Sie sind nicht angemeldet! Jetzt interner Link kostenlos im Forum registrieren, weniger Werbung sehen, aktiv teilnehmen und weitere Vorteile nutzen! Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere interner Link Datenschutzerklärung.
  Start » Forum Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com   ModelleForummein.7erService


Forumsfunktionen

Modell E65/E66
 Varianten
 Detail-Infos
 Interaktiv
- Anzeige -

Zurück   BMW 7er-Forum > BMW 7er Modelle > BMW 7er, Modell E65/E66



Antwort
 
Thema teilen Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2015, 13:25   #11
MasterXX123
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von MasterXX123
 
Registriert seit: 11.11.2011
Ort: Berlin
Fahrzeug: BMW 745i MFL 12/2003
Standard

Zitat:
Zitat von Joerg Beitrag anzeigen
Der 750i hat keine Sperrventile und keine Sekundärluft soweit mir bekannt.
Das hat mich jetzt überrascht, als ich soeben den ETK durchgeschaut habe. Wieder etwas gelernt
MasterXX123 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 15:17   #12
7at_all
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von 7at_all
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Rümlang / Zürich
Fahrzeug: E32 750iL Highline
Standard

guten tag liebe kollegen,

ich möchte kein neues thema öffnen sondern gleich hier anknüpfen, denn es geht in die gleiche richtung....

hab mir im oktober nen 750i 2005 mit N62B48 gekauft (laufleistung 103tkm).
als erstes hat das getriebe geruckelt und nicht schön geschaltet. ich war hier in der schweiz bei der ZF und hab das getriebeöl mit deckel und filter ersetzen lassen, seither was das getriebe anbelangt viel besser, jedoch immer noch nicht optimal. dann hatte der motor zu wenig leistung, unterbrüche im durchzug usw. Ich ging hier in der schweiz zum freundlichen und die haben mir 2 magnetventile gewechselt. seither leistungsmässig keine probleme, oder nicht das ich es wüsste (mein erster 750i).

was mir aber richtig sorgen macht:
der dicke war beim freundlichen letzte woche im service in DE.
auftrag: bremsflüssigkeit, öl, ölfilter, mikro und luftfilter und die zündkerzen.
nebst dem service hatte ich nach dem start im leerlauf eine etwas unruhige drehzahl immer die erste minute oder zwei nach dem start, später hat sichs beruhigt. deshalb entschlossen wir uns auch die KGE zu tauschen.

beim abholen war die drehzahl nach dem motorstart ruhiger aber schwankt immer noch leicht. (der freundliche meinte mein digger zeige bei der diagnose "gemisch mager" an, dies deutete auf falschluft von irgendwo her. das haben sie auch gleich mit untersucht und nichts gefunden, also haben wirs beim KGE belassen. mit meinen vorschlägen den nockenwellensensor und den lmm zu prüfen konnte der herr vom freundlichen nichts anfangen.) also nur service + kerzen + kge soweit.
komm so halb zufrieden nach hause und schau mir den prüfbericht des mechanikers an (wo er zum bsp. profiltiefe, dicke der bremsscheiben usw vermerkt), steht unten ölverlust getriebe/motor. dacht ich mal ok, hat mir niemand bei der abholung gesagt, dass sie dies entdeckt haben. (denke nicht, dass es kausal mit dem jetzigen problem zusammenhängt, ist aber ein weiteres problem, welches auf mich zukommt...)

vorgestern fuhr ich ca 45min, motor und getriebe waren warm. kurz vor der wohnung aus dem kreisel raus hab ich mal den kickdown betätigt, zum allerersten mal. wagen läuft, ich brems ab, biege in die einfahrt ein und siehe da, die gelbe motor-lampe brennt...

hab heute wieder den freundlichen angerufen und nochmals zu ihm über die grenze, dann hiess es nach dem fehlerauslesen "Differenzdruck Signal unplausibel". Der Freundliche gibt mir anfangs april einen termin !!!ÜBER 2 TAGE!!! weil sie den fehler suchen müssen, "das muss überhaupt nicht heissen, dass nur der differenzdrucksensor hin ist"....
darauf angesprochen was es mit dem ölverlust auf sich hat und wieso man mir das nicht gesagt hat bei der abholung meint er, dies wäre leider untergegangen und es können natürlich mehrere (seiner betonung nach unendlich) viele quellen für den ölverlust verantwortlich sein. dies könne sogar soweit gehen, dass sie den motor ganz rausbauen müssten und ihn komplett abdichten (ca 5000 eur!!!!!) meinte er und ach ja, das hätten sie bisher nicht nur einmal machen müssen....
ich kreide-bleich, den termin anfangs april mal gemacht (differenzdrucksensor fehlersuche wegen motor-lampe und sie sollen auch grad kucken ob sie vielleicht das ölleck finden).

mittlerweile zu hause angekommen bin ich je länger umso entsetzter und ratloser drüber. behandle den dicken fast besser als meine frau und die karre macht nur probleme und mittlerweile hab ich das gefühl, dass mich der freundliche als geldesel oder melkkuh ansieht.

hab die sachlage versucht möglichst so zu schildern wie es passiert ist.
im moment hat bei mir der motor (leerlauf immer noch nicht ruhig, motor-lampe und das problem mit dem diff-druck sensor sowie der ölverlust) priorität. sollte ich den schön und sauber hinkriegen geht es dann später in einer zweiten stufe ans getriebe.

nun leider wohne ich in der schweiz, in zürich und hier kenn ich absolut keinen e65 spezialisten oder jedenfalls niemanden, der sich als kompetent auf dem wagen erweisen konnte. deshalb bin ich hier, da viele von euch das zig-fache über den wagen mehr wissen als der freundliche!
ich wäre um jeden rat froh, auch gerne per pn oder ich kann euch auch gerne anrufen, e-mail, whatever. vielleicht kennt jemand einen fachmann auf dem e65 aus der schweiz oder im grenznahen gebiet (ist auch egal wenn ich 200km nach deutschland rausfahren muss), oder könnte selbst seine hilfe anbieten?

jungs ich danke im voraus und schmeiss mir ne kopfschmer-tablette rein!
7at_all ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 21:31   #13
ToM-Immobilien
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von ToM-Immobilien
 
Registriert seit: 30.11.2004
Ort: Berlin
Fahrzeug: F02 730D
Standard

Hi@7at_all,

wie viel Öl verbraucht deiner?

Bei mir ist es ähnlich wie bei dir (nur wenn Motor kalt), bloß das bei mir "noch" nichts leuchtet und ich keine Probleme mit dem Getriebe habe...
__________________
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) www.ToM-Immobilien.com

Wir sind Ihr Ansprechpartner für Ihre Immobilien!
ToM-Immobilien ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 18.03.2015, 21:54   #14
7at_all
Neues Mitglied
 
Benutzerbild von 7at_all
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: Rümlang / Zürich
Fahrzeug: E32 750iL Highline
Standard

hey ToM-Immobilien,

naja ich hab den wagen erst seit oktober, sprich bin noch keine 3 tausend km gefahren. es kann sein, dass von beginn weg etwas wenig öl drin war und ich nachfüllen musste, aber als ich nachgefüllt habe, genehmigte er sich 1l öl.
ich hab auch keine ahnung/idee an welchem ort er öl verlieren könnte, muss jedoch sagen, dass ich bisher keine ölflecken in der garage festgestellt hab, wird eher ein schwitzen sein....

jetzt bin ich gespannt wie lange es geht bis zum nächsten refill. wobei ich denke nicht, dass er gross öl "braucht", bei mir scheint irgendwas undicht zu sein. wie gesagt, wenn man nach der aussage des freundlichen geht könnte alles in frage kommen und am besten tut man sich, wenn man die karre mit nem kanister benzin übergiesst und dann..... aber dafür ist der dicke zu schade, wär schon ein toller wagen, wenn er denn mal laufen würde...

gruss aus der schweiz
7at_all ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2015, 13:43   #15
KB 750
Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 23.10.2002
Ort: Wetter/Ruhr
Fahrzeug: E65 745 03.2003 N62 LPG Prins, MB W109
Standard

Hallo in die Schweiz.

Leider kann ich Dir nur etwas moralische Unterstützung anbieten: wenn Du gern puzzelst, fummelst und auf Ratespiele stehst kannst Du Dich hier Stück für Stück durcharbeiten. Such Dir schnellstens eine Werkstatt die Dir von Dir besorgte Teile einbauen falls Du selbst überfordert bist.
Für mich hört sich das so an als ob die Andeutung aller möglichen Fehlerquellen und Motorausbau die Vorbereitung für eine einseitig sehr lukrative Geschäftsbeziehung sind. Ich bin da recht pessimistisch; wenn Du nach der Ansage trotzdem wiederkommst - na dann feuer frei und schon mal Madonna als Backgoundsängerin für die Karaokestunde der diesjährigen Betriebsfeier bestellen.

Ja, es gibt mach blöde Sachen an so Panzern. Ich erinnere mich an eine defekte obere Ölwannendichtung bei meinem E32. Kostete ´nen 10er oder so. Leider muss der Motor dafür raus und dran zu kommen = 2 Tage arbeit. Oder an elektr. Stossdämpfer, oder oder oder

Wenn so was als eine Art Hobby für Dich nichts ist - stoss den Wagen schnell wieder ab und puzzel, fummle und rate lieber an Deiner Frau herum.
KB 750 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2015, 10:14   #16
Hubi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Hubi
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Fuchsstadt
Fahrzeug: 3.0 CSI - 08/1975, 645 i - 2004, 520 i - 1999
Standard

Zum ersten würde ich in eine andere Werkstatt fahren ! Die Schilderung lässt nicht auf eine vertrauenswürdige Werkstatt schließen.
Solange kein Ölfleck unter dem Auto ist, muss man sich wegen "Ölverlust" keine Sorgen machen. Etwas "schwitzen" tun viele Motoren nach 10 Jahren.
Vor dem TÜV-Termin auf die Hebebühne und sauber wischen und gut ist.
Wegen der Warnung im Display reicht das Auslesen des Fehlerspeichers (aber in einer anderen Werkstatt). Der Fehler ist mit Sicherheit hinterlegt.

Dann mal die Aussagen der beiden Werkstätten vergleichen und ggf. eine Info an den BMW-Kundenservice nach München senden.


Viel Glück ,

Gruß, Hubi
Hubi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2015, 11:50   #17
BENNUS
Sonnenanbeter
 
Benutzerbild von BENNUS
 
Registriert seit: 14.11.2008
Ort: Wolnzach
Fahrzeug: E66-750i
Standard

Die Aussagen meiner beiden Vorredner sind ziemlicher Blödsinn.
Der Händler hat FAST alles richtig gemacht. Okay, wegen dem Ölverlust hätte er bei der Übergabe etwas sagen können. Aber auch mein Auto hatte einen undichten Öldruckschalter und keine Flecken in der Garage verursacht. Jedoch war der Motor dadurch stark verölt und nur vorm TÜV mit Bremsenreiniger abspülen wäre sicher großer Fusch gewesen. Neuer Schalter hat 8€ gekostet.
Klar kann es auch teurer werden, aber man kann sich ja die undichte Stelle am Fahrzeug zeigen lassen und muss einer Reparatur nicht zwingend zustimmen.

Und eine gescheite Fehlersuche dauert nun mal etwas länger, daher kann ich einen Termin über 2 Tage voll nachvollziehen. Gerne könnt ihr bei euch sämtliche Teile nach Ratespielen und Ferndiagnose im Forum tauschen lassen, aber dann seid ihr kein Stück besser als Werkstätten, die als "Teiletauscher" beschimpft werden und wenn man keinen Glückstreffer landet, wird es sicher sehr teuer.
__________________
Faulheit ist die Kunst, dich auszuruhen, bevor du müde wirst!
BENNUS ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2015, 12:01   #18
peterpaul
Erfahrenes Mitglied
Premium Mitglied
 
Benutzerbild von peterpaul
 
Registriert seit: 18.08.2005
Ort: Aachen
Fahrzeug: 728i (E38) (02/96) BRC by Sonja S. (& Erich M.); 740iA (E38) (05/98) M62, BRC by Erich M.; 745iA (E65) (10/02) N62, Stargas
Standard

na ja - die Lebenserfahrung zeigt halt, dass es IMMER besser ist, erst einmal SELBER zu denken - und nicht das Denken Anderen zu überlassen.

Also ist es konsequent und absolut sinnvoll, die Vorschläge Anderer erst einmal SELBER zu bedenken - bevor man BLIND den Vorschlägen Anderer folgt.

Insofern halte ich den ersten Satz im Beitrag über mir ( den vom Sonnenanbeter BENNUS) in keiner Weise für zielführend und der Situation angemessen.

Jemand der nachdenkt und entsprechendes Wissen beisteuern kann - der findet zügig den Fehler - ABER allein aus der Dauer der Fehlersuche die SINNFÄLLIGKEIT und BERECHTIGUNG abzuleiten - der hat sehr wenig Lebenserfahrung in dieser Richtung .....
Leider.
__________________
Auch durch Vereinbarungen werden Kommunikationsregeln zur Vermeidung von Missverständnissen nicht außer Kraft gesetzt.



15 Jahre Mitglied im Forum: 18.08.05 - 17.08.20

Geändert von peterpaul (20.03.2015 um 17:07 Uhr).
peterpaul ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2015, 12:53   #19
Hubi
Erfahrenes Mitglied
 
Benutzerbild von Hubi
 
Registriert seit: 09.08.2007
Ort: Fuchsstadt
Fahrzeug: 3.0 CSI - 08/1975, 645 i - 2004, 520 i - 1999
Standard

Wenn der Herr BENNUS meint, ich schreibe Blödsinn, bitte ich darum, dass er meine Beiträge zukünftig ignoriert. Ich bin auch nicht mit allen Beiträgen einverstanden, vermeide es aber, beleidigend zu werden.
Dass es bei einem "stark verölten" Motor nicht mit Abwischen getan ist, ist jedem klar.
Davon habe ich auch nicht gesprochen.
7atall empfehle ich weiterhin, eine zweite Meinung von einer anderen BMW-Werkstatt einzuholen. Ich habe vermutlich deutlich weniger Ahnung als BENNUS, fahre aber seit 1977 Auto und seit 1978 BMW. Bin aufgrund meines Berufs auch gut in Deutschland herumgekommen und habe mit vilen verschiedenen BMW-Werkstätten hinsichtlich der Qualität sehr unterschiedliche Erfahrungen gemacht.
Hubi ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2015, 13:58   #20
KB 750
Mitglied
Premium Mitglied
 
Registriert seit: 23.10.2002
Ort: Wetter/Ruhr
Fahrzeug: E65 745 03.2003 N62 LPG Prins, MB W109
Standard

Zitat:
Zitat von BENNUS Beitrag anzeigen
... Neuer Schalter hat 8€ gekostet.
Und den als Ursache zu ermitteln kostete 2 Tage Fachwerkstatt ?

Zitat:
Zitat von BENNUS Beitrag anzeigen
...
Gerne könnt ihr bei euch sämtliche Teile nach Ratespielen und Ferndiagnose im Forum tauschen lassen, ... ...wenn man keinen Glückstreffer landet, wird es sicher sehr teuer.
DAS ist Dein Eindruck von diesem Forum ?

Natürlich liest man hier auch ab und an mal Blödsinn - mir gings grad eben auch noch so - aber prinzipiell gibt es hier wohl reichlich Erfahrung und Denkanstösse. Und wenn man sich selbst mit der Problematik der Fehlersuche befassen will oder muss dann hilft wohl nichts besser als die Erfahrung dieser zig-technikinteressierten Leute.
KB 750 ist offline   Antwort Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
750, unruhiger motorlauf, öl verbrauch


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unruhiger Lauf im Stand etc. HekToR85 BMW 7er, Modell E38 18 12.03.2011 23:52
Motorraum: Motor unruhiger Lauf karika BMW 7er, Modell E65/E66 20 03.11.2010 08:33
Motorraum: Motor, unruhiger Lauf e65 735i BMW 7er, Modell E65/E66 10 13.12.2009 11:08
Motorraum: Unruhiger Lauf im Stand Rico740 BMW 7er, Modell E32 11 01.08.2008 22:38
Motorraum: Unruhiger lauf Lutz01 BMW 7er, Modell E32 3 16.01.2005 15:39


SiebenPunktSieben - das siebte 7er-Jahrestreffen - jetzt den Foto-Bericht anschauen!
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:54 Uhr.

7-forum.com Forum Version 6 powered by vBulletin
Copyright ©2000 - 2020, Jelsoft Enterprises Ltd.
Mit der Nutzung des Forums erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen einverstanden.
 

 
www.7-forum.com · Alle Rechte vorbehalten · Dies ist kein Forum der BMW Group