Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Genfer Salon 2011
Logo Genfer Autosalon 2011
 BMW-Neuheiten
 MINI-Neuheiten
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Messe Vorstand Hybrid Elektro Connected

BMW-Modellreihe: E84 E82 F10 F25

01.03.2011
81. Genfer Autosalon: BMW Group Pressekonferenz, Rede Dr. Reithofer und Dr. Draeger
 

Rede
Dr. Norbert Reithofer

Vorsitzender des Vorstands der BMW AG

Dr. Klaus Draeger
Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung
BMW Group Pressekonferenz
81. Internationaler Auto-Salon Genf
Genf, 1. März 2011

Dr. Norbert Reithofer, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG: Herzlich willkommen bei der BMW Group! Der eine oder andere von Ihnen wird sich fragen:

Warum steht der BMW X1 hier? Den kennen wir doch längst. Der BMW X1 ist ein voller Erfolg. Seit der Markteinführung im Herbst 2009 haben sich über 123.000 Kunden für einen X1 entschieden. Der X1 hat dazu beigetragen, dass wir im vergangenen Jahr über 1,46 Millionen Fahrzeuge unserer drei Marken BMW, MINI und Rolls-Royce verkauft haben.

Damit sind wir unverändert der absatzstärkste Premiumhersteller weltweit. In den ersten zwei Monaten 2011 haben wir über 210.000 Fahrzeuge ausgeliefert. Nie zuvor hatten wir einen stärkeren Jahresauftakt.

Der Grund, warum der X1 hier steht, verbirgt sich im Innern – unter der Motorhaube. Mein
Kollege Klaus Draeger wird Ihnen die neue Generation der 2,0 Liter-Ottomotoren mit BMW
TwinPower Turbo Technologie gleich vorstellen. Dieser Motor zeigt:

  1. Wir treiben Efficient Dynamics immer weiter voran.
  2. Wir bieten unseren Kunden immer wieder innovative Lösungen.

Auch in diesem Jahr bringen wir attraktive neue Modelle auf den Markt: Die neue BMW 6er Reihe, das BMW 1er M Coupé, der BMW M5 und nicht zuletzt die zweite Generation des BMW 1er. All diese Fahrzeuge enthalten unser Technologiepakt Efficient Dynamics. Dazu nun mein Kollege Klaus Draeger.

Dr. Klaus Draeger, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung:

Mit Efficient Dynamics reduzieren wir seit vielen Jahren Verbrauch und Emissionen. Wir erreichen dies durch neue hocheffiziente Motoren-Generationen, Aerodynamik, innovativen Leichtbau und ein intelligentes Energiemanagement. Die Prämisse lautet: Mehr Leistung und mehr Fahrfreude bei geringerem Verbrauch. Heute stellen wir Ihnen ein aktuelles Highlight von EfficientDynamics vor. Es handelt sich um einen neuen Motor. Er treibt ab Frühjahr 2011 den BMW X1 an. Motorenentwicklung gehört zu unseren Kernkompetenzen. Wir heißen nicht umsonst: Bayerische Motoren Werke. Unser aktueller 6-Zylinder-Motor verfügt über das zukunftsweisende Technologiepaket BMW TwinPower Turbo. Mit diesem Motor haben wir den Engine of the Year Award 2010 gewonnen.

Diese Technologie wurde nun auf den neuen 4-Zylinder Motor übertragen. Dank BMW TwinPower Turbo Technologie ist der neue Motor leistungsstark und verbrauchsarm zugleich. Für den Kunden bedeutet das: Der 2,0 Liter-Motor bietet deutlich gesteigerte Fahrleistungen.

Seine Höchstleistung beträgt 245 PS und ein maximales Drehmoment von 350 Newtonmeter und das schon ab einer Drehzahl von nur 1.250 Umdrehungen. Im Vergleich zum Vorgänger:

  • leistet er 13 Prozent mehr Drehmoment
  • beschleunigt er in 6,5 statt 6,8 Sekunden.
  • Dabei verbraucht er 7,9 statt 9,4 Liter
  • und emittiert 16 Prozent weniger CO2.

Vor wenigen Tagen haben die Fachjournalisten den neuen Motor im BMW X1 getestet und ihn positiv bewertet. Ab Frühjahr können unsere Kunden die Vorteile der BMW TwinPower Turbo Technologie im BMW X1 genießen.

Mit Efficient Dynamics treiben wir die Entwicklung von Hybrid- und Elektro-Antrieben weiter. Unsere MINI E Testflotte hat bereits rund 11 Millionen Kilometer zurückgelegt. Unser zweiter elektrischer Erprobungsträger ist der BMW ActiveE. Er verfügt über einen elektrischen Antriebsstrang, den wir selbst entwickelt haben. Neu konzipierte Lithium-Ionen-Energiespeicher ermöglichen eine Reichweite von rund 160 Kilometern im Alltagsbetrieb. Im Sommer 2011 werden wir die ersten dieser Fahrzeuge in Deutschland an das Bundesumweltministerium und an Kunden ausliefern. Im September folgen Kunden in den USA.

Anfang 2012 geht der BMW ActiveE auch an Kunden in Großbritannien, Niederlanden, China und hier in der Schweiz. Auch diese gefahrenen Testkilometer fließen in unser erstes vollelektrisches Serienfahrzeug ein – den BMW i3. Das ist unser Weg zur Elektromobilität. Aber das ist nicht das einzige Thema, das uns beschäftigt. Ein weiterer großer Trend ist die Vernetzung. Wir nennen das BMW ConnectedDrive. Erleben Sie nun unsere Vision von vernetztem Fahren.

Dr. Norbert Reithofer, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG:

So sieht BMW ConnectedDrive aus! Auch ich würde diesen Sportwagen gern fahren. Aber dies ist ein Konzept-Fahrzeug – gebaut für einen ganz bestimmten Zweck. Mit diesem Fahrzeug geben wir BMW ConnectedDrive ein Gesicht.

Es soll eine Brücke bauen von heute zu morgen. Es soll zeigen, was wir mit intelligenter Vernetzung erreichen können. Connected Drive ist für uns das zweite große Innovationsfeld neben Efficient Dynamics.

BMW hat eine lange Tradition bei intelligent vernetzten Systemen.

  • Denken Sie an den BMW Turbo mit seinem radarbasierten Abstandswarner schon Anfang der 70er Jahre.
  • Seit zehn Jahren bieten wir Internet-basierte Dienste im Fahrzeug an.

Heute geht unser Blick viel weiter in die Zukunft. Auf der LED sehen Sie vier große Trends, die unser Leben verändern. Darauf geben wir mit BMW ConnectedDrive konkrete Antworten. Unsere Kunden haben einen klaren Nutzen davon. Die Vernetzung von Auto, Insassen und Umwelt ist ein großes Thema der mobilen Zukunft. Was Connected Drive in der Praxis bedeutet, zeigen wir ihnen jetzt. Klaus Draeger gibt Ihnen konkrete Beispiele.

Dr. Klaus Draeger, Mitglied des Vorstands der BMW AG, Entwicklung:

Inzwischen umfasst das Portfolio von BMW ConnectedDrive über 50 innovative Funktionen:

  • Sie steigern den Komfort während der Fahrt.
  • Sie machen Infotainment in einer neuen Dimension erlebbar.
  • Sie erhöhen die Sicherheit.

Ich beginne mit den Komfort-Funktionen. Manchmal kommt es vor, dass ich während der Fahrt Dinge klären muss. Dann brauche ich zum Beispiel eine neue Telefonnummer oder eine Adresse. In so einem Fall hätte ich gern jemanden, der das für mich übernimmt. Das ist mit BMW ConnectedDrive möglich.

Gleich nach dem Einsteigen verbindet sich das Smartphone automatisch mit dem Fahrzeug. In Zukunft synchronisiert sich das Auto auch mit dem Terminkalender. Es weiß, welche Termine anstehen und wo diese stattfinden. Es übernimmt die hinterlegte Adresse in die Zielführung und sucht eine geeignete Route. Außerdem bezieht das Auto aktuelle Verkehrsdaten in die Routenberechnung ein und zeigt Parkmöglichkeiten auf.

Und falls sich Zeit und Ort der Verabredung ändern, erleichtert BMW ConnectedDrive das Umbuchen und Benachrichtigen. Es ist fast wie ein persönlicher Assistent, der stets im Fahrzeug wartet – und nie Feierabend hat.

Mit Infotainment meinen wir maßgeschneiderte Informationen. Wir bieten unseren Kunden eine intelligente Vernetzung mit der Außenwelt. Es gilt, die richtige und auf das Wesentliche verdichtete Information zu übertragen. Zudem soll der Fahrer diese Angebote einfach, also intuitiv abrufen können. Gleichzeitig wird es zusätzliche Infotainment-Angebote geben, die der Beifahrer nutzen kann. Das System zeigt ihm:

  • dass er gerade an einem Museum vorbeifährt
  • und welche Ausstellung dort gezeigt wird.
  • Er kann via Datenübertragung ein Ticket kaufen.

Der Begriff "BMW ConnectedDrive" feierte sein Debüt 1999 auf der IAA. Damals haben wir Neuheiten wie den Auskunftsdienst und den Automatischen Notruf präsentiert. Das sind Beispiele für die passive Sicherheit. Wir konzentrieren uns ebenso auf die aktive Sicherheit. Das heißt, die Vermeidung von Unfällen. Ein Beispiel ist BMW Night Vision. In einem nächsten Schritt intensivieren wir die Kommunikation von Auto zu Auto. Das erhöht zusätzlich die Sicherheit.

Dr. Norbert Reithofer, Vorsitzender des Vorstands der BMW AG:

Wir haben gesehen: Vernetztes Fahren bietet enorme Möglichkeiten, die wir uns zum Teil noch gar nicht vorstellen können. BMW ist hier seit langem Vorreiter. Schon heute können Sie jedes BMW Modell mit Connected Drive bestellen. Diesen Weg gehen wir weiter. Dafür steht exemplarisch dieses Concept-Car. Designelemente, die in dieses Fahrzeug eingeflossen sind, werden Sie in künftigen BMW Modellen wiederfinden.

Innovationen auf die Straße zu bringen – das ist unsere Aufgabe. Das ist unser Antrieb. Und das schätzen die Kunden an der Marke BMW. Jetzt ergänzen wir die Freude am Fahren um die Freude am vernetzten Fahren. Kommen Sie zu uns auf die Bühne und überzeugen Sie sich. Vielen Dank!

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 24.02.2011


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

81. Genfer Autosalon: BMW Group Pressekonferenz, Rede Dr. Reithofer und Dr. Draeger

 

BMW auf dem 81. Internationalen Automobilsalon Genf 2011.

 

BMW Pressekonferenz auf der NAIAS 2011 in Detroit: Rede von Ian Robertson

 
 
Aktuelle News

Das erste BMW 2er Gran Coupé.

 

Das erste BMW 2er Gran Coupé. Highlights.

 

Das erste BMW 2er Gran Coupé. Exterieur: Dynamisch gestreckte Silhouette mit exklusiven Details.

 

Das erste BMW 2er Gran Coupé. Interieur: Hochwertiger Auftritt und viel Raum.

 

Das erste BMW 2er Gran Coupé. Die Modelle und Ausstattungslinien

 

Das erste BMW 2er Gran Coupé. Antrieb und Fahrwerk. Agilität und Dynamik auf höchstem Niveau.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 30.05.2019  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group