Start » Modelle » E65 » Facelift Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo Rubrik Forum


Modell E65/66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
7er-Produktion
Werfen Sie einen Blick in das BMW Werk Dingolfing. Hier wird die jeweils aktuelle 7er Reihe gebaut.
 
iDrive
der 7er auf der IAA
Aufwändige Präsentation des neuen Siebener BMWs in einer extra konstruierten Messehalle auf der IAA 2001.
 

     
IAA 2017
BMW auf der IAA 2013
 IAA-Fotos
 BMW Neuheiten
 Alpina Neuheiten
 MINI Neuheiten
 IAA Rückblick
aktuelle News
 

Fotos von der IAA 2017: der neue BMW 6er Gran Turismo feiert seine Weltpremiere
 

Fotos von der IAA 2017: 25 Jahre BMW Individual - 6x 7er-BMW Individual
 

Fotos von der IAA 2017: BMW Concept Z4 in Frozen Energetic Orange
 

Fotos von der IAA 2017: BMW i Vision Dynamics
 

BMW Group Pressekonferenz, Internationale Automobil-Ausstellung 2017
 

BMW Connected auf der IAA 2017
 
7-forum.com Suche
 
7-forum.com mittels google durchsuchen:
   ganze Seite
   e65-Bereich 
 

 

Das Facelift der E65/E66-Modellreihe im Jahr 2005

neues und altes E66-Modell (Fotomontage)
links der "neue" 7er nach dem Facelift, rechts der 7er vor dem Facelift (Fotomontage)

Die vierte 7er-Modellgeneration läutete im Jahre 2001 eine mutige Design-Revolution bei BMW ein. Der zurückhaltende und elegante Stil seiner Vorgänger wurde weitestgehend von einem futuristisch wirkendem "Chris Bangle"-Design abgelöst. Vor allem der aufgesetzte Kofferraumdeckel und die "Tränensäcke" der Scheinwerfer sorgten nicht nur bei der Konkurrenz für mitleidige Blicke. Das mutige Design wurde auch mit der wenig erfolgreichen alten S-Klasse von Mercedes (Modell W140) verglichen, die nicht zu Unrecht als zu klobig, unzeitgemäß oder gar als "Panzer" bezeichnet wurde.

Auch die Revolution "iDrive", ein zentraler Bedienknopf, der die Bedienung der vielen Zusatzfunktionen wie Navigation und Internet vereinfachen sollte, stieß nicht nur auf Gegenliebe. Schließlich wurde auch der neu entwickelte V12-Motor schon im Vorfeld durch die Konkurrenz leistungsmäßig (nicht technisch) überflügelt.

Alles in allem also ein 7er, der zum Scheitern verurteilt ist? Mit Nichten! Trotz aller Kritik avancierte die E65/E66-Modellreihe zur erfolgreichsten aller Zeiten: Dank der Zuwächse in Asien, Afrika und im mittleren Osten konnten nie mehr 7er pro Jahr abgesetzt werden. Auch im deutschen Markt konnte sich der 7er behaupten und holte im Jahr 2004 die Pole-Position in der automobilen Oberklasse, wobei allerdings bemerkt werden muss, dass BMW mit fast unverschämt günstigen Leasing-Konditionen stark nachgeholfen hat.

Verkaufszahlen in der automobilen Oberklasse

neues und altes E66-Modell (Fotomontage)
links der "neue" 7er nach dem Facelift, rechts der 7er vor dem Facelift (Fotomontage)

Inzwischen sind drei Jahre vergangen und die Bangle-Designlinie hat sich auch in andere BMW-Modellreihen vererbt - wenn auch in abgeschwächter Form. Der zuletzt vorgestellte 3er BMW wirkt schon fast wieder konservativ. Die neue Designlinie ist zwar noch zu erkennen, aber man hat auf die harsche Kritik reagiert.

Im Jahr 2005 geht die neue S-Klasse an den Start. Grund genug, den 7er durch ein moderates Facelift aufzuwerten. "Beim Modell von 2001 ging es vor allem um Präsenz und Status", betont Adrian van Hooydonk, seit September 2004 BMW-Designchef. "Mit dem überarbeiteten Modell wollen wir nun auch mehr Sportlichkeit zeigen."

 

Der zweite Anlauf - das Facelift der E65/E66-Modellreihe

neues und altes E66-Modell (Fotomontage)neues und altes E66-Modell (Fotomontage)

Ab April 2005 steht der geliftete 7er bei den BMW-Händlern. Die BMW-typische Niere wächst und der Übergang von Niere in Motorhaube fällt flacher aus. Die angepassten, flacher stehenden Scheinwerfer verlieren ihre Tränensäcke, wodurch das neue 7er-Gesicht mehr lächelt, statt aggressiv drein zu schauen wie zuvor. Auch der neue Stoßfänger und die angepasste Front-Schürze tragen dazu bei, dass der 7er eleganter wirkt. Nicht zu verkennen ist die nneues und altes E66-Modell (Fotomontage)neues und altes E66-Modell (Fotomontage)un gestiegene Ähnlichkeit zum neuen 3er-BMW, dass sicher nicht der "Rückspiegel-Dominanz" zuträglich ist.

Auch das Heck bekommt eine neue Schürze, sowie neue Rückleuchten, die durch ein Chromband verbunden sind. Die Lichter fallen dadurch auf, dass scheinbar ein Stück zu fehlen scheint: Der Blinker wird nicht in die Kofferraumklappe verlängert.

 

"Der 7er ist insgesamt etwas edler, schärfer und sportlicher geworden. Aber er strahlt weiterhin eine genügend starke Präsenz auf der Straße aus", umschreibt van Hooydonk die Strategie des Facelifts.

 

 

   

 

Neben diesen auffälligen Design-Änderungen gibt es noch neue Felgen und neue Außenfarben. Außerdem wurde das i-Drive-System mal wieder angepasst, technisch gibt es ein neues Fahrwerk und außerdem fünf neue Motoren. Bis auf den V12-Zylinder-Motoren, wurden alle Motoren grundlegend überarbeitet; beim V8-Diesel im 745d handelt es sich sogar um eine völlige Neukonstruktion. Der 6-Zylinder-3,0-Liter-Motor im 730i ist laut BMW der weltweit erste Reihensechszylinder-Benzinmotor mit Magnesium-Aluminium-Verbund-Kurbelgehäuse. Die Diesel-Modelle erhalten serienmäßig einen Partikelfilter.

  Technische Daten Achtzylinder (Werksangaben)
  735i (alt) 740i (neu) 745i (alt) 750i (neu) 740d (alt) 745d (neu)
Bauart/Zylinder/Ventile V / 8 /32 V/8/32 V/8/32
Hubraum (cccm) 3.600 4.000 4.398 4.799 3.901 4.423
Leistung (kW/PS
bei U./Min)
200/272
6.200
225/306
6.300
245/333
6.100
270/367
6.300
190/258
4.000
220/300
4.000
Beschleunigung 0-100 km/h 7,5 6,8 6,3 5,9 7,4 6,8
Höchstgeschwindigkeit 250 250 250 250 250 250
Verbrauch (l/100 km) 11,1 11,2 11,4 11,4 9,7 9,5
Schadstoffklasse EU4 EU4 EU4 EU4/LEV EU3 EU4
Preis in €uro Kurz/Langversion 66.700
73.000
68.000
74.300
74.200
80.200
75.800
81.800
77.200
-
79.000
-

 

   Technische Daten Sechszylinder (Werksangaben) Zwölfzylinder
  730i (alt) 730i (neu) 730d (alt) 730d (neu) 760i (unverändert)
Bauart/Zylinder/Ventile R/6/24 R/6/24 V/12/48
Hubraum (cccm) 2.996 2.996 2.993 2.993 5.972
Leistung (kW/PS bei U./Min) 170/231
5.900
190/258
6.600
160/218
4.000
170/231
4.000
327/445
6.100
Beschleunigung 0-100 km/h 8,1 7,8 8,0 7,8 5,5
Höchstgeschwindigkeit 237 244 235 238 250
Verbrauch (l/100 km) 10,6 10,1 8,5 8,2 12,9
Schadstoffklasse EU4 EU4 EU3 EU4 EU4
Preis in €uro Kurz/Langversion 61.500
67.800
62.000
68.300
59.500
-
61.500
-
111.900
117.300

 

Änderungen im Innenraum: das i-Drive-System und am CD-Player

Im Innenraum gibt es nur leichte Änderungen. So gibt es eine zusätzliche Taste am CD-Player, um die Audio-Quelle direkt anwählen zu können, sowie eine Taste zum Wechsel von FM auf AM. Die Bedien-Schalter der Klima-Anlage sind nun verchromt und das iDrive-System ist ähnlich wie im 5er u. a. mit Farb-Schema weiter vereinfacht worden.

 Das Design der 7er-Reihe ab Frühjahr 2005 im Detail

 

Weitere Änderungen laut BMW-Prospekt:

  • Farbkombination steingrün im Innenraum entfällt; neue Farbkombination: Lavablau
  • Interieurleisten: Kirsche fällt weg; amerikanische Nussbaumleisten nun serienmäßig
  • Außenfarben Moccabraun, Chiarettorot, Oxfordgrün, Schiefergrün, Orientblau fallen weg; neue Außenfarben: Monacoblau, Michiganblau, Tiefgrün, Barberarot als neue Farben
  • Räder: Serienrad bleibt gleich, Doppelspeiche 93, Vielspeiche 94, Sternspeiche 92 fallen weg; neue Räder: Speichestyling 176 (19 Zoll), Doppelspeiche 174 (18 Zoll) und Sternspeiche 175 (18 Zoll) sind neu
  • Exterieur: verchromte Leisten an den Stoßfängern vorn und hinten sowie die Heckzierleiste in chrom sind bei allen Modellen serienmäßig (laut Prospekt)

 

Alle Änderungen und viele weitere Fotos der neuen 7er-Reihe entnehmen Sie der BMW-Presse-Mitteilung vom 27.01.05:  Die BMW 7er-Reihe ab Frühjahr 2005


www.7er.com

 Das Design der 7er-Reihe ab Frühjahr 2005 im Detail

Stimmen zum Facelift



  Besucher online: 1 | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 17.01.2008  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group