Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Techno Classica 2014
Logo Techno Classica 2014
 BMW in Essen
 Fotos/Videos
 Rückblick
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
History Artikel
 

Retro Classics Cologne 2018 - die Zweite
 

Techno Classica 2018: weitere BMW-Fotos
 

Faszinierender Blick in die Historie und ins „Allerheiligste“: Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2018
 

30. TECHNO-CLASSICA ESSEN 2018 - die automobile Weltausstellung vom 21.* bis 25. März 2018
 

50 Jahre Super Sports Cars - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2017
 

Retro Classics zum ersten mal in Köln. Mit BMW-Fotogalerie.
 
BMW Museum
Werfen Sie einen Blick in das BMW Museum in München und betrachten den 7er als Querschnitts-modell. Außerdem wird ein kurzer Blick auf die BMW Geschichte geworfen.
 
Essen Motor Show '18
Essen Motor Show 2018
 AC Schnitzer
 BMW Group
 Fotos + Infos
 Rückblick / Fotos
 im Kontext


 
 Auto-News  

Kategorie: TechnoClassica Klassik Classic Messe

BMW-Modellreihe: E36 E34 E12 E24 507 111 328

26.03.2014
BMW auf der Techno-Classica 2014, Exponate. Teil 2: BMW 325i (E36) bis BMW 635 CSi (E24)
 

BMW zeigt auf der Techno-Classica 2014 wieder einmal einen faszinierenden Rückblick in die Geschichte der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce. Folgend haben wir für Sie Fotos von allen BMW-Exponaten auf dem BMW Group Messestand zusammengestellt:

Teil 1: Alpina B10 bis BMW 318i Baur Cabrio inkl. Video-Rundgang über den BMW-Messestand

Teil 2:

Teil 3 und Teil 4 folgen noch!

 

BMW 325i Limousine

BMW 325i Limousine (E36), Baujahr 1991, ausgestellt vom BMW 3er Club E36 e.V.

Der Ende 1990 vorgestellte 3er der dritten Modellgeneration zeigte sich mit aerodynamisch stark verbesserter Form und war mit 13 cm mehr Radstand als sein Vorgänger von vornherein als Viertürer ausgelegt. Die bis 1999 angebotene Zahl der Modellvarianten übertraf die seiens Vorgängermodells. 1992 folgte das Coupé, 1993 das Cabrio und 1995 die Kombiversion touring. Basierend auf der Limousine präsentierte BMW Anfang 1994 eine um 22,5 cm verkürzte zweitürige Version mit großer Heckklappe, die den Namen compact erhielt. Im Jahr 1995 wurde der 325i durch den 328i, dessen Alu-Triebwerk mit variabler Nockenwellen-Steuerung (Vanos) aufwartete, ersetzt.

Baujahr: 1991; Stückzahl: 173.579 (1990 bis 1995); Aussteller: BMW 3er Club E36 e. V.; Besitzer: Christoph Bier

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 2.494 ccm; Bohrung x Hub: 84 x 75 mm; Leistung: 192 PS bei 5.900 U/Min.; Getriebe: 5-Gang Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen; Maße: 4.433 x 1.698 x 1.393 mm; Leergewicht: 1.295 kg; Höchstgeschwindigkeit: 233 km/H

BMW 325i Limousine (E36)

BMW 325i mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 192 PS bei 5.900 U/Min.
BMW 325i mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 192 PS bei 5.900 U/Min.
BMW 325i, 5-Gang-Getriebe, Leergewicht: 1.295 kg, vmax: 233 km/h
BMW 325i, 5-Gang-Getriebe, Leergewicht: 1.295 kg, vmax: 233 km/h
BMW 325i, 174.579 mal gebaut
BMW 325i, 174.579 mal gebaut
BMW 325i, ausgestellt auf der Techno Classica 2014 in Esse
BMW 325i, ausgestellt auf der Techno Classica 2014 in Essen
   

Das könnten Sie interessieren: Die Geschichte des 3er BMW

 

BMW 328 Touring Coupé (Replika)

BMW 328 Touring Coupé (Replika), Baujahr 1939, ausgestellt von BMW Classic

Für den Einsatz bei schnellen Langstrecken-Rennen baute die Firma Touring in Mailand eine besonders leichte "superleggera" Coupé-Karosserie auf das BMW 328 Fahrgestell. Durch die verbesserte Aerodynamik sollten wesentlich höhere Geschwindigkeiten möglich werden. Der erste Einsatz erfolgte im Juni 1939 beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans. Max Prinz zu Schaumburg-Lippe und Hans Wencher gewannen die 2-Liter-Sportwagenklasse in neuer Rekordzeit und belegten den 5. Platz im Gesamtklassement, im April 1940 errang der Wagen mit Fritz Huschke von Hanstein und Walter Bäumer einen überlegenen Gesamtsieg bei der Mille Miglia. Erfolge und Gesamtkonzept machen dieses Fahrzeug zu einer einzigartigen Legende des Rennsports.

Baujahr: 1939; Fahrer: Max Prinz zu Schaumburg-Lippe, Hans Wencher, Fritz Huschke von Hanstein, Walter Bäumer; ausgestellt von BMW Classic

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.971 ccm; Bohrung x Hub: 66 x 96 mm; Leistung: 136 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Mittelschaltung; Bremsen: Alfin-Bremstrommeln, belüftete Magnesiumankerplatten; Gewicht: 780 kg (fahrfertig)

BMW 328 Touring Coupé (Replika)

BMW 328 Touring Coupé, Baujahr 1939
BMW 328 Touring Coupé, Baujahr 1939
BMW 328 Touring Coupé, mit superleichter Karosse 'superleggera'
BMW 328 Touring Coupé, mit superleichter Karosse "superleggera"
MW 328 Touring Coupé mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 136 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 328 Touring Coupé mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 136 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 328 Touring Coupé, gewann u. a. beim 24h-Rennen von Le Mans
BMW 328 Touring Coupé, gewann u. a. beim 24h-Rennen von Le Mans
   

Das könnten Sie interessieren: BMW 328 Touring Coupé siegt bei der Mille Miglia 2010

 

BMW 507

BMW 507, einer der schönsten Sportwagen aller Zeiten

Mit dem Roadster 507, erstmals vorgestellt auf der IAA 1955 in Frankfurt, gelang BMW einer der schönsten Sportwagen aller Zeiten. Auf Basis der Technik der 3,2 Liter 502 Limousine, aber mit auf 150 PS gesteigerter Leistung, entstand der 507 nach Designentwürfen des Raymond Loewy-Mitarbeiters Albrecht Graf Goertz. Für das Ansehen der Bayerischen Motoren Werke leistete der je nach Hinterachsübersetzung bis zu 220 km/h schnelle Sportwagen unschätzbare Dienste. Fast alle BMW 507, in vielen Fällen einst von internationaler Prominenz geordert, haben bis heute überlebt, davon zwei mit Sonderkarosserien. Als Sonderausstattung wurde u. a. ein Coupé-Aufsatz angeboten.

Technische Daten: Motor: 8-Zylinder Motor; Hubraum: 3.168 ccm; Bohrung x Hub: 82 x 75 mm; Leistung: 150 PS bei 5.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang Mittelschaltung; Vorder- und Hinterradbremsen: Trommelbremsen, hydraulisch; Maße: 4.380 x 1.650 x 1.260 mm; Leergewicht: 1.280 kg; Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h

BMW 507

BMW 507, Interieur
BMW 507, Interieur
BMW 507, Rad
BMW 507, Rad
BMW 507, Aussenspiegel
BMW 507, Aussenspiegel
BMW 507, seitliche Kieme mit BMW-Logo
BMW 507, seitliche Kieme mit BMW-Logo
BMW 507, Cockpit
BMW 507, Cockpit
BMW 507, Leergewicht: 1.280 kg; Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
BMW 507, Leergewicht: 1.280 kg; Höchstgeschwindigkeit: 205 km/h
BMW 507, mit V8-Motor, 150 PS bei 5.000 U/Min.
BMW 507, mit V8-Motor, 150 PS bei 5.000 U/Min.
BMW 507, fast alle Exemplare haben bis heute überlebt
BMW 507, fast alle Exemplare haben bis heute überlebt
 

Das könnten Sie interessieren: Zeitlose Eleganz: 50 Jahre BMW 507 und BMW 503

 

BMW 518i

BMW 518i (E34), ausgestellt von der BMW 5er IG E34, Techno Classica 2014

Die dritte Generation der BMW 5er Reihe (E34) wurde im Januar 1988 offiziell der Presse vorgestellt und stellte eine komplette Neuentwicklung dar. Die neue Limousine überzeugte durch eine hervorragende Aerodynamik (cw-Wert 0,30), moderne Technik und gute Verarbeitung. Das 4-Zylinder-Modell BMW 518i blieb zunächst dem Export vorbehalten, erst ab 1993 war es auch für den deutschen Markt lieferbar. Fahrleistungen und Verbrauch entsprachen weitgehend dem 6-Zylinder-Modell BMW 520i

Baujahr: 1993; Stückzahl. 46.626 (1989 - 1996); Neupreis: 43.500 DM; Aussteller: BMW 5er E34 IG; Besitzer: Holger Proschko

Technische Daten: Motor: 4-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.796 ccm; Leistung: 113 PS bei 5.500 U/Min.; Getriebe: 5-Gang-Schaltgetriebe; Bremsen: Scheibenbremsen; Maße: 4.720 x 1.751 x 1.412 mm; Leergewicht: 1.330 kg; Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h

BMW 518i (E34)

BMW 518i, Baujahr 1993, ehemaliger Neupreis: 43.500 DM
BMW 518i, Baujahr 1993, ehemaliger Neupreis: 43.500 DM
BMW 518i, BMW Logo auf der Motorhaube, BMW Niere
BMW 518i, BMW Logo auf der Motorhaube, BMW Niere
BMW 518i, Scheinwerfer
BMW 518i, Scheinwerfer
BMW 518i, Rücklicht
BMW 518i, Rücklicht
BMW 518i, in Wagenfarbe lackierter Aussenspiegel
BMW 518i, in Wagenfarbe lackierter Aussenspiegel
BMW 518i, Rad
BMW 518i, Rad
BMW 518i, Interieur
BMW 518i, Interieur
BMW 518i, Tacho-Instrumente
BMW 518i, Tacho-Instrumente
BMW 518i, Mittelkonsole
BMW 518i, Mittelkonsole
BMW 518i, Kopfstützenschoner mit BMW-Logo
BMW 518i, Kopfstützenschoner mit BMW-Logo
BMW 518i (E34)
BMW 518i (E34)
BMW 518i (E34)
BMW 518i (E34)

 

BMW 520

BMW 520 (E12), ausgestellt von der BMW 5er E12 und E28 IG, Techno Classica 2014

Als erster 5er erschien der BMW 520 im Juni 1972 als Nachfolger des BMW 2000; bereits ab Oktober 1972 gab es den Wagen auch mit Einspritzmotor. Im August 1977 wurde der bisherige Vierzylinder-Motor ersetzt. Äußerlich unverändert bot der Wagen durch die Leistungssteigerung einen deutlich höheren Fahrkomfort.

Baujahr: 1979; Stückzahl: 140.031 (1977 - 1981); Aussteller: BMW 5er E12 und E28 IG; Aussteller: Mike Kubisch

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 1.990 ccm; Leistung: 122 PS bei 6.000 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Schaltgetriebe; Bremsen: vorne: Scheibenbremsen, hinten: Trommelbremsen; Maße: 4.620 x 1.690 x 1.425 mm; Leergewicht: 1.310 kg; Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h

BMW 520 (E12)

BMW 520, Niere und BMW Logo auf der Motorhaube
BMW 520, Niere und BMW Logo auf der Motorhaube
BMW 520, verchromter Aussenspiegel
BMW 520, verchromter Aussenspiegel
BMW 520, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 122 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 520, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 122 PS bei 6.000 U/Min.
BMW 520, Leergewicht: 1.310 kg, vmax: 180 km/h
BMW 520, Leergewicht: 1.310 kg, vmax: 180 km/h
BMW 520, Techno Classica 2014 in Essen
BMW 520, Techno Classica 2014 in Essen
 

Das könnten Sie interessieren: Tradition im Zeichen der 5: Die Modellgenerationen des BMW 5er.

 

BMW 600

BMW 600, ausgestellt vom BMW Isetta Club e. V., Techno Classica 2014

Der BMW 600, im Volksmund auch "große Isetta" genannt, stellt das Bindeglied zwischen Isetta und BMW 700er dar. Um den Mitte der fünfziger Jahre vermehrt auftauchenden, konventionell gebauten Kleinwagen etwas entgegensetzen zu können, entstand dieses gleichspurige Fahrzeug mit Fronttür und Seitentür rechts. Trotz hoher Qualität, sehr gutem Fahrverhalten und geräumigen Innenraum war der Wagen wirtschaftlich kein Erfolg. Die unkonventionelle Bauweise konnte sich auf dem Kleinwagenmarkt nicht durchsetzen.

Baujahr: 1957; Stückzahl: 34.813 (09.1957 - 11.1959); Neupreis: 3.890 DM; Aussteller: BMW Isetta Club e.V.; Besitzer: Thomas Kubiak

Technische Daten: Motor: 2-Zylinder-Boxermotor; Hubraum: 585 ccm; Bohrung x Hub: 74 x 68 mm; Leitung: 19,5 PS bei 4.500 U/Min.; Getriebe: 4-Gang-Mittelschaltung; Bremsen: Trommelbremsen; Maße: 2.900 x 1.400 x 1.375 mm; Leergewicht: 565 kg; Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h

BMW 600

BMW 600, Baujahr 1957, Neupreis: 3.890 DM
BMW 600, Baujahr 1957, Neupreis: 3.890 DM
BMW 600, trotz hoher Qualität und gutem Fahrverhaltens wurde er kein wirtschaftlicher Erfolg
BMW 600, trotz hoher Qualität und gutem Fahrverhaltens wurde er kein wirtschaftlicher Erfolg
BMW 600, mit 2-Zylinder Boxermotor, 19.5 PS bei 4.500 U/Min.
BMW 600, mit 2-Zylinder Boxermotor, 19.5 PS bei 4.500 U/Min.
BMW 600, mit Front- und einer seitlichen Tür auf der rechten Seite
BMW 600, mit Front- und einer seitlichen Tür auf der rechten Seite
BMW 600, die 'große Isetta'
BMW 600, die "große Isetta"
BMW 600, mit Fonttür wie bei der Isetta
BMW 600, mit Fonttür wie bei der Isetta

 

BMW 633 CSi

BMW 633 CSi, ausgestellt vom BMW 6er Club E24 e.V., Techno Classica 2014

Nach der ersten BMW 3er (1975) und BMW 5er Reihe (1972) folgte 1976 mit der ersten BMW 6er Reihe ein neues, großes Coupé auf technischer Basis des BMW 5er. Bis 1989 blieb dieses luxuriöse und sportliche Coupé im Programm - die längste Laufzeit einer Baureihe in der Geschichte des BMW Automobilbaus. Die eleganten Karosserien für die BMW 6er Coupés baute die Firma Karman in Osnabrück. Sportlichstes Modell war zunächst der BMW 633 CSi mit 200 PS und Benzin-Einspritzung. Er blieb bis 1984 im Programm.

Baujahr: 1979; Stückzahl: 23.432 (1976 - 1982); Neupreis: 43.100 DM; Aussteller: BMW 6er Club E24 e.V.; Besitzer: Friedhelm Strauch

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.310 ccm; Bohrung x Hub: 89 x 86 mm; Leistung: 200 PS bei 5.500 U/Min.; Getriebe: 3-Gang-Automatik; Bremsen: scheibenbremsen; Maße: 4.755 x 1.725 x 1.365 mm; Leergewicht: 1.470 kg; Höchstgeschwindigkeit: 215 km/h.

BMW 633 CSi (E24)

BMW 633 CSi, Baujahr 1979, ehemaliger Neupreis: 43.100 DM
BMW 633 CSi, Baujahr 1979, ehemaliger Neupreis: 43.100 DM
BMW 633 CSi mit 6-Zylinder Reihenmotor, 200 PS bei 5.500 U/Min.
BMW 633 CSi mit 6-Zylinder Reihenmotor, 200 PS bei 5.500 U/Min.
BMW 633 CSi, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 633 CSi, Typbezeichnung auf der Heckklappe
BMW 633 CSi, verchromter Aussenspiegel
BMW 633 CSi, verchromter Aussenspiegel
BMW 633 CSi (E24), Techno Classica 2014
BMW 633 CSi
BMW 633 CSi (E24), Techno Classica 2014
BMW 633 CSi

Das könnten Sie interessieren: Luxus der Sportlichkeit: Das erste 6er Coupé.

 

BMW 635 CSi

BMW 635 CSi (E24), ausgestellt von BMW Classic, Techno Classica 2014

1983 erschien der BMW 635 CSi als Tourenwagen der Gruppe A, also als seriennahes Fahrzeug. Es galt, den Titel des Europameisters des vergangenen Jahres zu verteidigen. Mit diesem Ziel vor Augen steigerte der Tuner Alpina die Motorleistung des Coupés, für die Verstärkung der Karosserie zog man die Firma Karmann zu Rate. Die Techniker der BMW Motorsport GmbH passten Getriebe, Bremsanlage sowie das Fahrwerk den Rennbedingungen an. Nach einer hart umkämpften Saison gewann Dieter Quester die Tourenwagen-Europameisterschaft Weitere spektakuläre Erfolge folgten, doch erst 1986 gelant Roberto Ravaglia erneut der Titelgewinn.

Baujahr: 1986, Fahrer: Dieter Quester, Hans-Joachim Stuck, Manfred Winkelhock, Gerhard Berger, Roberto Ravaglia

Technische Daten: Motor: 6-Zylinder-Reihenmotor; Hubraum: 3.468 ccm; Bohrung x Hub: 92,5 x 86 mm; Leistung: 285 PS bei 6.100 U/Min.; Getriebe: Getrag Fünfganggetriebe; Bremsen: Vierkolben-Festsattel-Bremsen; Gewicht: 1.185 kg; Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h

BMW 635 CSi (E24)

BMW 635 CSi, Baujahr 1986, Fahrer: u. a. Dieter Quast, Hans-Joachim Stuck, Manfred Winkelhock
BMW 635 CSi, Baujahr 1986, Fahrer: u. a. Dieter Quast, Hans-Joachim Stuck, Manfred Winkelhock
BMW 635 CSi, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 285 PS bei 6.100 U/Min.
BMW 635 CSi, mit 6-Zylinder-Reihenmotor, 285 PS bei 6.100 U/Min.
BMW 635 CSi, Gewicht: 1.185 kg; Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h
BMW 635 CSi, Gewicht: 1.185 kg; Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h

 

Weiter in der Foto-Serie zu BMW auf der Techno Classica 2014:

BMW auf der Techno-Classica 2014, Exponate. Teil 3: BMW 850 CSi (E24) bis BMW M3 (E30)

BMW auf der Techno-Classica 2014, Exponate. Teil 4: BMW M3 Gruppe A DTM 2,5 bis Rolls-Royce Wraith.

Quelle: BMW Messestand auf der Techno Classica 2014; Fotos: Christian Schütt


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 2
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
30.03.2014 11:32
Comowaran
BMW auf der Techno-Classica 2014, Exponate. Teil 2: BMW 325i (E34) bis BMW 635 CSi (E24)

325i E34? Wohl eher E36
11.07.2014 14:52
ehtl-tom Die Marken BMW, alles bestens!
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
Aktuelle News

Die Quandts: BMW-Großaktionäre sind die reichsten Deutschen

 

BMW nimmt in Leipzig 70 Wasserstoff-Routenzüge in Betrieb.

 

Supersportwagen - Sonderausstellung auf der Essen Motor Show 2018

 

tuningXperience auf der Essen Motor Show 2018

 

Der BMW M2 Competition mit M Performance Parts auf der Essen Motor Show 2018

 

AC-Schnitzer auf der Essen Motoshow 2018

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 04.09.2018  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group