Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2005, 12:53   #1
Marek75
Strahlemann
 
Benutzerbild von Marek75
 
Registriert seit: 12.05.2003
Ort: Hamm
Fahrzeug: E66 745Li (N62 4,4) VFL
Standard Wie viel Kühlmittel war bei euch noch drin, als die Klima ihren Geist aufgab?

Vorgeschichte: Habe meinen 7er jetzt 4 Jahre. Damals 1. Hand u. Scheckheftgepfl. gekauft. Nie Probleme mit der Klimaanlage gehabt.
Seit einer Woche ging die Klima nicht mehr, also Termin in einer freien Werkstatt vereinbart. Kostenpunkt sollte so ca. 50-60 Euro sein.

240g hat die Maschine raus gesaugt und 1800g (150g Oel) eingefüllt!!!
Gekostet hat das ganze 80 Euro und der Chef meinte, als ich nach der Begründung gefragt habe warum es auf einmal so teuer ist: Daß normalerweise so ca. 600g rein gehen und daß mein Druckschalter für die Klimaanlage kaputt wäre, denn bei einer 1800g Anlage hätte der Druck-Schalter viel eher ansprechen sollen.
Es sei nicht gut für den Kompressor, wenn der noch läuft, wenn kaum noch Kühlflüssigkeit im System ist.

Was sagt ihr dazu?
Marek75 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 13:48   #2
Doug
inaktiv, keine gültige e-Mail
 
Registriert seit: 17.01.2005
Ort: Dabrauchemergarnetdrübberredde
Fahrzeug: 730i R6
Standard

Mich würde mal Interessieren warum er Öl nachgekippt hat !

Das Öl geht an sich nicht verloren, wenn die Anlage normal mit Klimageräten entleert und gefüllt wird dann hat man normal mit den Öl nix am Hut.

Unter dem Strich = Bei einer Klimaanlage wird man immer über den Tisch gezogen !
Im Normalfall wird die Klima ja nur nachgefüllt, sprich die sauegen dir den rest raus und Verkaufen dir 1800g neues Gas, der Witz dabei ist das du dein altest Gas wieder bekommst und wenn zb noch 1000g drinn waren dann bekommst du gerade mal 800g neues Gas und das für dann ca. 50 Euro ( R134 )
Die Jungs machen Bomben Gewinne mit der Klima das ist sicher !!
__________________
Gruß

Doug


Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.leere-versprechen.de/
Doug ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 14:01   #3
PAMA22
Allrounder
 
Benutzerbild von PAMA22
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Thyrnau/Passau
Fahrzeug: BMW E32 730iA V8 Bj:02/94
Standard

Hi !

Also ich hab meine Klima auch erst vor kurzem nachfüllen lassen. Also absaugen (Vakuum) und neues Gas rein. Mein Altes wurde aber nicht mehr eingepumt. Ich war dabei und der Mechaniker hat mir jeden Schritt gezeigt und erklärt! Zusätzlich kam noch so ne flureszierende Flüssigkeit mit rein, bei der man unter UV-Licht eventuelle Leckstellen auffinden kann.
Ich hatte noch 400g von dem Kühlmittel drinnen. Habe gemerkt, dass die Klima fast nicht mehr ging nur hin und wieder kam kurzzeitig mal ne frische Brise Der Druckschalter wurde ebenfalls getestet und er funktioniert auch noch sagte man mir. Als die Klima entleert wurde, schaltete sich der Kompressor auch nicht mehr ein. Bei mir kamen 1520gr. von dem Kühlmittel rein. 100gr. kosten in etwa 3,50.- €uro. Musste mit Arbeitszeit ca. 120 €uro berappen. Aber jetzt kann ich mich bei 40 Grad Aussentemperatur auch wieder mit nem Schneeanzug ins Auto setzen und mich friert noch immer
__________________
Wer anderen eine Grube gräbt braucht ein "Grubengrabgerät"
PAMA22 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 14:13   #4
Mick
Die Stimme der Vernunft
 
Benutzerbild von Mick
 
Registriert seit: 10.05.2002
Ort: Mitten zwischen K und D
Fahrzeug: Langer 4 Liter 03.92 eine Schönheit in Alpinweiss II nur noch bei Sonne in Betrieb! 540i E39 Sechsgang, 550ix LCI
Standard

Zitat:
Zitat von Marek75
Vorgeschichte: Habe meinen 7er jetzt 4 Jahre. Damals 1. Hand u. Scheckheftgepfl. gekauft. Nie Probleme mit der Klimaanlage gehabt.
Seit einer Woche ging die Klima nicht mehr, also Termin in einer freien Werkstatt vereinbart. Kostenpunkt sollte so ca. 50-60 Euro sein.

240g hat die Maschine raus gesaugt und 1800g (150g Oel) eingefüllt!!!
Gekostet hat das ganze 80 Euro und der Chef meinte, als ich nach der Begründung gefragt habe warum es auf einmal so teuer ist: Daß normalerweise so ca. 600g rein gehen und daß mein Druckschalter für die Klimaanlage kaputt wäre, denn bei einer 1800g Anlage hätte der Druck-Schalter viel eher ansprechen sollen.
Es sei nicht gut für den Kompressor, wenn der noch läuft, wenn kaum noch Kühlflüssigkeit im System ist.

Was sagt ihr dazu?
Ich bin bei weitem kein Klima-Spezi, aber mein (hoffentlich gesunder) Technik- und Menschenverstand sagt mir, das die Diagnose bzgl. des Druckschalters maximal eine Mutmassung ist.
Das Kältemittel kann schliesslich je nach Leckage bzw. Defekt im Zweifel auch innerhalb von 5 Minuten von "Voll" auf "240g" entweichen.
Von daher hätte er zunächst einmal, nach dem Du Ihm den kurzen Zeitraum zwischen "ging astrein" und "fiel aus" genannt hast, eine ordentliche Dichtigkeitsprüfung anberaumen sollen (Kontrastmittel, UV-Licht).
Desweiteren kann es durchaus sein, das in dem von Dir gewählten Betrieb nach Menge des nachzufüllenden Kältemittels bezahlt werden muß, und der erste Preis eine auf Erfahrungen basierte Schätzung war.
Mein Klimaspezi macht sowas per Pauschalpreis und liegt damit vermutlich wirtschaftlich immer im grünen Bereich, wenn er auf Basis der maximalen Menge kalkuliert und nachher doch weniger befüllen muß. Abgesehen davon halte ich 80EUR, wenn die Anlage danach dauerhaft zuverlässig und tief kühlt, für nicht zu viel.
Was die Füllmenge angeht, denke ich, das 1800g ein wenig zu viel ist (was lt. meinen Informationen durchaus auch zu Defekten führen kann).
Dies bestätigt auch Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) diese Tabelle und die vielen, diesbezüglichen (hervorragend per Suchfunktion auffindbaren..) Threads in diesem Forum. Aber aufgepasst, die Art des Klimamittels spielt hier wohl auch noch eine Rolle (Ersatzstoffe haben eine andere Dichte)
Das Öl wird (wenn ich mich recht erinnere) während der Absaugung abgeschieden, so das es beim wiegen des Kühlmittels nicht mitzählt - das soll allerdings bitte jemand der sich damit richtig auskennt verifizieren falls es für Dich wichtig ist.

Die Aussage Deines letzten Satzes ist auf jeden Fall korrekt. Zu wenig Klimamittel ist mindestens genau so schädlich für das System, wie zuviel, vor allem wenn tatsächlich mal der Druckschalter platt sein sollte.

Und jetzt gib´ mal "Klimaanlage" oder "Klimamittel" in die Suche ein und mach´ Dir nen schönen Nachmittag vor dem Monitor...

Mick
Mick ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 14:44   #5
Tony
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Tony
 
Registriert seit: 30.07.2003
Ort: München
Fahrzeug: E38 750i EZ/1995 VFL
Standard

Hallo,

ich habe meine Klima auch vor kurzem warten lassen.Bei meinem waren noch 200g drinen von dem Kühlmittel.
Ich habe 99 euro bezahlt.

Gruß

Tony
Tony ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 15:17   #6
Doug
inaktiv, keine gültige e-Mail
 
Registriert seit: 17.01.2005
Ort: Dabrauchemergarnetdrübberredde
Fahrzeug: 730i R6
Standard

Zitat:
Zitat von PAMA22
Hi !

Also ich hab meine Klima auch erst vor kurzem nachfüllen lassen. Also absaugen (Vakuum) und neues Gas rein. Mein Altes wurde aber nicht mehr eingepumt. Ich war dabei und der Mechaniker hat mir jeden Schritt gezeigt und erklärt!

Aha ....

Und hat der dir auch gesagt wo dein "Altes" Gas hingekommen ist ??
Muss er das für viel Geld entsorgen ??

Blödsinn !

Das alte Gas wird Evakuiert und gemessen ( deshalb weißt du auch was noch drinn war )
Dann wird die Gesammtmenge eingestellt ( je nach dem ob es volldigital ist oder rein Mechanisch geht es natürlich etwas anderst )
Und dann wird deine Klima auf die eingestellte Menge gefüllt..... und da ist dann wieder dein Gas dabei !
Doug ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 16:04   #7
Marek75
Strahlemann
 
Benutzerbild von Marek75
 
Registriert seit: 12.05.2003
Ort: Hamm
Fahrzeug: E66 745Li (N62 4,4) VFL
Standard

@Mick

Bei mir unter der Motorhaube stand 1800g +-20g
IMHO sollte das aussagekräftiger sein als irgend eine Tabelle aus dem Netz.

Das die Anlage nicht komplett undicht ist, hat ja die Unterdruckprüfung ergeben und wenn Sie so undicht wäre dann wären ja nicht 240g Rest drin gewesen.

Aber das war wohl ne Falschinfo, daß der Druckschalter defekt ist.
Marek75 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 17:19   #8
PAMA22
Allrounder
 
Benutzerbild von PAMA22
 
Registriert seit: 23.07.2003
Ort: Thyrnau/Passau
Fahrzeug: BMW E32 730iA V8 Bj:02/94
Standard

Zitat:
Zitat von Doug
Aha ....

Und hat der dir auch gesagt wo dein "Altes" Gas hingekommen ist ??
Muss er das für viel Geld entsorgen ??

Blödsinn !

Das alte Gas wird Evakuiert und gemessen ( deshalb weißt du auch was noch drinn war )
Dann wird die Gesammtmenge eingestellt ( je nach dem ob es volldigital ist oder rein Mechanisch geht es natürlich etwas anderst )
Und dann wird deine Klima auf die eingestellte Menge gefüllt..... und da ist dann wieder dein Gas dabei !

Kein Blödsinn, Doug!!!

Die hatten zwei dieser komischen Geräte! Mit dem ersten haben sie das Kühlmittel abgesaugt und evakuiert(oder wie immer man dazu sagt...), mit dem zweiten wurde dann nochmals evakuiert und das neue Kühlmittel eingepumpt! Ein Evakuiervorgang dauerte ca. 20 Min. jeweils. Kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die mein altes, restliches Kühlmittel von einem Gerät in das Adere geschüttet und dies dann mir wieder eingefüllt haben. Das hätte ich doch sehen müssen, oder etwa nicht
PAMA22 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 20:18   #9
Doug
inaktiv, keine gültige e-Mail
 
Registriert seit: 17.01.2005
Ort: Dabrauchemergarnetdrübberredde
Fahrzeug: 730i R6
Standard

Zitat:
Zitat von PAMA22
Kein Blödsinn, Doug!!!

Die hatten zwei dieser komischen Geräte!
Ja gut ... na dann

Dann werden sie vermutlich Abends das Zeug wieder zusammenpumpen
Doug ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2005, 22:55   #10
Mick
Die Stimme der Vernunft
 
Benutzerbild von Mick
 
Registriert seit: 10.05.2002
Ort: Mitten zwischen K und D
Fahrzeug: Langer 4 Liter 03.92 eine Schönheit in Alpinweiss II nur noch bei Sonne in Betrieb! 540i E39 Sechsgang, 550ix LCI
Standard

Zitat:
Zitat von Marek75
@Mick

Bei mir unter der Motorhaube stand 1800g +-20g
IMHO sollte das aussagekräftiger sein als irgend eine Tabelle aus dem Netz.

Das die Anlage nicht komplett undicht ist, hat ja die Unterdruckprüfung ergeben und wenn Sie so undicht wäre dann wären ja nicht 240g Rest drin gewesen.

Aber das war wohl ne Falschinfo, daß der Druckschalter defekt ist.
Mit den grünen Aufklebern ist das so eine Sache.
Die Tabelle ist zwar "irgend eine", aber ich habe sie her genommen, da sie die exakten (aktuellen) Empfehlungen von BMW enthält (Hatte leider kein TIS zur Hand).
Es gibt E32, auf deren Frontblech steht sogar 1920g - dann allerdings noch für das alte R12 Kältemittel. Bei mir steht auch 1800g.
Fakt ist, das BMW 1550g +/- 25g (mit Heckklima 1700g) als Füllmenge für R134a vorschreibt, diese unabhängig vom Aufkleber auch exakt so befüllt und die Werte von Bosch in deren Tabellenbücher übernommen wurde.
Ich denke, das die Differenz von ca. 250g keine signifikanten Auswirkungen auf die Kühlleistung hat und würde vor dem Hintergrund des größeren Risikos durch Überfüllung immer die kleinere Menge bevorzugen (Man könnte jetzt natürlich streiten, wobei sich BMW mehr gedacht hat - Aufkleber oder TIS).

Mick
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Klimafüllmenge.JPG (60,3 KB, 79x aufgerufen)
Mick ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Innenraum: Amaturenbrett selber ausbauen ? wegen Klima Verdampfer Emil Sommer BMW 7er, Modell E38 26 05.05.2005 18:29
Innenraum: Gebläsemotor 730i Klima - verschiedene Typen? muc BMW 7er, Modell E32 4 18.12.2004 23:10
Motorraum: Kühler mit oder ohne Klima?????? 730bepe BMW 7er, Modell E32 3 04.08.2004 21:32
Innenraum: Klima will nicht so wie sie soll video111 BMW 7er, Modell E38 15 16.06.2004 22:48
Wenn die Klima nicht kühlt.... Gunnar BMW 7er, allgemein 2 19.08.2003 03:45


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:09 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group