Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.11.2006, 15:46   #1
thisismynick
Sesselpuper
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Köln
Fahrzeug: E32-750iL M70B50 (PD 09/91); E30-335i Cabrio Schalter M30B35 (PD 1990); E31-840i Schalter M60B40 (PD 1994)
Standard Automatikgetriebe schaltet *manchmal* hart

Hallo,

so - habe meinen Kleinen vorgestern nun endlich angemeldet und bin seitdem gerade mal rund 200 km damit umhergerollt. Bei aller Freude, die er grds. macht, führt folgendes, scheinbar täglich häufiger auftretendes Symptom allerdings zu Stirnrunzeln bei mir:

Die Schaltvorgänge des Automatikgetriebe sind häufig mächtig "hart", d.h. es ist recht häufig ein sehr deutlicher Schaltruck zu verspüren - aber nicht immer....vielleicht bei 50-75% der Schaltvorgänge.

Besonders gut merkt man es beim Langsamerwerden, wenn man an eine Ampel heranrollt, also wenn das Getriebe im Schiebe/Bremsbetrieb die Gänge einzeln runterschaltet, haut's vor allem den ersten Gang ziemlich unsanft rein (häufig, aber nicht immer). Aber die Schaltrucke kommen sowohl beim Rauf- wie Runterschalten vor.

Es ist auch egal ob im Sportprogramm, Economy, oder Manuell geschaltet wird.

Die Schaltrucke sind auch unabhängig von der Last, also egal ob ich viel oder wenig Gas gebe; im Schiebebetrieb / beim Runterschalten vor der Ampel ohnehin klar.

Es kommt mir allerdings so vor, dass die Rucke heftiger und häufiger werden, wenn das Auto bzw. das Getriebe warm sind. Morgens nach dem Kaltstart ist es weniger auffällig.

Es funktionieren aber alle Gänge, auch der Rückwärtsgang.

Die Gesamtlaufleistung des Fahrzeugs liegt bei - gemessen am optischen wie technischen Allgemeinzustand und dem regelmäßigen & lückenlosen von BMW gestempelten Checkheft - glaubhaften 127500km. Fahrzeug ist 2. Hand vom Rentner, dann Mann Ende 30). Glaube nicht, dass damit allzu oft Kickdown gespielt wurde.

Angeblich ist vom Vorbesitzer das Automatikgetriebeöl vor rd. 1000 km getauscht worden.

Automatikgetriebeölstand habe ich gestern per Peilstab im Motorraum im warmen Zustand, bei laufendem Motor, auf ebener Fläche, Gangwahlschalter in "P" geprüft - stand deutlich ÜBER Max. Leider habe ich keine Anleitung für das Auto, oder sonst eine Reparaturanleitung.

Könnt ihr mir bitte helfen und Ideen/Meinungen/Einschätzungen liefern? Über die Suchfunktion habe ich keine vergleichbaren Fehlerbeschreibungen gefunden, vor allem der Faktor "oft macht er es, manchmal aber nicht" irritiert mich... :-(

Danke & Greetz

PS: 'nen "Reset" hab ich schon gemacht. Motor läuft jetzt klar weicher/besser, aber Getriebe- und Lenkungsproblemchen sind unverändert...

Geändert von thisismynick (04.11.2006 um 15:56 Uhr).
thisismynick ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 15:55   #2
Manni-Z.
notorischer Dummschwätzer
 
Registriert seit: 10.07.2003
Ort: Frechen/Köln
Fahrzeug: Astra-G 6/99
Standard

Hallo

Sieh mal sämtliche Schläuche im Bereich der Drosselklappen nach, das hatte ich auch mal bei einem Senator, da war ein Schlauch eingerissen, neuer drauf und gut war´s. Wie bei Dir, wenn er kalt war lief er gut, je wärmer desto schlechter.

MfG

Manni
__________________
----------------------------------------------------------------

Alles beginnt und Alles endet zur richtigen Zeit und am richtigen Ort

Glücklich ist, wer vergißt, was nicht mehr zu ändern ist
Manni-Z. ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 15:58   #3
thisismynick
Sesselpuper
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Köln
Fahrzeug: E32-750iL M70B50 (PD 09/91); E30-335i Cabrio Schalter M30B35 (PD 1990); E31-840i Schalter M60B40 (PD 1994)
Standard

Bypasschläuche an Drosselklappen? Vielleicht ne doofe Frage, aber was hat das mit dem Automatikgetriebe zu tun?!?
thisismynick ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 18:22   #4
uli_w
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von uli_w
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Neu-Isenburg
Fahrzeug: 750i (E32) 05.03.1990
Standard

Mach doch mal einen Reset der Elektronik. Das hilft manchmal Wunder.

Bei meinem 750i habe ich letzten Endes die Motorsteuerung ausgewechselt. Beide natürlich, wie beim Fuffi so üblich...

Seit dem merkt man nichts mehr vom Schalten.

uli_w
uli_w ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 19:16   #5
thisismynick
Sesselpuper
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Köln
Fahrzeug: E32-750iL M70B50 (PD 09/91); E30-335i Cabrio Schalter M30B35 (PD 1990); E31-840i Schalter M60B40 (PD 1994)
Standard

s. oben: "PS: 'nen "Reset" hab ich schon gemacht. Motor läuft jetzt klar weicher/besser, aber Getriebe...problemchen sind unverändert..."
thisismynick ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 19:19   #6
Manni-Z.
notorischer Dummschwätzer
 
Registriert seit: 10.07.2003
Ort: Frechen/Köln
Fahrzeug: Astra-G 6/99
Standard

Zitat:
Zitat von thisismynick
Bypasschläuche an Drosselklappen? Vielleicht ne doofe Frage, aber was hat das mit dem Automatikgetriebe zu tun?!?
Hallo

Durch falsche Luftmengenmessung kam wohl die ganze Steuerung durcheinander, meine Erklärung, ob´s stimmt, weiß nich. Tatsache ist aber, damit war die Sache erledigt, vorher habe ich mich zum Schänzchen gesucht, ich wollte das Auto deswegen schon schrotten, weil ich definitiv kein anderes Getriebe einbauen wollte wegen der Kosten und wegen dem nahen TÜV - den hat er dann allen Befürchtungen zum Trotz einwandfrei geschafft, Opel halt....

MfG

Manni
Manni-Z. ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2006, 20:24   #7
Hydromat
rogatyn
 
Registriert seit: 05.05.2006
Ort: Kreithof 2
Fahrzeug: endlich nen 740er...
Standard

da laufen ja eben 2 recht ähnliche Threats, ich werde mich da dem anderem annehmen, nur mal soviel an dieser Stelle...

Das LMM und das Poti geben die Werte an die DME welche dann diese Infos an die GS gibt. Anhand dieser DME Infos wird in der GS, der Schaltdruck, bzw. die Taktung der Magnetventile eingestellt...

Wenn die Werte nun falsch sind wird auch entsprechende falsche Taktung festgelegt...

Besucht auch den anderen Threat, da gehts um die MV und um das Schaltgerät...
Hydromat ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 10:33   #8
UBE
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von UBE
 
Registriert seit: 17.09.2004
Ort:
Fahrzeug: E32 730iA/92/R6/Klima
Standard

erst mal das öl absaugen auf unter max. daher kommt das rucken beim schalten zu 50%. dann das öl nochmal wechseln. 3 liter kanns du nur wechsen und 7 ltr. sind drin. dann weißt du was noch an alter brühe vorhanden ist. ist der filter auch getauscht worden ?
__________________
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.initiativefamilienhund.de/
"Die Jägerei ist eine Nebenform menschlicher Geisteskrankheit."
UBE ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2006, 21:28   #9
thisismynick
Sesselpuper
 
Registriert seit: 12.07.2006
Ort: Köln
Fahrzeug: E32-750iL M70B50 (PD 09/91); E30-335i Cabrio Schalter M30B35 (PD 1990); E31-840i Schalter M60B40 (PD 1994)
Standard

Lass mich checken, ob ich das richtig verstanden habe:

1) Meine Messmethode, also im "warmen" Zustand, auf ebener Fläche, bei laufendem Motor, Hebel in "P" ist bei diesem alten 4 Gang ZF Automatikgetriebe schonmal richtig?
2) Bei dieser Messung darf das Getriebeöl nicht über der Max.-Marke liegen?
3) Und dass das Getriebeöl bei dieser Messmethode derzeit rund 2 cm über Max. liegt, macht bei dem hier verbauten 4HP24 zu 50% die harten Schaltvorgänge aus? Warum das? Hab ich nicht irgendwo hier gelesen, überschüssiges Öl wird abgeblasen, oder so?
4) Ob an der Kiste wirklich jemals das Getriebeöl getauscht wurde, wie der Vorbesitzer behauptet hat, ist nicht per Beleg bewiesen; vom Filter ganz zu schweigen. Das Öl hat ne leicht bräunlich Rote Farbe, stinkt für meine Nase aber nicht verbrannt.

Habe jedenfalls für morgen nen Termin zum Getriebeöl- und -filterwechsel in 'ner auf BMW spezialisierten freien Werkstatt (Auto Heine in 90547 Stein bei Nürnberg - kennt die einer?). Die wollen den Wagen heiss haben, damit beim ersten Mal gleich möglichst viel Öl rausläuft. Dann wollen se ein paar mal neues Öl durchspülen, um möglichst viel von der alten Brühe ausm Wandler mitzunehmen. Dann irgendwann, wenns alles abgekühlt ist, penibel die richtige Ölmenge einfüllen. Filterwechsel sowieso. Danach mal schauen wie's Schalten dann ist...

So wie ich das sehe, muss ich erstmal diese Schritte tun. Wenn's dann gut is, is gut. Wenn nicht, weitersuchen. Aber ohne erstmal neues Öl & Filter scheint nach Studium des Forums ja nix zu gehen.

Danke erstmal für den Input soweit; ich meld mich wenn ich mehr weiss :-)
thisismynick ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2006, 00:52   #10
DVD-Rookie
V8 Connaisseur
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von DVD-Rookie
 
Registriert seit: 25.03.2003
Ort: Worms
Fahrzeug: E32-730i -V8 M60 05-92
Standard

Hi,

ich würde Dir auch zuerst mal einen Öl- UND filterwechsel vorschlagen. Auch das mehrfache Spülen ist völlig OK und empfehlenswert.

Allerdeings falls das am ende nichts gebracht hat, kann es ein Defekt am hydraulischen Steuergerät sein.

Hatte ich auch mal, plötzlich sehr hartes Schalten. Hydraulisches Steuergerät gewechselt = alles OK.

ABER: Schon damals (1995) 1500 DM nur Material (100 % Kulanz BMW).


Gruß Harry
DVD-Rookie ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:35 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group