Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2012, 19:06   #11
3.0csi
Gleiter
 
Benutzerbild von 3.0csi
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Niederösterreich
Fahrzeug: BMW E9 3.0 csi (03.73); BMW E23 728iA (04.84) E23 735iA (09.85)
Standard

Hallo liebe Forumsmitleider,

danke vorerst und bitte neue Leser meinen Startthread zu lesen.

Ich möchte an der Stelle im Detail auf die Vorschläge - sofern notwendig - eingehen und ggbfs. noch eine Frage(n) dazu stellen.

@knuffel:
  • Soweit klar, aber wie gesagt, die Kerzenbilder unterscheiden sich gewaltig. Mit der Bemerkung zu den 99er Baujahr meinst Du "dies dürfte eigentlich noch nicht sein", oder?
  • Der (die) Köpfe müssen zum Tausch der Ventilschaftdichtungen raus, oder?

@MarieleM:
  • Ein Fehler beim Einbau der Membran? Das ganze Teil (heißt glaube ich bei BMW Deckel) wurde getauscht. Kann da die Werkstatt was falsch machen? Wäre ja "gut so" - das zu beheben wäre ja vielleicht nicht so schwer.
  • Aber warum sehen dann nur die Kerzen 1 & 3 so aus?
  • Kann man die Funktion vom Ölabscheider testen, oder hilft nur der empirische Versuch durch Tausch?

@scandic:
  • Danke. Nur so bringt das was, meine ich.

@RS744:
  • Die Anlage wurde kurz (ein paar wenige tausend km) nach Fahrzeugübernahme durch OT-engineering / Hr. Tappe überprüft.
  • Dabei wurde (vorsichtshalber) die Pumpe getauscht, da diese bereits einen grenzwertig niedrigen Druck lieferte und zuvor - ganz selten und nur kurzzeitig - die Motorsteuerlampe aufblinkte. Herr Tappe las die Gemischadaptierung während der Fahrt aus der OBDII und auch dort war gelegentliche die Regelgrenze erreicht.
  • Auf die neue OT-engineering Pumpe gibt die Firma eine Garantie von 250.000km. Dazumal wurden auch alle Kalibratoren ausgebaut, ausgelitert, getauscht wieder ausgelitert und danach eingebaut, wobei gesagt werden sollte, dass die Abweichung nicht wahnsinnig groß war und vielleicht toleriert werden hätte können. Danach wurde wieder während der Fahrt an der OBD ausgelesen.
  • Ansonsten fand Hr. Tappe den Einbau eigentlich sehr gut. Auch wurde laut Vorbesitzer die Ansaugbrücke zum Einbau der Anlage runtergenommen. Gasanlage sollte also passen.
  • Seitdem wurde allerdings auch nur noch getankt.
  • Dies sind natürlich nur meine Eindrücke, ich wüßte nicht wo ich sonst hin fahren sollte.
  • Das ein Pumpensterben die ICOM nicht mitbekommt, ist leider richtig. Allerdings signalisiert doch die Motorsteuerlampe durch blinken oder leuchten wenn die untere / obere Regelgrenze erreicht wird. Dann spätestens fällt ein zu mageres Gemisch auf. Jetzt kann's natürlich trotzdem kritisch sein, wenn permanent bspw. um 20% zu mager gefahren wird. Aber da ich kein Rennfahrer bin und das Gaspedal nur streichle, sollte doch selbst dies kein Problem sein, oder?

@kawawu:
  • Okay, danke. Ich weiß mein Vater hatte in den 70 und 80er auch BMW's und die hatten auch alle ab 100tkm ein Problem. Die Zeiten sind aber lange vorbei, dachte ich.
  • Ausgelutscht...okay, wäre möglich. Aber wenn BMW Motoren bei der Laufleistung und mit recht zartem Umgang bereits fertig sein sollten, dann ist's echt keine Qualität. Und ich frage mich dann, was machen andere Fahrer die >400tkm drauf haben.

@thomas73:
  1. Nein, Kompression wurde noch nicht gemessen. Wird aber, denke ich, folgen. Endoskop habe ich in der Firma, auch mit Spiegel, aber dann kann ich kein Licht einschalten. Ohne die Ventile zu sehen würde ich nur die Zylinderlaufbahn und die Ölkruste sehen. Bringt's das dann?

@Bandit73:
Hallo Roman,
danke für Deine Anleitung.
  • Das klingt extrem logisch und ich werde meine Werkstatt bitten eine Druckverlustmessung zu machen (bzw. vielleicht mach ich's selber). Kompressor hätte ich und das Kerzenloch lässt sich ja mit einem Tuch abdichten.
  • Eine Frage noch: Grundsätzlich ist's klar wenn die Druckluft über dei Ringe in das Kurbelwellengehäuse pfeift, dann kommt's oben (beim offenen Einfüllstutzen wieder raus). Funktioniert das aber eh auch bei unseren BMW's - wegen diesem Membram oder macht das irgendwas. Nicht das die Luft woanders das Kurbelgehäuse verlässt und ich krieg's nicht mit.

Nochmals vielen Dank und schönen Abend
Klaus

PS: Irgendwie hatte das mit den Bildern nicht geklappt, nun sind sie aber da! Wie bekommt man eigentlcih das Foto direkt in den Beitrag?
(sofern 2 Kerzen am Foto sind, so gilt: links neue Kerze nach etwa 150km / rechts alte Kerze nach xxtkm)
Zylinder 1-4: Anhang 177540
Zylinder 1: Anhang 177535
Zylinder 2: Anhang 177536
Zylinder 3: Anhang 177541
Zylinder 4: Anhang 177542
Zylinder 5: Anhang 177537
Zylinder 6: Anhang 177538
Zylinder 7: Anhang 177539
Zylinder 8: Anhang 177543

Geändert von 3.0csi (23.05.2012 um 19:27 Uhr). Grund: Bilder diesmal eingefügt!
3.0csi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2012, 20:06   #12
Bandit1973
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Bandit1973
 
Registriert seit: 15.08.2005
Ort: Wien
Fahrzeug: E38 730d FL, Alfa 147 1,9JTD 16V
Standard

das mit tuch abdichten vergiss gleich wieder!!!!
nimm eine alte Zündkerze, schlag den Keramikteil weg, Mittelektrode raus, und dann einen Druckluftanschluss dran......

ACHTUNG!!!!

Der motor sollte immer mit dem jeweiligen Zylinder auf UT stehen!!!!
__________________
Wer einen Rechtschreibfehler findet, darf ihn behalten

It´s better to burn out, than to fade away
Bandit1973 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 11:59   #13
3.0csi
Gleiter
 
Benutzerbild von 3.0csi
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Niederösterreich
Fahrzeug: BMW E9 3.0 csi (03.73); BMW E23 728iA (04.84) E23 735iA (09.85)
Standard

Danke Bandit für den Hinweis. Vielleicht macht's eh die Werkstatt.
VG
Klaus
3.0csi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2012, 12:27   #14
ebodeth
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: ingolstadt
Fahrzeug: X6-35D
Standard

Hallo, habe das Problem jetzt auch.
Mein E65, 735i, Bj, 2002 war vor ein paar Wochen in der Werkstatt wegen Wasserrohrwechsel (sh. Anhang).
Dabei wurden die Ansaugung und alle Einspritzventile (Gas und Benzin) ausgebaut.
Jetzt säuft er polötzlich Öl.
Habe letztens 2 Liter nachgefüllt.
Vorher brauchte ich zwischen den Ölwechseln nichts nachfüllen.
Hat die Werkstatt da was falsch gemacht oder ist das Zufall?

Gruß Thomas
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf bild.pdf (71,0 KB, 68x aufgerufen)

Geändert von ebodeth (24.05.2012 um 12:34 Uhr).
ebodeth ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 12:38   #15
RS744
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von RS744
 
Registriert seit: 06.01.2005
Ort: b Bielefeld
Fahrzeug: 740iL 11/00 (E38) Prins LPG
Standard

Zitat:
Zitat von 3.0csi Beitrag anzeigen
Die Anlage wurde kurz (ein paar wenige tausend km) nach Fahrzeugübernahme durch OT-engineering / Hr. Tappe überprüft.
Dabei wurde (vorsichtshalber) die Pumpe getauscht, ...
Auf die neue OT-engineering Pumpe gibt die Firma eine Garantie von 250.000km. Dazumal wurden auch alle Kalibratoren ausgebaut, ausgelitert, getauscht wieder ausgelitert und danach eingebaut, ...
Gasanlage sollte also passen.
Seitdem wurde allerdings auch nur noch getankt.
Das ein Pumpensterben die ICOM nicht mitbekommt, ist leider richtig. Allerdings signalisiert doch die Motorsteuerlampe durch blinken oder leuchten wenn die untere / obere Regelgrenze erreicht wird. Dann spätestens fällt ein zu mageres Gemisch auf. Jetzt kann's natürlich trotzdem kritisch sein, wenn permanent bspw. um 20% zu mager gefahren wird. Aber da ich kein Rennfahrer bin und das Gaspedal nur streichle, sollte doch selbst dies kein Problem sein, oder?
Gratuliere Klaus,
dann habt Ihr zu Beginn des ICOM-Gasens ja zunächst mal alles für einen längeren zuverlässigen Betrieb getan. Ich würde allerdings nach den 130tkm jetzt erneut den Druck der LPG-Pumpe testen lassen, Garantie hin oder her. Was nützt Dir nämlich Garantie auf die Pumpe, wenns den Motor erwischt?

Die "Motorsteuerlampe" arbeitet leider nicht zylinderselektiv. Schau mal: wenn ein Jäger 2x auf einen Hasen schießt, einmal knapp links vorbei und einmal knapp rechts vorbei, dann gibt es ja auch eine Statistik die behauptet, der Hase sei tot.
Übertragen hieße das: wenn wg unterschiedlicher ICOM-Kalibratoren der eine Zylinder zuwenig (=mager) und der andere Zylinder zuviel (=fett) bekommt, erkennt das die Motorsteuerlampe nicht unbedingt. Also auf das Ansprechen der Motorsteuerlampe würde ich mich nicht verlassen. Gerade die ICOM sollte man regelmäßig warten, d.h. überprüfen lassen. Es haben nicht ohne Grund viele ICOM-Umrüster aufgrund hoher Reklamationsquoten und Nachbesserungen, deren Arbeitszeitanteil ihnen von ICOM nicht ersetzt wurde, aufgegeben.
__________________
Sapienti sat.
RS744 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 13:46   #16
carmesita
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von carmesita
 
Registriert seit: 21.12.2007
Ort: Schwaben
Fahrzeug: E32-750iA 11.88; E32-740iA M60; E30-340i touring; Isuzu Amigo 2,6i; Mitsubishi Pajero V25 3,5l 24V Geco; Opel Kadett C Qp GT/E 1Serie;
Standard

Ich melde mich mal zum Ölverbrauch, weshalb dieser Thread auch gestartet wurde.

Das mit dem hohen Verbrauch hatte ich selbst mal bei einem BMW. Vor dem Wechsel nahezu Null Verbrauch, danach einen total veröltes Heck nach 30km!

Ich habe damals einfach wieder das ursprüngliche ÖL verwendet und danach war wieder Ruhe.

Gruß Erwin
carmesita ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2012, 14:30   #17
knuffel
Moderater Moderator
 
Benutzerbild von knuffel
 
Registriert seit: 20.10.2002
Ort:
Fahrzeug: E32, Velociped NL
Standard

Zitat:
Zitat von 3.0csi Beitrag anzeigen
Soweit klar, aber wie gesagt, die Kerzenbilder unterscheiden sich gewaltig. Mit der Bemerkung zu den 99er Baujahr meinst Du "dies dürfte eigentlich noch nicht sein", oder?
Ja.

Zitat:
Zitat von 3.0csi Beitrag anzeigen
Der (die) Köpfe müssen zum Tausch der Ventilschaftdichtungen raus, oder?

MÜSSEN nicht. Aber es ist ratsam, um die Ventilschäfte selbst,
die Schaftführungen und die Ventilsitze zu prüfen.
Insofern ist das Abnehmen des Kopfes angeraten.
Das Wechseln bei eingebautem Kopf sollte man Leuten überlassen, die
wissen, was sie tun.



Gruß
Knuffel
knuffel ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 10.06.2012, 16:24   #18
3.0csi
Gleiter
 
Benutzerbild von 3.0csi
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Niederösterreich
Fahrzeug: BMW E9 3.0 csi (03.73); BMW E23 728iA (04.84) E23 735iA (09.85)
Standard

Hallo @all,
Hallo Knuffel,

danke für die Antworten.

Folgender Stand ist derzeit:
Meine kleine Werkstatt macht bis 10.06. Urlaub und ich komme sowieso erst wieder nach dem 25.06 nach Hause. Damit ist's mal wie's ist.

Was habe ich in der Zwischenzeit tun lassen (getan):

Ölzusatz: Da meine Werkstatt urlaubt, habe ich mal so einen komischen Zusatz Ölverluststop für Ventilschaftdichtungen gekauft und eingefüllt (eh egal ob ich ÖL oder so ein "Wundermittel" kaufe). Erwartungsgemäß hat sich da - wenn überhaupt - nicht viel getan. So kann man auch nicht enttäuscht sein. Nun bin ich damit 1,5tkm unterwegs. Kann sein, dass der Ölverbrauch nun etwas zurückging. Habe gestern nachgefüllt und werde weiterhin (ohne Hoffnung) beobachten.

@carmesita: Hallo Erwin, welches Öl verursachte die Problematik und auf welches Öl wechselste Du zurück?

Gasanlage; @RS744: Da ich in der Nähe von Braunschweig war besuchte ich den ICOM-Spezi. Die Anlage wurde geprüft. Der Pumpendruck passte, ansonsten war auch alles okay. Die Düsen wurden bereits dazumal einzeln kalibriert und getauscht. Einzig ein "Bolzen" zur Druckregelung am Druckregler wurde vorsichtshalber (um 10EUR) getauscht. Hier scheint's also kein Problem zu geben.

Motorcheck: Wenn ich wieder zu Hause bin, werde ich Bandit73's Ratschlag machen und den Druckverlust messen lassen. Damit sollte das Prob ja gut lokalisierbar sein.

Möglichkeiten:
1. Ventilschaftdichtungen defekt: Eigentlich gehe ich ja davon aus, da der blaue Rauch nach dem Schubbetrieb extrem ist. Beim normalen Fahren (mittels Begleitfahrzeug beobachtet) ist nicht's zu sehen oder zu riechen.
Hier stellt sich dann aber die Frage, ob nicht nur die Ventilschaftdichtungen der rechten Bank, ohne den Kopf zu demontieren, gemacht werden sollten. Generell weiß ich nicht, ob ich die Rep. meiner kleinen Werkstatt machen lassen soll (kann).

2. Große Reparatur: D.h., alles machen und gut ist. Eine erste Auskunft war mal 7500EUR plus Märchensteuer bei einem auf BMW spezialisierten Motoreninstandsetzer und Tuner. Das übersteigt allerdings jeden Zeitwert.

3. Große Reparatur und leichtes Tuning: da ich irgenwie die Option den 740er Motor (samt Gasanlage) in mein BMW E9 Coupe einzubauen im Hinterkopf habe, überlege ich den Motor bei einer Instandsetzung leicht tunen und auf den LPG-Betrieb hin optimieren zu lassen. Bspw. könnte die Verdichtung auf 11,5 oder 12:1 erhöht werden, da LPG eine Oktanzahl von etwa 110 hat. Allerdings müsste der Nockenwellenantrieb dann angepasst werden, da ansonsten die Steuerzeiten nicht mehr genau passen. Dies für den Fall eines Abschleifens v. Block / Kopf. Dies entfällt wenn man nicht schleift, sondern neue und angepasste Kolben verwendet. Diese müssten angefrtigt werden. Ist halt alles eine ziemliche Aktion...

4. Gar nix machen: Auch das ginge (mal schaun wie lange). 60 Liter Öl, vielleicht ein 5W-50, kaufen und alle 1000km einen Liter nachkippen.

Eure Meinung?

Viele Grüße
Klaus
3.0csi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 21:24   #19
3.0csi
Gleiter
 
Benutzerbild von 3.0csi
 
Registriert seit: 14.10.2009
Ort: Niederösterreich
Fahrzeug: BMW E9 3.0 csi (03.73); BMW E23 728iA (04.84) E23 735iA (09.85)
Standard

Kurzes Update:

Ölzusatz:
Hat erwartungsgemäß nichts gebracht. Muss ich aber noch mal prüfen. Morgen fahre ich wieder nach Hause (650km) und fülle vorher auf max.

Ansonsten habe ich mal wegen kompletter Maschineninstandsetzung angefragt und da würde schon einiges Geld investiert werden müssen. Das wird sich eher nicht auszahlen. Mal sehen.

VG
Klaus
3.0csi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2012, 22:55   #20
Fimonchen
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Fimonchen
 
Registriert seit: 31.12.2011
Ort:
Fahrzeug: kein BMW mehr
Standard

Würdest du nicht so weit weg wohnen, hätte ich zwei Adressen für ne Instandsetzung. Das sind Leute mit "goldenen Händen". Aber 7500 für ne V8 Revision sind maßlos überzogen!! Edit: falsch! Ich kenne drei Adressen, aber die sind alle in der DDR

Geändert von Fimonchen (21.06.2012 um 23:06 Uhr).
Fimonchen ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
lpg, membran, motorschaden, zündkerzen, ölverbrauch


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bmw E38 735 Lpg (100% Voll) Engel7 eBay, mobile und Co 12 09.04.2012 17:48
E38-Auto: 750j FL Icom LPG Direkteinspritzer csisec Biete... 0 28.05.2011 23:50
Gas-Antrieb: Bei LPG-Betrieb mehr Ölverbrauch? mark26 BMW 7er, Modell E65/E66 5 14.04.2011 09:14
Gas-Antrieb: wieviel Wert? 740 mit neuer icom LPG tribun BMW 7er, Modell E38 4 29.06.2007 15:05
740i von 0 auf 100 in? eight.ball.eigh BMW 7er, Modell E38 13 31.01.2005 18:25


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:39 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group