Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32 > E32: Tipps & Tricks



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2004, 06:48   #1
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard Auswechseln der LED's im Klimabedienteil

Geschrieben von KlausStefan aus Emil's Forum und mit seiner freundlichen Genehmigung kopiert:

Hallo,

habe heute die defekte LED im Klimabedienteil ausgetauscht und danach eine kleine Anleitung geschrieben. Die Bilder sind leider nicht sehr gut, aber vielleicht hilft es jemandem. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Wechsel der Lämpchen und Leuchtdioden für Beleuchtung
oder Funktionsanzeige im Klimabedienteil der E32 Klimaautomatik

Die Sache ist nicht besonders schwer, dafür aber eine ziemliche Fieselei und mit dem Lötkolben sollte man umgehen können.
Zuerst baut man das Klimabedienteil aus. Dazu hebelt man das Teil auf der linken Seite mit einem kleinen Klingenschraubenzieher vorsichtig heraus und nimmt es dann aus dem Schacht. Hinten münden zwei Stecker. In der Mitte ein dreipoliger, der durch Zusammendrücken der Haltekrallen leicht abgezogen werden kann. Auf der linken Seite sitzt ein mehrpoliger, blauer Stecker, der eine sogenannte Verschlussklammer hat. Diese Klammer ist schwarz und sitzt auf der Mitte des Steckers. Mit einem kleinen Klingenschraubenzieher fährt man unter diese Klammer und schiebt sie ca. einen Zentimeter hoch. Anschließend kann man den Stecker leicht aus der Fassung ziehen.

Jetzt dreht man auf der Rückseite des Bedienteils die vier Schrauben an den Ecken heraus, steckt den Motorstecker ab und hebt das hintere Gehäuseteil ab. Man sieht jetzt die Platine. Jetzt müssen die drei Achsen der Einstellräder herausgezogen werden. Dazu die Arretierungszungen mit einem kleinen Schraubenzieher zur Mitte drücken und die Achsen herausziehen.

Jetzt die Schrauben herausdrehen, mit denen die Platine im Gehäuse festgeschraubt ist. Anschließend kann die Platine aus dem Gehäuse genommen werden. Man sieht jetzt die drei Lämpchen, die die Beleuchtung der Einstellräder übernehmen. Zum Auswechseln müssen die Lämpchen ausgelötet werden. Dazu ist eine Lötpumpe erforderlich, da man sonst die Anschlussdrähte nicht frei bekommt. Achtung: zu viel Hitze kann dazu führen, dass sich die Leiterbahnen von der Platine ablösen!

Ist die Beleuchtung oder die Funktionsanzeige der Tasten ausgefallen, muss man den jeweiligen Tastenblock abnehmen. Die Tastenblöcke sind mit vier Krallen am Unterteil befestigt, zwei auf der inneren Längsseite und jeweils eine auf den kurzen Seiten. Letztere haben zwei Raststellungen, was sehr wichtig ist! Zuerst spreizt man die Krallen auf der Längsseite mit einem kleinen Klingenschraubenzieher etc. vorsichtig ab, dann die beiden Krallen auf den kurzen Seiten und hebt den Schalterblock bis zur zweiten Raste an. Nun auf der Außenseite unten die Schieberastmechanik herausnehmen. Vorsicht, es sind vier Teile: ein längliches Teil mit Durchbrüchen, eine kleine Spiralfeder, die dieses längliche Teil am restlichen Gehäuse abstützt und zwei trapezförmige Plättchen, die innen im zuvor genannten, länglichen Teil sitzen.

Hat man diese Mechanik ausgebaut, kann der Schalterblock endgültig abgehoben werden. Dabei auf die drei Tastenfedern achten, die leicht von den weißen Zapfen rutschen.

Jetzt sieht man die drei Beleuchtungsdioden in Gelb und die drei Funktionsdioden in Grün. Die drei gelben Beleuchtungsdioden sind in Serie geschaltet. D.h., wenn eine gestorben ist, leuchten alle drei nicht mehr. Um die defekte Diode zu erkennen, führt man bei einem der weiter oben erwähnten Lämpchen über zwei angelötete Drähte 12V (Polarität ausprobieren!) zu und überbrückt die Dioden der Reihe nach kurzzeitig, indem man mit einen Schraubenzieher die Anschlüsse kurzschließt. Vorsicht: die Dioden nicht direkt mit 12V beaufschlagen, da sie das nicht vertragen und sofort durchbrennen! Hat man die defekte Diode gefunden, muss sie wie ein Lämpchen ausgelötet werden. Auch hier empfiehlt sich unbedingt eine Auslötpumpe! Vorsicht: zuvor die Polarität feststellen und merken. Am besten hält man ein Stück weißes Papier hinter die Diode, schaut, wie das asymmetrische Innenleben aussieht und macht sich eine Zeichnung. Genau so muss die neue Diode eingebaut werden.

Beim Einsetzen der neuen Diode auf die Polarität achten und dann einlöten. Über die bei einem der Lämpchen angelöteten Hilfsdrähte 12V zuführen und die Funktion prüfen und bei Erfolg die überstehenden Anschlussdrähte abschneiden sowie die Hilfsdrähte ablöten.

Jetzt den Schalterblock wieder montieren. Dazu den Block in die erste Raste der seitlichen Krallen einrasten lassen. Dann die kleine Feder links auf den Zapfen aufstecken. Anschließend wird die Schieberastmechanik eingesetzt, Sollte sie auseinandergefallen sein, ist sie wie folgt zusammenzusetzen: das längliche Teil muss so liegen, dass der Zapfen für die kleine Feder links ist und die geprägte Seite nach außen schaut. Die beiden trapezförmigen Stücke werden auf der Rückseite, d.h. der dem Schalter zugewandten Seite so eingesetzt, dass die breite Seite unten und die kleine Kerbe links sitzt. Es müssen immer die glatten (ungeprägten) Flächen aufeinander liegen! Falls die kleinen Trapeze nicht halten, kurz ablecken und schon geht es! Jetzt das längliche Teil mit dem Zapfen links in die Feder stecken, vorsichtig über die Noppen der drei Schaltertasten stülpen und von unten an das Gehäuse heranschieben, bis es bündig liegt und die drei kleinen Haltenasen im Gehäuse verschwunden sind. Dabei eventuell die Trapezstücke mit einem Schraubenzieher verschieben, damit die Schalternoppen durchkommen können. Jetzt die Rastmechanik mit den Daumen festhalten und den gesamten Schalterblock am Gehäuse (nicht an den Tasten!!!) nach unten drücken, bis er in allen vier Krallen eingerastet ist. Anschließend die Funktion der Tasten prüfen.

Wenn alles klappt, die Platine ins Gehäuse schieben und festschrauben. Beim Einsetzen der Achsen für die Einstellräder darauf achten, dass der Zapfen unten richtig in das Langloch passt und gleichzeitig oben die Achsaussparung auf die Nase trifft. In dieser Stellung lassen sich die Achsen ganz leicht eindrücken. Dann die Funktion der Einstellräder inklusive Endschaltstellung prüfen.

Wenn auch hier alles o.k. ist, den hinteren Deckel festschrauben und den Motorstecker anstecken. Beim Einbau in den Schacht zuerst den blauen Stecker aufstecken und dann die Verschlussklammer eindrücken. Dann den dreipoligen Stecker aufschieben und das Bedienteil in den Schacht schieben bis es einrastet. Fertig.








Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2005, 14:52   #2
Wolf730
Milchliebhaber
 
Benutzerbild von Wolf730
 
Registriert seit: 30.10.2003
Ort: Sauerland
Fahrzeug: BMW E61 525dA
Standard

Hallo Erich,
dank dir - aber ausbauen ist nicht das Problem ( schon öfter gemacht ) - ich frage mich nur wie ich da die Dioden reinbekomme - mit Wiederstand - sieht mir irgendwie zu "lang" aus
Daher wäre ein Bild mit den eingelöteten Dioden hilfreich.

Trotzdem meinen Dank an "the ultra-fast Erich"


Gruß,
Wolfgang
__________________
"Life is short and love is always over in the morning" - Andrew Eldritch
Wolf730 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2005, 11:29   #3
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard Da kann ich nichts zu sagen

sollte mal einer der Elektronikexperten genaue Angaben machen, die auch fuer Laien verstaendlich sind und nach den Angaben man die entsprechenden Teile bestellen kann.
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 14:42   #4
bizzserver_de
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von bizzserver_de
 
Registriert seit: 11.01.2006
Ort: Weihenzell
Fahrzeug: BMW
Standard Bestellmöglichkeiten der Dioden

Wollte nur mal hier Bestellmöglichkeiten für die elektronik Posten. Gibt nämlich auch alternativen zu Conrad, vorallem preislich.

- Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Schuricht
- Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Reichelt
- Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Kessler

Nur mal so als Tipp!

MFG
zurzy77
__________________
-------------------------------------------------------------------
-->> Fordert nicht Arbeit und Brot, sondern Freizeit und Kuchen! <<--
-------------------------------------------------------------------



Skype Nick - zurzy77
bizzserver_de ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2006, 20:59   #5
neon
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: heddesheim
Fahrzeug: BMW 750i (E32)
Standard

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.LED1.de ist auch ein sehr billiger laden für leds
neon ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2006, 11:25   #6
flohl
Mitglied
 
Registriert seit: 27.05.2005
Ort: Lübeck
Fahrzeug: 750iL (E32) Automatik,Baujahr 12.93
Standard

Hallo

Kann mir einer sagen welche Farbe die Dioden für die Temperatureinstellung haben damit ich sie mir vorher besorgen kann bei BMW konnte mir diese nicht genau gesagt werden.

Zitat:
Zitat von Erich
Geschrieben von KlausStefan aus Emil's Forum und mit seiner freundlichen Genehmigung kopiert:

Hallo,

habe heute die defekte LED im Klimabedienteil ausgetauscht und danach eine kleine Anleitung geschrieben. Die Bilder sind leider nicht sehr gut, aber vielleicht hilft es jemandem. Bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Wechsel der Lämpchen und Leuchtdioden für Beleuchtung
oder Funktionsanzeige im Klimabedienteil der E32 Klimaautomatik

Die Sache ist nicht besonders schwer, dafür aber eine ziemliche Fieselei und mit dem Lötkolben sollte man umgehen können.
Zuerst baut man das Klimabedienteil aus. Dazu hebelt man das Teil auf der linken Seite mit einem kleinen Klingenschraubenzieher vorsichtig heraus und nimmt es dann aus dem Schacht. Hinten münden zwei Stecker. In der Mitte ein dreipoliger, der durch Zusammendrücken der Haltekrallen leicht abgezogen werden kann. Auf der linken Seite sitzt ein mehrpoliger, blauer Stecker, der eine sogenannte Verschlussklammer hat. Diese Klammer ist schwarz und sitzt auf der Mitte des Steckers. Mit einem kleinen Klingenschraubenzieher fährt man unter diese Klammer und schiebt sie ca. einen Zentimeter hoch. Anschließend kann man den Stecker leicht aus der Fassung ziehen.

Jetzt dreht man auf der Rückseite des Bedienteils die vier Schrauben an den Ecken heraus, steckt den Motorstecker ab und hebt das hintere Gehäuseteil ab. Man sieht jetzt die Platine. Jetzt müssen die drei Achsen der Einstellräder herausgezogen werden. Dazu die Arretierungszungen mit einem kleinen Schraubenzieher zur Mitte drücken und die Achsen herausziehen.

Jetzt die Schrauben herausdrehen, mit denen die Platine im Gehäuse festgeschraubt ist. Anschließend kann die Platine aus dem Gehäuse genommen werden. Man sieht jetzt die drei Lämpchen, die die Beleuchtung der Einstellräder übernehmen. Zum Auswechseln müssen die Lämpchen ausgelötet werden. Dazu ist eine Lötpumpe erforderlich, da man sonst die Anschlussdrähte nicht frei bekommt. Achtung: zu viel Hitze kann dazu führen, dass sich die Leiterbahnen von der Platine ablösen!

Ist die Beleuchtung oder die Funktionsanzeige der Tasten ausgefallen, muss man den jeweiligen Tastenblock abnehmen. Die Tastenblöcke sind mit vier Krallen am Unterteil befestigt, zwei auf der inneren Längsseite und jeweils eine auf den kurzen Seiten. Letztere haben zwei Raststellungen, was sehr wichtig ist! Zuerst spreizt man die Krallen auf der Längsseite mit einem kleinen Klingenschraubenzieher etc. vorsichtig ab, dann die beiden Krallen auf den kurzen Seiten und hebt den Schalterblock bis zur zweiten Raste an. Nun auf der Außenseite unten die Schieberastmechanik herausnehmen. Vorsicht, es sind vier Teile: ein längliches Teil mit Durchbrüchen, eine kleine Spiralfeder, die dieses längliche Teil am restlichen Gehäuse abstützt und zwei trapezförmige Plättchen, die innen im zuvor genannten, länglichen Teil sitzen.

Hat man diese Mechanik ausgebaut, kann der Schalterblock endgültig abgehoben werden. Dabei auf die drei Tastenfedern achten, die leicht von den weißen Zapfen rutschen.

Jetzt sieht man die drei Beleuchtungsdioden in Gelb und die drei Funktionsdioden in Grün. Die drei gelben Beleuchtungsdioden sind in Serie geschaltet. D.h., wenn eine gestorben ist, leuchten alle drei nicht mehr. Um die defekte Diode zu erkennen, führt man bei einem der weiter oben erwähnten Lämpchen über zwei angelötete Drähte 12V (Polarität ausprobieren!) zu und überbrückt die Dioden der Reihe nach kurzzeitig, indem man mit einen Schraubenzieher die Anschlüsse kurzschließt. Vorsicht: die Dioden nicht direkt mit 12V beaufschlagen, da sie das nicht vertragen und sofort durchbrennen! Hat man die defekte Diode gefunden, muss sie wie ein Lämpchen ausgelötet werden. Auch hier empfiehlt sich unbedingt eine Auslötpumpe! Vorsicht: zuvor die Polarität feststellen und merken. Am besten hält man ein Stück weißes Papier hinter die Diode, schaut, wie das asymmetrische Innenleben aussieht und macht sich eine Zeichnung. Genau so muss die neue Diode eingebaut werden.

Beim Einsetzen der neuen Diode auf die Polarität achten und dann einlöten. Über die bei einem der Lämpchen angelöteten Hilfsdrähte 12V zuführen und die Funktion prüfen und bei Erfolg die überstehenden Anschlussdrähte abschneiden sowie die Hilfsdrähte ablöten.

Jetzt den Schalterblock wieder montieren. Dazu den Block in die erste Raste der seitlichen Krallen einrasten lassen. Dann die kleine Feder links auf den Zapfen aufstecken. Anschließend wird die Schieberastmechanik eingesetzt, Sollte sie auseinandergefallen sein, ist sie wie folgt zusammenzusetzen: das längliche Teil muss so liegen, dass der Zapfen für die kleine Feder links ist und die geprägte Seite nach außen schaut. Die beiden trapezförmigen Stücke werden auf der Rückseite, d.h. der dem Schalter zugewandten Seite so eingesetzt, dass die breite Seite unten und die kleine Kerbe links sitzt. Es müssen immer die glatten (ungeprägten) Flächen aufeinander liegen! Falls die kleinen Trapeze nicht halten, kurz ablecken und schon geht es! Jetzt das längliche Teil mit dem Zapfen links in die Feder stecken, vorsichtig über die Noppen der drei Schaltertasten stülpen und von unten an das Gehäuse heranschieben, bis es bündig liegt und die drei kleinen Haltenasen im Gehäuse verschwunden sind. Dabei eventuell die Trapezstücke mit einem Schraubenzieher verschieben, damit die Schalternoppen durchkommen können. Jetzt die Rastmechanik mit den Daumen festhalten und den gesamten Schalterblock am Gehäuse (nicht an den Tasten!!!) nach unten drücken, bis er in allen vier Krallen eingerastet ist. Anschließend die Funktion der Tasten prüfen.

Wenn alles klappt, die Platine ins Gehäuse schieben und festschrauben. Beim Einsetzen der Achsen für die Einstellräder darauf achten, dass der Zapfen unten richtig in das Langloch passt und gleichzeitig oben die Achsaussparung auf die Nase trifft. In dieser Stellung lassen sich die Achsen ganz leicht eindrücken. Dann die Funktion der Einstellräder inklusive Endschaltstellung prüfen.

Wenn auch hier alles o.k. ist, den hinteren Deckel festschrauben und den Motorstecker anstecken. Beim Einbau in den Schacht zuerst den blauen Stecker aufstecken und dann die Verschlussklammer eindrücken. Dann den dreipoligen Stecker aufschieben und das Bedienteil in den Schacht schieben bis es einrastet. Fertig.


Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.emip.de/up/Klima-LED-Wechsel-02.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.emip.de/up/Klima-LED-Wechsel-03.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.emip.de/up/Klima-LED-Wechsel-04.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.emip.de/up/Klima-LED-Wechsel-05.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.emip.de/up/Klima-LED-Wechsel-06.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.emip.de/up/Klima-LED-Wechsel-07.jpg
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.emip.de/up/Klima-LED-Wechsel-08.jpg
flohl ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2006, 11:41   #7
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard rot und weiss

gibt es auch bei BMW mit Teilnummer, schau mal ganz unten in diese Anleitung von Johan
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://bmwe32.masscom.net/johan//IHK...KA_lights.html
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2006, 06:46   #8
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

Zusaetzliche Bilder der auseinander gebauten Einheit von Max Fretter, evtl. hilft es beim Basteln
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://web.archive.org/web/200106021...acc_passwt.jpg
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2006, 14:19   #9
Erich
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Erich
 
Registriert seit: 19.07.2002
Ort: Joso
Fahrzeug: E32 750iL 11/88, E36M3 02/98 Motor S52USB32
Standard

und noch mehr Bilder
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://web.archive.org/web/200206091...w.com/ac_cont/
Erich ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.06.2006, 12:23   #10
tron64
Mitglied
 
Registriert seit: 14.12.2004
Ort: Wöllstadt
Fahrzeug: E32-750iL (11/91)
Standard

Nur mal als kleine Anmerkung:
Ausbau des Klimabedienteils ist eigentlich ohne Hebeln an der Seite möglich und vor allem ohne Gefahr, dass die Halteklammer abbricht:

Vom Heckscheibenheizungstaster die Kappe abhebeln mit kleinem Schlitzschraubendreher. Hierfür ist unten in der Kappe eine Aussparung.
Dann mit grosem Schraubendreher, am besten Kreuzschlitz, in die zum Vorschein gekommene Öffnung (schräg nach vorne links) drücken und damit die Halteklammer entriegeln.
Jetzt kommt das Klimabedienteil eigentlich schon von selbst ein Stück nach vorne, wenn nicht, einfach mit dem Schraubendreher etwas beiziehen.
tron64 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:59 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2021, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group