Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW X5 (G05)
Der neue BMW X5 (G05)
 Detail-Infos
 X5 Modelle
 mehr X-Modelle
 BMW X5 Vorgänger
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
Neu: Facebook!
 

7-forum.com hat nun seine eigene Facebook-Seite! Bitte unterstütze sie, indem Du die Seite besuchst und Fan wirst (auf "Gefällt mir" klicken). Vielen Dank!
 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Hybrid

BMW-Modellreihe: G15

07.09.2018
Elektrisierende Kraft für souveräne Fahrfreude: Der neue BMW X5 xDrive45e iPerformance.
 

  • Neuauflage des Sports Activity Vehicle mit Plug-in-Hybrid-Antrieb kombiniert Reihensechszylinder-Ottomotor mit aktuellster BMW eDrive Technologie – Systemleistung steigt auf 290 kW/394 PS, elektrische Reichweite auf bis zu 80 Kilometer*
  • charakteristische Sportlichkeit, uneingeschränkte Offroad-Performance und überragende Effizienz mit CO2-Emissionen von weniger als 50 g/km*
  • Markteinführung im Laufe des Jahres 2019.

Effizienz trifft Souveränität: Das Antriebsportfolio des neuen BMW X5 wird im Laufe des Jahres 2019 um ein Plug-in-Hybrid-System erweitert. Im neuen BMW X5 xDrive45e iPerformance werden ein modellspezifischer Reihensechszylinder-Ottomotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und aktuellste BMW eDrive Technologie miteinander kombiniert. Der konsequente Fortschritt auf dem Gebiet des Plug-in-Hybrid-Antriebs sorgt für eine auf 290 kW/394 PS gesteigerte Systemleistung, ein klares Plus an elektrischer Reichweite sowie für deutlich reduzierte Verbrauchs- und CO2-Werte im Vergleich zum Vorgängermodell.

Der neue BMW X5 xDrive45e iPerformance

Überzeugender denn je kombiniert die zweite Generation des Plug-in-Hybrid-Modells die rein elektrische Fahrfreude eines BMW iPerformance Automobils mit der für ein Sports Activity Vehicle (SAV) charakteristischen Vielseitigkeit. Dabei zeichnet sich der neue BMW X5 xDrive45e iPerformance durch eine Optimierung sowohl der fahrdynamischen Eigenschaften als auch der Effizienz aus. Für den Spurt von null auf 100 km/h benötigt er 5,6 Sekunden und damit mehr als eine Sekunde weniger als das Vorgängermodell. Das Höchsttempo im rein elektrischen Fahrmodus steigt von 120 auf 140 km/h. Mit einer elektrischen Reichweite von rund 80 Kilometern* wird der Wert des Vorgängermodells annähernd verdreifacht. Der kombinierte Kraftstoffverbrauch des neuen BMW X5 xDrive45e iPerformance sinkt auf 2,1 Liter je 100 Kilometer*, die entsprechenden CO2-Emissionen liegen bei 49 Gramm pro Kilometer*.

BMW X5 xDrive45e iPerformance

Die neuen Bestwerte resultieren aus einer vollständig neuentwickelten Antriebstechnik. Sie setzt sich aus einem 3,0 Liter großen und 210 kW/286 PS starken Reihensechszylinder-Motor aus der aktuellen BMW EfficientDynamics Antriebsfamilie und BMW eDrive Technologie der neuesten Generation zusammen. Eine elektrische Systemleistung von 82 kW/112 PS, eine Lithium-Ionen-Batterie mit erweiterter Speicherkapazität und die weiterentwickelte Leistungselektronik für intelligentes Energiemanagement verhelfen dem Plug-in-Hybrid-System des BMW X5 xDrive45e iPerformance zu einer unverwechselbaren Leistungscharakteristik und zu beeindruckender Effizienz. Gemeinsam erzeugen die beiden Antriebseinheiten eine Systemleistung von 290 kW/394 PS sowie ein maximales System-Drehmoment von 600 Nm. Verbrennungs- und Elektromotor liefern ihre Kraft an ein 8-Gang Steptronic Getriebe der neuesten Generation und den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive. So wird das Antriebsmoment sowohl im rein elektrischen Fahrmodus als auch bei der Nutzung des Verbrennungsmotors beziehungsweise beider Antriebe auf alle vier Räder übertragen, um jederzeit für sportliche Fahrfreude auf der Straße und souveräne Offroad-Performance auf unbefestigtem Terrain genutzt zu werden. Die Höchstgeschwindigkeit des BMW X5 xDrive45e iPerformance beträgt 235 km/h.

BMW X5 xDrive45e iPerformance, Mittelkonsole mit iDrive Controller

Dank des im Unterflurbereich des Fahrzeugs positionierten Hochvoltspeichers liegt der Fahrzeugschwerpunkt niedriger als bei den herkömmlich angetriebenen Modellvarianten des SAV. Das Gepäckraumvolumen des neuen BMW X5 xDrive45e iPerformance fällt nur um rund 150 Liter geringer aus. Bei Ausnutzung aller Sitzplätze beträgt das Stauvolumen 500 Liter, nach dem Umklappen der Fondsitzlehnen stehen 1 716 Liter zur Verfügung. Das Volumen des Kraftstofftanks liegt bei langstreckentauglichen 69 Litern.

Der neue BMW X5 xDrive45e iPerformance wird serienmäßig mit einer Zweiachs-Luftfederung und elektronisch geregelten Dämpfern ausgestattet. Zu den optional auch für das Plug-in-Hybrid-Modell verfügbaren Fahrwerkssystemen gehört die Integral-Aktivlenkung. Neben der lückenlosen Auswahl auf dem Gebiet der intelligenten Vernetzung werden neue, speziell auf die Elektromobilität ausgerichtete digitale Services angeboten. Darüber hinaus sind sämtliche für das Sports Activity Vehicle entwickelten Fahrerassistenzsysteme sowie hochwertige Optionen zur Steigerung des Komforts und des luxuriösen Ambientes im Innenraum auch für den neuen BMW X5 xDrive45e iPerformance erhältlich.

BMW X5 xDrive45e iPerformance, voll-digitales Tacho-Instrument

Die mit * gekennzeichneten Angaben sind bereits auf Basis des neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und zur Vergleichbarkeit auf NEFZ zurückgerechnet. Bei diesen Fahrzeugen können für die Bemessung von Steuern und anderen fahrzeugbezogenen Abgaben, die (auch) auf den CO2-Ausstoß abstellen, andere als die hier angegebenen Werte gelten.

 

BMW X5 xDrive45e iPerformance

BMW X5 xDrive45e iPerformance
BMW X5 xDrive45e iPerformance
BMW X5 xDrive45e iPerformance
BMW X5 xDrive45e iPerformance
BMW X5 xDrive45e iPerformance
BMW X5 xDrive45e iPerformance
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Innenraum vorne
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Innenraum vorne
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Innenraum vorne
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Innenraum vorne
BMW X5 xDrive45e iPerformance, eDrive Schriftzug in der Einstiegsleiste
BMW X5 xDrive45e iPerformance, eDrive Schriftzug in der Einstiegsleiste
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Typ-Bezeichnung auf der Heckklappe.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, eDrive Schriftzug auf der C-Säule.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, eDrive Schriftzug auf der C-Säule.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, BMW Niere mit blauen Elementen.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, BMW Niere mit blauen Elementen.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Kofferraum.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Kofferraum.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Cockpit.
BMW X5 xDrive45e iPerformance, Cockpit.
 

Quelle: BMW Presse Mitteilung vom 07.09.2018


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 9
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
07.09.2018 07:31
Christian
Elektrisierende Kraft für souveräne Fahrfreude: Der neue BMW X5 xDrive45e iPerformance.

BMW kehrt mit seinem neuen X5 beim Hybrid-Antrieb zurück zum 6-Zylinder-Motor! Dies dürfte bedeuten, dass auch die 7er-Reihe nach ihrem Facelift im nächsten Jahr diesen Antrieb im 745e erhalten wird. Die Rückkehr zum 6-Zylinder dürfte vor allem dem Wettbewerb geschuldet sein, wo es so einen "schmalen" 4-Zylinder-Hybriden in dieser Klasse nicht gibt.

Umweltpolitisch ist das sicher ein Rückschritt.

Was haltet Ihr von dem neuen X5 xDrive45e mit 6-Zylinder-Hybrid-Antrieb?

Gruß,
Chriss
07.09.2018 13:14
ewoody Ich hatte eher einen stärkeren 4 Zylinder erwartet, umweltpolitisch korrekter. Der Motor des gerade vorgestellten X2 M35 zeigt, dass es möglich gewesen wäre.

Nun wird es einen 6 Zylinder. Das ist auch Ok. Gebunden an der erhöhten elektrischen Reichweite (80 Km) ist es es sehr gutes Paket. BMW ist dem Druck der Konkurrenz erlegen (Porsche, Mercedes und Audi). Range Rover hat einen 4-Zylinder im Angebot und hat erst noch mehr Leistung als der BMW X5.

In der Hoffnung der 7er erhält eine ähliches Paket, wird es weit besser als erwartet. Ich hätte mich jedoch auch mit dem 4-Zylinder begnügt. Ein anderer Punkt ist der Preis... Ich war schon mit der Konfiguration des 740Le xdrive bei über CHF 200'000.00. Bin gespannt in welchem Bereich sich der 6-Zylinder bewegen wird.

Für mich trotzdem ein Kauf, der 740e war schon gut genug und der 745e wird es sicher auch sein. Ich bin von der Technik sehr begeistert und werde höchstens die Austattung anpassen, damit es passt!
07.09.2018 15:17
Christian
Zitat:
Zitat von ewoody Beitrag anzeigen
Ich hatte eher einen stärkeren 4 Zylinder erwartet, umweltpolitisch korrekter.
Ja, so hätte ich das auch erwartet. Wahrscheinlich wird es künftig dann beide Varianten geben: den 4-Zylinder für die kleineren BMW-Modelle (2er/3er/4er) und den 6-Zylinder für die größeren Modelle.

Zitat:
Zitat von ewoody Beitrag anzeigen
Gebunden an der erhöhten elektrischen Reichweite (80 Km) ist es es sehr gutes Paket. BMW ist dem Druck der Konkurrenz erlegen (Porsche, Mercedes und Audi).
Schön wären natürlich 100 km elektrische Reichweite. Und ja, der 6-Zylinder kommt wohl auf Druck des Wettbewerbs zustande. Umweltpolitisch ergibt das keinen Sinn, aber die Zielgruppe, die sich so ein Fahrzeug leisten kann, möchte eben nicht mit einem 4-Zylinder unterwegs sein. Von daher ergibt das Ganze schon Sinn.

Zitat:
Zitat von ewoody Beitrag anzeigen
Bin gespannt in welchem Bereich sich der 6-Zylinder bewegen wird.
Ja, das ist der Haken bei der Geschichte. Der Preisunterschied zum Diesel dürfte nun noch größer ausfallen.

Insgesamt aber ein nun interessanteres Auto! Hoffentlich lässt sich dann auch die Rekuperation einstellen und besser anzeigen.

Gruß,
Chriss
08.09.2018 11:24
Daniel760i BMW hat das Richtige getan: Produzieren, was auch gekauft wird und mit dem Markeninhalt (Freude am Fahren) übereinstimmt. Tatsächlich möchte kein Käufer einer schweren Oberklasse Limousine oder eines SAV (SUV) einen Vierzylinder-Motor fahren. Eine isolierte Betrachtung umweltpolitischer Argumente helfen da kaum. Wenn die Kunden zum Achtzylinder-Motor greifen anstatt zu einem Plug-In-Hybrid mit Vierzylinder-Motor ist das Ziel der CO2-Reduktion etc. auch verfehlt. Der vorgestellte Plug-In-Hybrid ist der erste Antrieb, der eine Alternative zum stärkeren Achzylinder-Motor darstellen könnte.

Leider hat BMW es verpasst, die Leistung in die Nähe der Achtzylinder-Motoren der gängigen Achtzylinder Motoren (ca. 450 PS) zu bringen. Ein Plug-In-Hybrid mit 400PS mit einem Reihensechszylinder-Motor ist ordentlich, aber die Konkurrenz ist mit 462 PS etwa dort angesiedelt, wo die klassischen Achtzylinder-Motoren liegen.

Der Erfolg beim Absatz von Porsche Cayenne und Panamera E Hybrid zeigt, wohin der Weg geht. Gleichviel (oder sogar etwas mehr) Leistung, aber weniger Verbrauch (vor allem im Stadtverkehr) durch Plug-in-Hybrid mit einer elektrischen Reichweite, die für den täglichen Arbeitsweg reicht.

Vielleicht fehlt doch noch etwas Mut oder Pragmatismus im BMW Management. Der vorgestellte Antrieb ist ein grosser Schritt in die richtige Richtung, aber der Weg wurde meines Erachtens nicht ganz zu Ende gegangen.
08.09.2018 12:27
ewoody Teile mehrheitlich deine Ansicht.

Der 40e war auf der Höhe des 6 Zylinder 40i, darum musste dieser mit diesem verglichen werden und definitiv nicht mit dem 50i

Wie es die neue Modellbezeichnung 45e erinnert, ist dieser jetzt zwischen dem 40i und dem 50i angesiedelt. BMW versucht vermutlich mit einem Modell diese beiden Käufergruppen anzusprechen. Ob es gelingt, wird sich zeigen. Vielleicht würde ein 40e und ein 50e mehr Kunden ansprechen.

Porsche ist zur Zeit alleine in diesem Segment unterwegs. Das erklärt zum Teil auch ein bisschen den Erfolg. BMW, Audi und Mercedes bieten nichts und die seit langem Angekündigten (Audi/Mercedes) sind auch nicht auf 8 Zylinder-Niveau. Der jetzt vorgestellte X5 45e ist noch unterhalb des Porsche Cayenne E-Hybrid anzusiedeln. Die zwei Vorteile von BMW werden vermutlich der Preis und die elektrische Reichweite. 80 Km ist eine tolle Ansage, gegenüber den 50 von Porsche. Beide Werte sind ja bekanntlich theoretisch. Bei Porsche (Panamera) weiss ich aus Erfahrung, dass 35-40 km übrig bleiben und dies im "Chauffeurbetrieb", also definitiv kein sportliches Fahren!
09.09.2018 08:18
Daniel760i Ja, das sehe ich genau so. Ein Plug-in-Hybrid System mit Sechszylinder-Motor bei knapp 400PS (740e) und ein zweites System bei etwas über 500PS (750e) würden wahrscheinlich zusammen die meisten Kunden ansprechen.

Wenn die Reichweite tatsächlich 80km (real 70km) beträgt, werden die meisten Kunden den Verbrennungsmotor nur ein- bis zweimal pro Woche und für längere Ausflüge verwenden. Vielleicht liegt auch die Kombination mit dem Achtzylinder-Motor drin. Das BMW System brauchte ja nicht gleich soviel Leistung abzuliefern, wie ein Panamera Turbo S E Hybrid mit 680PS. Das braucht dann wirklich kaum mehr jemand.


Wichtig scheint mir, dass die Langstreckentauglichkeit eines 7ers auch beim Plug-in-Hybrid Model ohne Einschränkung auf dem Niveau eines Achtzylinder-Motors erhalten bleibt.
11.09.2018 14:06
Daniel760i Nachdem BMW hier der Konkurrenz eher hinterher hinkt, wäre es freilich auch interessant, einen genaueren Zeitpunkt für die Markteinführung des neuen Plug-in-Hybrid Systems für den neuen X5, aber auch beim 7er Facelift und beim 5er zu erfahren.

Kommet dieser Antrieb schon im Frühjahr 2019 im 7er oder muss man noch länger warten. 2019 ist nicht wirklich präzise genug, wenn man schon länger wartet.
11.09.2018 16:41
ewoody BMW hat noch gar nichts kommuniziert.

Irgendwo habe ich gelesen, dass der X5 Hybrid im März 2019 kommt. Aber irgendwo anders, dass er erst nach dem 7er kommt, d.h. 2. Halbjahr 2019.

Der 5er Hybrid wird noch in der aktuellen Form bis Juni 2019 produziert.

Der aktuelle 7er wird noch bis Februar 2019 produziert. Der LCI startet im März.
Ob der Hybrid gleichzeitig kommt ist anzunehmen, aber nicht gesichert. In der Regel wird der LCI nur kurz vor Produktionsstart vorgestellt, ob dies noch dieses Jahr ist oder erst Anfangs nächstes, bleibt derzeit ohne Antwort. Und ob der 7er auch 80 Km elektrisch fährt, bleibt auch spannend...

Da ich einzig am 7er Hybrid interessiert bin, verfolge ich nur diesen genauer.

Übrigens, ausser dem Porsche Panamera, gibt es noch kein Konkurrent zum 7er. Mercedes hat seit dem S-Klasse Facelift Juli 2017 den S560e immer noch nicht in Produktion. Beim neuen Audi A8 fehlt der Hybrid auch und in der Schweiz ist nur ein Diesel und ein Benziner bestellbar. So gesehen sieht BMW gar nicht so schlecht aus.
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Rückruf wegen Brandgefahr bei Diesel-Modellen: BMW Group weitet Technische Aktion aus.

 

BMW 740Li (G12) in BMW Individual Wildberry

 

BMW Outdoor-Botschafter Stefan Glowacz vollendet seine jüngste Expedition mit einer Fahrt im BMW i3.

 

BMW X7: Fahrzeugkonzept und Design. Luxus in einer neuen Dimension.

 

BMW X7: Innenraum und Ausstattung. Mehr Raum für ein exklusives Ambiente.

 

BMW X7: Antrieb und Fahrerlebnis. First-Class-Komfort mit vielseitiger Dynamik.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group