Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

BMW 7er, Modell E32
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E32



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.12.2003, 18:02   #1
Pace
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Pace
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Rheinhessen
Fahrzeug: E30-325i (02.87) E32-730i M30 (05.90) E38-750i (09.95) E39-523i Touring (08.97) E53-3,0D (2004) E65-730D (12.2003)
Standard 730i, M30 - Startprobleme nach neuer Benzinpumpe

Hallo!

Folgendes Problem beschäftigt mich seit einiger Zeit.
Wenn ich meinen Wagen starten möchte und der Motor

- kalt ist möchte er sofort anzuspringen; ich lasse den Schlüssel los, dann kommt der Motor ganz schleppend - ein Zylinder nach dem anderen langsam in Gang bis er dann auf allen Zylindern läuft, allerdings sehr unrund.

- vor ein paar Stunden gelaufen ist muss ich orgeln und... und mit dem Gaspedal nachhelfen, damit er anspringt. Es kommt mir vor als wäre einfach kein Druck in der Leitung.

Bin für eure Hilfe dankbar.

Vorgeschichte:
Ich musste meinem E32 eine neue Benzinpumpe verpassen, danach lief der Wagen für 3 Tage auch wieder ganz normal. Dann lief er auf einmal nicht mehr auf allen Zylindern.
Nachdem ich das Einspritzverteilerrohr samt Ventilen ausgebaut hatte kam mir eine rote dreckige Suppe entgegen (ein Überbleibsel aus seiner 3-jährigen Standzeit bevor er in meine Hände kam) und ein Ventil war oben vollkommen zugesetzt - konnte also nicht auf allen Zylindern laufen. Ein Kollege hatte noch einen Satz Ventile liegen, diese habe ich auch verbaut. Er lief wieder auf allen Zylindern, nur das Startproblem war da. In der Zwischenzeit habe ich nochmal einen Satz anderer Ventile probiert und immer noch keine Besserung!

Gruß
Thomas
__________________
Wenn die Tankanzeige schneller sinkt als der Drehzahlmesser steigt, steckt ein V12 unter der Haube
Pace ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 22:45   #2
IMANUEL
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von IMANUEL
 
Registriert seit: 13.01.2003
Ort: Berg / Pfalz
Fahrzeug: E32 730i / 3.5R6
Standard

Hallo Thomas !

Gewißheit in Sachen Kraftstoffdruck hast Du nur,wenn Du ihn prüfen läßt.
So kannst Du tauschen und wechseln ohne zu wissen was los ist.

Aber Deiner Beschreibung nach könnte es was anderes sein,
nämlich, daß der Motor keine ordentliche Verdichtung mehr hat.
Dafür gibt es veschiedene Gründe.
Du kannst ja gleich noch eine Kompressionsprüfung machen.
Nicht vergessen vorm Prüfen die Sicherung der Benzinpumpe zu entfernen !

Läuft er eigentlich irgendwann wenn er warm ist richtig rund ?


Gruß Manu
__________________
Heute ist der erste Tag vom Rest meines Lebens.
IMANUEL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 23:13   #3
Pace
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Pace
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Rheinhessen
Fahrzeug: E30-325i (02.87) E32-730i M30 (05.90) E38-750i (09.95) E39-523i Touring (08.97) E53-3,0D (2004) E65-730D (12.2003)
Standard

Hallo Imanuel!

Danke für Deine Reaktion.
Wenn der Motor warm ist läuft für die 370.000km prima - natürlich nicht wie neu.
Kraftstoffdruck habe ich gerpüft - ist in Ordnung.
Verdichtung liegt zwischen 9,5 bis 11.
Kein Öl- oder Wasserverbrauch vorhanden. Nur der bekannte Wasserqualm ist bei diesen Temperaturen reichlich vorhanden.
Könnte es evtl. an der Gemischaufbereitung liegen? Gemisch zu fett? Der Verbrauch ist nämlich auch etwas in die Höhe gegangen.
Nur Merkwürdig - Benzinpumpe defekt dann kamen die Probleme.

Gruß
Thomas
Pace ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 23:39   #4
The Stig
Some say...
 
Benutzerbild von The Stig
 
Registriert seit: 23.05.2002
Ort: Südhessen...
Fahrzeug: F12
Standard

Mal ganz blöde ins blaue:

Sicher, dass die Ersatzpumpe die richtige und OK ist?
__________________
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) BMW Classic Allgäu
The Stig ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 11.12.2003, 23:49   #5
IMANUEL
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von IMANUEL
 
Registriert seit: 13.01.2003
Ort: Berg / Pfalz
Fahrzeug: E32 730i / 3.5R6
Standard

Hallo Thomas !


Zitat:
Könnte es evtl. an der Gemischaufbereitung liegen? Gemisch zu fett? Der Verbrauch ist nämlich auch etwas in die Höhe gegangen.
Ja, kann. Muß aber nicht.
Du solltest mal die Stecker an den Sensoren mit Kontaktspray behandeln

Auch den Stecker für die Lambdasonde, in der Nähe des Anlassers.
Die Lambdasonde kann könnte auch der Übertäter sein.

Dann noch den Stecker am Luftmengenmesser,
wobei der LMM selber auch wieder verdächtig ist.

Dann kannst Du noch die Motronic selber mal rausnehmen
und die Kontakte einsprühen.
Ich habe gerade heute von einem Bosch-Mensch mitbekommen,
der sagte, daß ca. 3/4 aller von Werkstätten eingesandte Motronics
nicht defekt waren, sondern nur Kontaktprobleme hatten.

Nicht zu vergessen noch den Zündverteiler, den Verteilerfinger,
die Zündkabel/Stecker und die Zündkerzen prüfen.
Manchmal ist ein Motor schon nach Kerzenwechsel wie neu. ( NGK )
Hast Du eigentlich den 730 R6 oder den V8 ?
Beim V8 gibts keinen Zündverteiler sondern Einzelzündspulen.

Wurde der Kraftstofffilter auch erneuert ?

Nur nebenbei, wie alt ist der Luftfilter ?

Fang mit dem einfachen an und arbeite Dich dann vor.


Gruß Manu
IMANUEL ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 04:25   #6
Pace
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Pace
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Rheinhessen
Fahrzeug: E30-325i (02.87) E32-730i M30 (05.90) E38-750i (09.95) E39-523i Touring (08.97) E53-3,0D (2004) E65-730D (12.2003)
Standard

Hallo!

Nochmal eine Info, hatte ich vollkommen vergessen; ist auch seit der Angelegenheit mit der Benzinpumpe.
Wenn laut Tankanzeige weniger wie 30 Liter im Tank sind ist es immer wieder vorgekommen, dass
der Wagen plötzlich einfach kein Gas mehr angenommen hat. Der Motor lief ganz normal weiter, ist nicht ausgegangen aber keine Reaktion auf das Gasgeben. Dann anhalten und wieder losfahren, allerdings ganz
behutsam (sonst kam wieder garnichts) und schnell zur nächsten Tankstelle volltanken. Ob es jetzt noch da ist wei0 ich nicht genau, denn ich habe die letzten Wochen vermieden bis zu dem Punkt zu warten, nachdem es mir aufgefallen war.

Gruß
Thomas
Pace ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2003, 04:26   #7
Pace
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Pace
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Rheinhessen
Fahrzeug: E30-325i (02.87) E32-730i M30 (05.90) E38-750i (09.95) E39-523i Touring (08.97) E53-3,0D (2004) E65-730D (12.2003)
Standard

Hallo!

@Red.Dragon
Ja, sah nicht nur gleich aus, die Nummer war auch ident (und darauf kommt es ja an). „Neu" steht übrigens hier wirklich für neu. Zuerst hatte ich eine gebrauchte reingemacht (unter Ebay gekauft), die aber nur temporär laufen
wollte. Okey dürfte sie sein - der Kraftstoffdruck ist zumindest in Ordnung.

@Imanuel
Ich habe den guten Reihensechszylinder, 3,0l, Automatik mit EML.

Nochmal zu der Angelegenheit mit der Kompression - wenn es daran liegen sollte, wäre aber das nicht so von einen auf den anderen Tag gekommen sondern „schleichend" oder?

Kontaktspray verwende ich häufig, bei dem Stecker von der Lambdsonde bis jetzt aber noch nicht.
Neu Kerzen und Kraftstofffilter habe ich reingemacht. Die Kerzenstecker hatte ich durchgemessen, der Wiederstand war überall okey, eine andere Verteilerkappe und Finger habe ich reingemacht - logischerweise guter Zustand aber nicht neu. Wenn ich wüsste, dass es etwas bringt neue Zündkabel/Kappe/Finger zu holen würde ich es machen (jetzt nich wegen dem Startproblem sodern allgemein), am Ende hat es dann aber wieder nur Geld gekostet.
Den Luftfilter habe ich letztes Jahr im Sommer reingemacht, dürften so gut 30.000 km sein. Behandel Ihn allerdings öfters vorsichtig mit Druckluft.

Ein guter Bekannter meint er habe noch einen LMM, ich werde diesen dann auch mal probieren.
Die LMM EML / Gaszug sind unterschiedlich - richtig?

Gruß und danke,
Thomas
Pace ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2003, 20:07   #8
Pace
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Pace
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Rheinhessen
Fahrzeug: E30-325i (02.87) E32-730i M30 (05.90) E38-750i (09.95) E39-523i Touring (08.97) E53-3,0D (2004) E65-730D (12.2003)
Standard

Hallo!

Infos wären noch, dass er einigermaßen anspringt, wenn er nur ein paar Minuten stand / sofort bei aus und wieder an!

Gruß
Thomas
Pace ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2003, 11:11   #9
Efeukiller
Erfahrenes Mitglied
 
Registriert seit: 31.05.2002
Ort: Erftstadt
Fahrzeug: 740iA
Standard

@Pace

gleiches Auto, gleiche Probleme bei mir.

Wie siehts aus, wenn der Wagen 2 Tage gestanden hat. Meiner springt dann sofort (0,5-1,0 sek.) an und läuft sofort rund. Aussentemperatur spielt keine Rolle. Meine Vermutung: Einspritzventile tropfen, nach langer Standzeit ist der Druck im System dann weg und der Spit im Ansaugbereich ist verdunstet.

Kann aber eigentlich auch nicht sein. Wenn kein Druck auf der Benzinleitung wäre, würde er nicht sofort nach 2 Tagen Standzeit anspringen.

Ich habe die Düsen noch nicht ausgebaut, weil es so eine Schweinearbeit ist. Die Dinger sitzen ja granatenfest in der Ansaugbrücke. Ich schlage mir bei solchen Aktionen immer die Hände auf, oder beschädige irendwelche anderen Teile weil die Düse sich natürlich schlagartig löst. Wenn die Düsen draussen sind müssen die Dinger ja abgedrückt und gereinigt werden. Welche Werkstatt macht sowas. Beim BMW-Händler werde ich eine solche Arbeit nicht in Auftrag geben. Das Gesicht vom Meister kann ich mir vorstellen, wenn ich mit 6 Einspritzdüsen vor der Theke stehe. Aus sowas haben die erfahrungsgemäß keinen Bock. Rechnungen unter 1000 EUR werden dort nicht gerne geschrieben. Die wollen 6 neue inkl. Einbau verkaufen. Und mal ehrlich, wenn mann kein Rechtsanwalt oder Doktor mit Neuwagen ist wird man nicht besonders gut behandelt. Bastler sind in der Regel nicht erwünscht.

Zurück zum Thema: Welchen eleganten Weg gibt es die Düsen auszubauen?, Wer ist im PLZ-Raum 50 auf die Reinigung von Einspritzdüsen spezialisiert? Lieg es überhaupt an den Düsen?

Vielen Dank für Eure Antworten

Efeukiller
Efeukiller ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2003, 13:35   #10
Pace
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Pace
 
Registriert seit: 30.11.2002
Ort: Rheinhessen
Fahrzeug: E30-325i (02.87) E32-730i M30 (05.90) E38-750i (09.95) E39-523i Touring (08.97) E53-3,0D (2004) E65-730D (12.2003)
Standard

Hallo Efeukiller!

Ich als BMW-Mitarbeiter würde mich wundern, wenn diese Leistung "Einspritzventile reinigen" überhaupt noch angeboten wird... Für ein neues möchten sie 100,--€!

Das mit dem zwei Tage stehen und sofortigem anspringen kann ich auch bestätigen!

Die Ventile zu wechseln ist eigentlich kein großes Problem, habe ich schon öfters gemacht.

Gruß
Thomas
Pace ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:56 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group