Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.08.2003, 22:30   #1
stocki
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard Schlechtes Warmstartverhalten

Seit einiger Zeit hat meinem 91er E32 735iA (192.000km) Schwierigkeiten mit dem Warmstart. Ist das Auto Kalt oder wird es nach Erreichen der Betriebstemperatur kurz abgestellt springt es tadellos an.

Stelle ich es für länger als eine Viertelstunde ab, nachdem es die Betriebstemperatur erreicht hat, springt das Fahrzeug nur sehr widerwillig an. Manchmal springt es erst beim dritten Startversuch an. Ein kleiner Trost ist die Tatsache, dass es letztlich immer anspringt.

Die Werkstatt, in der das Fahrzeug immer gewartet wird, hat das Ventilspiel korregiert und eine Ventilspülung vorgenommen, worunter ich mir nix vorstellen kann, leider bisher ohne Erfolg.

Beim stöbern im Internet habe ich so Sachen gelesen wie defekte Einspritzdüsen, undichter Ansaugtrakt. Jetzt möchte ich dem Forum die Frage stellen, wo man noch erfolgversprechender Weise nach der Ursache für das schlechte Warmstartverhalten suchen könnte.

Habe das Forum nach den Stichwörtern "Warmstart", "Startverhalten", "start heiss", "heiss motor" und "warm motor" durchsucht und nix gefunden.

Vielen Dank

Martin
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2003, 22:42   #2
Seven
ich war schon immer da
 
Benutzerbild von Seven
 
Registriert seit: 09.08.2002
Ort:
Fahrzeug: ▬ Home of Seven ▬
Standard

Komm am Samstag mal rum ich schau mir das gerne mal an..

gruss Claus

:cool: :cool:
__________________


Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht
Abraham Lincoln

[center]
Seven ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2003, 23:05   #3
bigpig
Keine Sterne
 
Benutzerbild von bigpig
 
Registriert seit: 12.05.2002
Ort: Kiel
Fahrzeug: Astra Caravan 1,6 16v
Standard

wenn ihr am schrauben seit achte mal auf den benzindruckregler...war bei mir der übeltäter fürs schlechte warm anspringen


gruß
dirk
__________________
Zwei Dinge sind unendlich: das Universum und die menschliche Dummheit; wobei man beim universum nicht sicher ist
bigpig ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2003, 23:41   #4
Marvin@Mars
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvin@Mars
 
Registriert seit: 21.07.2002
Ort: Bingen
Fahrzeug: BMW E53 X5 4,4 IS BJ. 03/2000 , Prinz VSI LPG Anlage
Standard

Hi... habe das gleiche Problem und war diese Woche beim Freundlichen... dieser meinte zu 70 % die Einspritzdüsen. Er hat mir angeboten das ich die Teile ausbaue und in der Werkstatt testen lassen kann.
Vor neukauf aufjedenfall zu Empfehlen da eine um die 100 Euronen kostet.

Gruß Dirk
__________________
Die drei größten Krisen im Leben eines Mannes: Frau weg, Job weg, Kratzer im Lack!
Marvin@Mars ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.08.2003, 05:41   #5
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Rueckschlagventil fuer die Benzinleitung, moechte ich fast drauf wetten.
Sitzt auf dem Tank.
Anleitung unter E32 T&T. Billiges Teil. Da wuerde ich erst mal mit anfangen.

Wenn es die Duesen sein sollten: ausbauen lassen, Testen und Ultraschallreinigung.
So ein Ultraschallgereat sollte jede vernuenftige BMW Werkstatt haben. Gibt sogar eine BMW Teilnummer fuer
die Haendler im T*S.

Und wenn es dann doch neue Duesen sein sollten, in USA bestellen, kosten ca. 50 $, also weniger als 50 Euro.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) hier Original Bosch fuer weniger als $ 40

Gibt Viele davon.

Berichtet mal, was es war.

[Bearbeitet am 22.8.2003 um 14:11 von Erich]
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2003, 10:39   #6
Marvin@Mars
Mitglied
 
Benutzerbild von Marvin@Mars
 
Registriert seit: 21.07.2002
Ort: Bingen
Fahrzeug: BMW E53 X5 4,4 IS BJ. 03/2000 , Prinz VSI LPG Anlage
Standard

Hi.... also ich war beim freundlichen und wollte dieses ventiel Bestellen. Hatte Ihm die
Teilenummer und alles mitgebracht aus der T&T Datenbank. Er hat in der E*K geschaut
und meint nun das das Rückschlagventil in der Benzinpumpe im Tank sitzt und nicht auf
dem Tank. hmmmmmm da ich noch nicht im Kofferraum geschaut habe weiss ich jetzt
auch nicht ob bei mir soen Teil auf dem Tank sitzt. Aber auf den Abbildungen im Rechner
bei bmw mit der in T&T angegebenen nummer das Teil sitzt wirkich im Tank in der Pumpe!!!????!!!

Gruß Dirk
Marvin@Mars ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2003, 10:56   #7
IMANUEL
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von IMANUEL
 
Registriert seit: 13.01.2003
Ort: Berg / Pfalz
Fahrzeug: E32 730i / 3.5R6
Standard

Das Rückschlagventil sitzt wirklich in der Benzinpumpe.
Wenn dieses nicht mehr funktionierte, hat man einfach ein Extra-Rückschlagventil
in die Benzinleitung eingebaut. Dieses gibt es aus unerfindlichen Gründen nicht mehr bei BMW.
Der Verkauf einer kompletten Pumpe bringt halt mehr ein. Das Ein- und Ausbauen der Pumpe
in der Werkstatt noch mehr !

Entweder du baust die Pumpe aus und reparierst oder wechselst dieses Rückschlagventil
oder Du baust Dir ein Rückschlagventil vom Zubehörhändler in die Benzinleitung ein.



Das zBsp. ist von Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Sandtler

Gruß Manu
__________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens.
IMANUEL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 24.08.2003, 22:46   #8
stocki
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

War Samstag bei Claus (Seven). Noch einmal ein öffentliches und dickes Dankeschön für die umkomplizierte Hilfe. Seven meint auch Einspritzdüsen, allerhöchstwahrscheinlich, hatte zwar einen Benzinfilter zum wechseln dabei, aber dann haben wir erst gequatscht und dann hat's geregnet, und nu liegt der Benzinfilter noch auf'm Rücksitz.

Liegt aber nur an mir, Seven wollte den partout noch einbauen, er hatte aber sein eigenes Auto noch nicht fertig und der Himmel zog sich schon wieder zu. Da hätte ich ein echt ein schlechtes Gewissen gehabt, wenn er sich dann trotzdem noch unter meinen alten Herren gelegt hätte.

Ich denke, ich werde mir gelegentlich mal Einspritzdüsen bestellen (Danke Erich f.d. Link!) und einen Benzindruckregler kaufen und dann Düsen, Filter und Druckregler bei der nächsten Inspektion mitmachen lassen.

Werde dann hier den Thread noch einmal aufgreifen.

Gruss an Alle!!

Martin
  Antwort Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2003, 12:20   #9
bigpig
Keine Sterne
 
Benutzerbild von bigpig
 
Registriert seit: 12.05.2002
Ort: Kiel
Fahrzeug: Astra Caravan 1,6 16v
Standard

hallo
mach es dir selbst billig..besorge dir den druckregler,baue ihn ein (sind nur zwei schrauben und ne dichtung) und sehe dann weiter...hat bei mir geholfen


gruß
dirk
bigpig ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2004, 21:52   #10
stocki
Gast
 
Ort:
Fahrzeug:
Standard

Wie versprochen greife ich den Thread jetzt noch einmal auf, nachdem das Problem geloest ist. Auf Erichs Empfehlung hatte ich mir gelegentlich mal von Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) EAP-Black Forest Parts die Einspritzventile mitbringen und bei einer der Inspektionen einbauen lassen, leider ohne jeden Erfolg.

Bei einer der naechsten Inspektionen war dann der Benzidruckregler dran. Leider auch ohne jede Besserung.

Bei dem letzten Planmaessigen Werkstattaufenthalt wurde dann noch das in diesem Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Thread beschriebene Rueckschlagventil verbaut. Die Bilder, auf die Erich in diesem Thread gelinkt hat, waren recht hilfreich, weil das Teil angeblich nicht in der BMW-Teiledatenbank gefuert wird, sonder als sogenannte Service Information (SI) gesondert geführt wird. So wurde es mir zumindest in der Niederlassung am Rombergpark in Dortmund erklaert. Falls jemand auch dieses Teil benoetigt, die Teilenummer lautet: 16 14 90 68 988.

Schoen ist, dass mit Hilfe der Informationen aus dem Forum das Problem sukszessive eingekreist werden konnte. Bloed ist, dass ich von teuer nach billig repariert habe [Einspritzduesen (Bosch) ca. 150€, Benzindruckregler (Pierburg) 47€, Rückschlagventil (BMW) 2,2€].

Gruss

Martin
  Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:12 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group