Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E38
 Varianten
 interner Link 12-Zylinder-Benziner
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E38



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2020, 21:30   #31
Ritze
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: Brakel
Fahrzeug: E38-740i (07.97)
Standard Besser spät als nie :)

Zitat:
Zitat von emmis Beitrag anzeigen
Welches "Chemiezeug" hat denn die Abstreifringe gelöst. Wurde es dem Öl zugemischt oder alles auseinandergebaut?
Sorry, dass ich mich wieder so spät melden
Also habe jetzt mal mit der Werkstatt gesprochen und die haben mir das Zeug genannt.

Es handelt sich genau um das PROTEC CARBON XK2
Benötigt wurden 2 Flaschen. Preis in der Werkstatt ca. 60 Euro.

Es ist wirklich unglaublich, ich hätte im Leben nicht daran geglaubt,
dass dieses Zeug all meine Probleme lösen kann
Wenn ich könnte würde ich 11 von 10 Sternen geben
Ritze ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 21:37   #32
Ritze
Mitglied
 
Registriert seit: 05.04.2019
Ort: Brakel
Fahrzeug: E38-740i (07.97)
Standard Anwendung

Brennraum:
Zündkerze bzw. Einspritzdüse demontieren und durch die entstandene Öffnung die Sonde in den Brennraum einführen. Danach K1 einsprühen. Das Produkt expandiert und dehnt sich dabei bis in die Ein- und Auslasskanäle (sofern geöffnet) aus. Sobald an der Zugangsöffnung Schaum austritt, Sprühvorgang beenden und ca. 15-20 Minuten einwirken lassen. Um eine Überdosierung mit K1 zu vermeiden, empfehlen wir das Einsprühen des Reinigungsschaums von max. 5sec. pro Brennraum.

Nach Anwendung K1, Sonde von K2 über gleiche Zugangsöffnung einführen, K2 großzügig einsprühen und solange einwirken lassen, bis sich der Reiniger aufgelöst hat (ca. 4-5 min.). Gegebenenfalls mehrmals nachsprühen. Die entstandene Emulsion mittels Carbon X Extractor (Art.-Nr. 34142) absaugen. Bei starker Verschmutzung Vorgang wiederholen.

Nach Beendigung des Reinigungsvorgangs und vor dem Einsetzen der demontierten Komponenten (Zündkerzen bzw. Einspritzdüse) muss der Motor 2-3 Mal für ca. 10 Sekunden per Anlasser LEER durchgedreht werden, um verbliebene Restmengen zu entfernen. Wir empfehlen, dabei die Öffnungen (Zündkerze bzw. Einspritzdüse) mit einem Putzpapier abzudecken, welches die Restmengen aufnimmt und eine Verschmutzung des Motorraumes verhindert.

Zur Kontrolle des Reinigungseffekts kann eine vorhandene oder optional erhältliche Endoskop-Kamera (Art.-Nr. 34141) genutzt werden.

Für ein optimales Reinigungsergebnis empfehlen wir eine zusätzliche Reinigung des Ansaugtrakts (Triple X Plus - Art.-Nr. P2241), um letzte Verunreinigungen zu beseitigen.

AGR, Turbo und Ansaugtrakt:
Die Anwendung kann im montierten und demontierten Zustand erfolgen. Dies ist abhängig von der Zugänglichkeit.

Zu- und Ableitungen vom AGR-Ventil oder dem Turbolader entfernen bzw. den Ansaugtrakt zwischen Luftfilterkasten und Drosselklappe öffnen. Reinigungskomponente K1 in alle Räume einsprühen. Sobald aus allen Zugangsöffnungen Schaum austritt, Sprühvorgang beenden und ca. 15-20 Minuten einwirken lassen.

Danach lösen Sie den Reinigungsschaum mittels K2 auf. Hierzu mehrfach das AGR-Ventil, den Turbolader oder die Ansaugleitung mit der Komponente K2 ausspülen.

Nach Montage der Teile ist eine Probefahrt von mindestens 20 Minuten erforderlich.

Hinweise:
Hier handelt es sich um eine hochprofessionelle Anwendung, die fundierte fachliche Kenntnisse erfordert!
Wir empfehlen grundsätzlich die Anwendung im demontierten Zustand!
Zur Reinigung des Ansaugtraktes ist es notwendig, dass die Drosselklappe geöffnet ist. Im Anschluss ist der Brennraum zu reinigen! Nach der Anwendung müssen die Leitungen auf Produktrückstände geprüft und ggf. gereinigt werden!

Einwirkzeit:
15-20 Minuten

Verbrauch:
je 500 ml für 4-8 Zylinder (abhängig vom Hubraum) oder 2-4 AGR-Ventile, Turbolader oder Ansaugtrakte
Ritze ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2020, 22:02   #33
PacificDigital
seit 19.2.19 Nichtraucher
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von PacificDigital
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: Kappel |bei VS
Fahrzeug: E38 - 740d Bj.12/99, Suzuki Ignis 04/20, Iveco Daily 65C15 Bj. 02, Dacia Dokker Express Bj. 03/17, 2xPiaggio X9 500 Bj. 03/02, Mazda 6 GY1 06/06
Standard

__________________
PacificDigital ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 13.05.2020, 10:29   #34
emmis
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 01.11.2015
Ort: Potsdam
Fahrzeug: 740i - 12/ 99
Standard

Moin, danke für die Beschreibung!
emmis ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Motorraum: Motorprobleme buwfine BMW 7er, Modell E38 9 11.12.2016 15:04
Motorprobleme BMW-CLP BMW 7er, Modell E38 4 20.07.2010 22:56
motorprobleme supermoto-xt BMW 7er, Modell E32 3 04.09.2007 21:26
Motorraum: e32 V8 3,0 Motorprobleme Bassmann BMW 7er, Modell E32 11 01.07.2007 18:55
Motorraum: Motorprobleme Searcher BMW 7er, Modell E32 2 17.02.2007 14:19


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:25 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group