeutel schont, können IAA-Besucher bei halbstündigen Touren im normalen Straßenverkehr lernen.

In Begleitung speziell ausgebildeter Trainer begeben sich die IAA-Besucher auf eine Fahrt durch Frankfurts Straßen. Sie erleben dabei, wie man durch eine geänderte Fahrweise den Verbrauch um bis zu 25 Prozent reduzieren kann, ohne dass dabei der Fahrspaß verloren geht.

Die 'IAA-Sprit(z)-Tour' ist für IAA-Besucher kostenlos. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein gültiger Führerschein der Klasse 3 und ein Alkoholtest vor Ort. Anmelden kann man sich am IAA-Counter in Halle 9. Die Fahrzeuge der Firmen DaimlerChrysler, Ford, Honda, Opel, Skoda, Subaru und Volkswagen stehen im 'IAA aktiv'-Bereich vor Halle 9.

Verkehrssicherheit und Ökologie sind zentrale Punkte des Rahmenprogramms 'IAA aktiv'. Neben dem Spritspar-Training gibt es beispielsweise auch ein Fahrsicherheits-Schnuppertraining für junge Fahrer, eine Demofläche Sicherheit und Technik mit spektakulären Vorführungen sowie die Möglichkeit, aktuelle Fahrzeugmodelle probezufahren.

zum Seitenanfang

Modellautobörse lädt zum Kaufen, Verkaufen und Tauschen ein

Automania lässt Sammlerherzen höher schlagen

Sammler von Modellautos sollten sich unbedingt den 13. und 14. September 2003 vormerken. Denn an diesem Wochenende öffnet die Modellautobörse 'Automania' auf der 60. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) Pkw zum Kaufen, Verkaufen oder Tauschen von Miniaturfahrzeugen ihre Tore.

Ob aus Blech, Guss oder Kunststoff - die 'Kleinstfahrzeuge' lassen die Herzen der Liebhaber von Modellautos höher schlagen. Angeboten werden nicht nur die verschiedensten Marken und Modelle, sondern auch Ersatzteile, Fachliteratur, Pins und vieles andere mehr, was einen echten Modellauto-Fan begeistern kann.

Wer selbst auf der 'Automania' mit einem eigenen Verkaufsstand vertreten sein möchte, kann sich unter der Telefonnummer +49 (0) 6261 / 126 37 bei Markus Feller, dem Organisator der Modellauto- und Automobilia-Sammlerbörse, anmelden.

zum Seitenanfang

Quelle: VDA

IAA mit eigenem Messeradio

IAA-AutoRadio 95,1 live von der Spitze des Messeturms

Das gab es noch nie: 'IAA-AutoRadio 95,1' - das erste exklusive Messeradio der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) berichtet mit einem 24-Stunden-Non-Stop-Programm 'live von der Spitze des Messeturms' über die weltweit größte Mobilitätsmesse. Ob aktuelle News rund um die 60. IAA Pkw, die neuesten Hits, die beliebtesten Oldies, die jüngsten Verkehrsmeldungen von den Autobahnen bis zum IAA-Messegelände oder Nachrichten aus aller Welt - das 'IAA-AutoRadio 95,1' bietet ein interessantes, vielseitiges und informatives Programm.

Das Radio ist bereits drei Tage vor dem offiziellen Beginn der 60. IAA Pkw - 'live on air'. Zu hören ist 'IAA-AutoRadio 95,1' nicht nur auf dem Messegelände. Über UKW-Frequenz im Frankfurter Großraum, als Digitalradio hessenweit und als Internetradio über die Website der IAA (www.iaa.de) kann das Messeradio sogar weltweit empfangen werden.

zum Seitenanfang

VDA hält IAA-Eintrittspreise gegenüber 2001 stabil

Faszination Auto zum kleinen Preis

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) als Veranstalter der 60. Internationalen Automobil-Ausstellung Pkw hat die Eintrittspreise zu dieser internationalen Leitmesse der Mobilität mit spitzem Bleistift kalkuliert: Gegenüber der IAA 2001 wurden die Eintrittspreise konstant gehalten und zum Teil sogar gesenkt. Ob Stippvisite, Familienausflug oder Geschäftstermin auf der IAA - günstige und auf individuelle Besucherinteressen abgestimmte Eintrittspreise laden zum Besuch der weltweit größten Automobilmesse ein, die vom 11. bis 21. September unter dem Motto 'Faszination Auto' in Frankfurt am Main stattfindet.

Besonders attraktive Eintrittspreise gelten während der Publikumstage, vom 13. bis 21. September. Eine Tageskarte an den beiden IAA-Wochenenden kostet 15 Euro. Werktags gibt es einen kompletten Tag in der Welt des Automobils für nur 13 Euro. Wer einen Kurzbesuch plant, kann das preisgünstige Feierabendticket nutzen. Es gilt in der zweiten IAA-Woche von Montag bis Freitag ab 15.00 Uhr und kann für nur 8 Euro an der Tageskasse erworben werden.

Für Schüler, Auszubildende, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende sowie Kinder unter 14 Jahren gelten Sondertarife: Sie zahlen an allen Publikumstagen nur 7,50 Euro für einen ganzen IAA-Tag. Für Behinderte (ab 80 Prozent Behinderungsgrad) kostet der Eintritt 5 Euro.

Das Messegelände ist an allen Publikums- und Fachbesuchertagen von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

zum Seitenanfang

News-Splitter

+++ Verschärfte Sicherheitskontrollen: Sicherheitshalber findet die IAA in diesem Jahr mit verschärften Kontrollen statt. So muss damit gerechnet werden, dass das Gepäck durchsucht wird. Außerdem wird eine erheblich größere Polizei-Präsenz vor allem im Eingangsbereich geben. +++

+++ Erstmals Fernseh-Werbung für die IAA: Der VDA schaltet zur Hauptsendezeit 20 Sekunden lange IAA-Spots bei ARD, ZDF und RTL. Die Fernsehwerbung läuft vom 30. August bis zum 8. September +++



Link-Tipps zur IAA


offizielle Website zur IAA - www.iaa.de
Messe Frankfurt
Anfahrtsplan
Stadt Frankfurt
BMW Erleben auf der IAA 2003 - IAA-Special auf der BMW Homepage

Quellen: u. a. VDA; auto, motor und sport; BMW Presse-Informationen


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Bilder von der IAA 2003

 

Neuerungen in der 7er-Reihe ab Oktober 2003

 

BMW Group auf der IAA 2003 mit neuem Standkonzept

 

BMW Weltpremieren auf der IAA 2003

 
 
Aktuelle News

BMW offizieller Partner des 67. Deutschen Filmpreises.

 

Der BMW 530e iPerformance.

 

Der neue BMW M550d xDrive.

 

BMW i ebnet Vordenkern den Weg auf die große Bühne zusammen mit TED.

 

Neue Ausstellung im BMW Markenschaufenster am Lenbachplatz.

 

Die BMW Group auf der Hannover Messe 2017. Auf dem Weg in die Zero Emission Elektromobilität.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.02.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group