Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 5er (F10)
BMW 5er Limousine
 BMW Presse-Infos
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der neue MINI Clubman (Facelift 2019).
MINI Clubman (F54 LCI, ab 2019)

 
Der neue BMW X3 M und BMW X3 M Competition. Der neue BMW X4 M und BMW X4 M Competition.
BMW X3 M (F97) und X4 M (F98) / Competition

 
Der neue BMW Alpina B7 (G12 LCI)
Alpina B7 BiTurbo Allrad (G12 LCI)

 
Der neue 7er (G11/G12 Facelift 2019): Es geht ihm an die Nieren!
BMW 7er (G11/G12, Facelift 2019)

 
Die neue BMW S 1000 RR.
BMW S 1000 RR (ab 2019)

 


 
 Auto-News  

Kategorie: 5er

BMW-Modellreihe: F10

25.11.2009
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)
 

  • Online-Weltpremiere am 23.11.09
  • Presse-Weltpremiere am 24.11.09 im BMW Forschungs- und Innovationszentrum in München
  • Einblick in den 5er-Designprozess

Am 23. November 2009 war es soweit: um 20 Uhr wurde die neue BMW 5er-Limousine, welche BMW-intern auf die Modellbezeichnung "F10" hört, erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Internet strahlte BMW ein Premieren-Video aus, das am Freitag zuvor unter Ausschluß der Öffentlichkeit im Olympiastadion München aufgezeichnet wurde:

"Erstmals überhaupt flogen zwei Hubschrauber ins Olympia-Stadion" erzählte später BMW 5er Projektleiter Josef Wüst, der zu den wenigen Zuschauern der Aufzeichnung im Olympia-Stadion zählte. Während ein Hubschrauber den neuen 5er enthüllte, zeichnete der zweite das Ganze auf. Viel Aufwand also, den BMW für die Präsentation betrieb. Noch mehr Aufwand steckte BMW jedoch in die Entwicklung ihres jüngsten Sprösslings. Kein Wunder, denn der 5er gehört neben der 1er- und 3er-Reihe zu den Kernmodellen der BMW Group, die für die Hälfte des Gewinnes des Konzerns stehen. Der BMW 5er ist also von hoher strategischer und wirtschaftlicher Bedeutung für die BMW Group.

BMW 5er Limousine vor der Weltpremiere im FIZ in München

BMW 5er Limousine vor der Weltpremiere im FIZ in München

 

Am 24.11.09 war auch 7-forum.com zur Weltpremiere der 5er-Reihe ins BMW Forschungs- und Innovationszentrum in München eingeladen. Im Projekthaus "verschmelzen Funktion und Form eines zukünftigen BMW Modells" erklärte BMW Vorstand Draeger. Die eingeladenen Journalisten sollten also auch einen Einblick in den Entstehungsprozess des Fahrzeugs erhalten, insbesondere in den Design-Prozess.

Die Vorstellung der neuen 5er-Reihe verlief erwartungsgemäß: technisch sind alle Innovationen der 7er-Reihe (wie z. B. Spurverlassenswarnung, Night Vision mit Personenerkennung, Side View, aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go Funktion, Geschwindigkeitswarnung, integrierte Betriebsanleitung, mitlenkende Hinterräder usw.) nun gegen Aufpreis auch im 5er erhätlich.

Folgend gibt es eine Video-Zusammenfassung der Journalisten-Premiere der neuen 5er-Limousine:

 

Neue Fahrerassistenzsysteme

Neu dazu kommen folgende drei Fahrerassistenzsysteme: Einparkassistent à la VW. Über die neue, elektro-mechanische Lenkung braucht der Fahrer nur noch Gas geben und bremsen - das Lenken übernimmt der Parkassistent. Anders als bei VW sucht der Parkassistent ständig nach passenden Lücken.

Weiterhin gibt es nun ein Surround-View-System, das dank hoher Rechenleistung aus den Bildern der Kameras in den Außenspiegeln, sowie in der Kofferraumklappe ein Bild aus der Vogelperspektive erzeugt. Im Studio des FIZ konnte das System allerdings nicht wirklich überzeugen, so dass die Sinnhaftigkeit noch in einem Praxistest nachgewiesen werden muss.

Vorstellung neuer Fahrassistenz-Systeme im neuen 5er

Vorstellung neuer Fahrassistenz-
Systeme im neuen 5er

 

Zu guter Letzt gibt es nun eine Auffahrwarnung mit Anbremsfunktion, wobei nicht wie bei der Konkurrenz aus Sindelfing eine Vollbremsung bis in den Stand erfolgt. Jochen Wüst erläutere auf Nachfrage von 7-forum.com warum: "wir wollen dem Fahrer die Kompetenz über eine Vollbremsung nicht entziehen. In Gefahrensituationen kann auch das Ausweichen die bessere Alternative darstellen."

Neben diesen Fahrsicherheitssystemen bietet die neue 5er-Reihe auch einen aktiven Fußgängerschutz an. Wird ein Aufprall mit einem Fußgänger registriert wird die Motorhaube pyrotechnisch angehoben, so dass er Aufprall des Fußgängers besser absorbiert werden kann.

Jochen Wüst wurde im Rahmen der Präsentation auch auf das Thema "NCAP" Crashtest angesprochen. Der Vorgänger des neuen 5ers hatte hier mit nur drei Sternen bzw. nach einem Nachtest mit vier Sternen relativ schlecht abeschnitten. Nach dem kurz vor dem Serienstart des neuen 5er die Crash-Normen geändert wurden, war gar die Premiere des 5ers in Gefahr. Kurzfristig mussten noch Änderungen am 5er vorgenommen werden. "Selbstverständlich ist uns ein gutes Abschneiden bei diesem Test wichtig. Mittlerweile wurde hier aber ein Hype aufgebaut, der die Fahrzeuge sündhaft teuer macht und der kaum Aussagekraft hinsichtlich der grundsätzlichen Schutzfunktion des fertigen Autos bietet."

Antrieb

Auch die zunächst angebotene Motorenpalette ist wenig überraschend. Es kommen ausschließlich alt-bekannte, und nur leicht überarbeitete Maschinen, u. a. mit Bi-Turbo-Technik und Hochdruckeinspritzung zum Einsatz. Durchweg wird der neuen 5er-Limousine dabei im Vergleich zum Vorgänger ein geringerer Verbrauch ausgewiesen. Der 520d wird als bester seiner Klasse angegeben und verbraucht nun 5,0 Liter Diesel auf 100 km bei 184 PS Leistung. Ein sicher herausragend guter Wert für ein Oberklasse-Auto mit 1.715 kg EU-Leergewicht.

Warum das Start-Stopp-System nur im 520d angeboten wird, ist unverständlich. Ein "Alibi"-Auto, um den Bestwert in der Klasse zu markieren genügt in der heutigen Zeit nicht. Beim 7er hieß es, dass das Start-Stopp-System nicht in die Luxus-Klasse passe. Offenbar sieht BMW das im 5er ähnlich. Die optimale Lösung wäre hier ein abschaltbares Start-Stopp-System gewesen, so wie es die Konkurrenz auch teils schon anbietet. Schade!

Premiere der neuen 5er-Limousine im FIZ-Studio auf Etage 5

Premiere der neuen 5er-Limousine im FIZ-Studio auf Etage 5

 

Auf die Nachfrage von 7-forum.com, ob die Verbrauchswerte künftig noch deutlich weiter gesenkt werden können, antwortete Jochen Wüst, dass theoretisch noch einiges möglich sei. Da aber einerseits der Komfort, und andrerseits die wirtschaftlich Machbarkeit ebenfalls wichtige Kriterien darstellen, darf künftig nicht mehr mit großen Sprüngen nach unten gerechnet werden.

Zur weiteren Effizienz-Verbesserungen wären sicher 4-Zylinder-Motoren, so wie sie jüngst in aufgeladener Form für die kleineren Baureihen angekündigt wurden, sowie ein Hybrid-Motor sinnvoll, aber diese sind aktuell leider nicht angekündigt. Jochen Wirtz betonte aber, dass im Laufe des Modell-Zyklus weitere Motorvarianten kommen werden. Genaueres konnte oder wollte er aber nicht verraten.

Standardmäßig werden die 5er-BMWs mit 6-Gang-Schaltgetriebe ausgestattet. Im Top-Modell 550i, sowie wahlweise gegen Aufpreis auch in den anderen Motorvarianten, gibt es das im 760i neu eingeführte 8-Gang-Automatik-Getriebe von ZF. Damit ist BMW neben Lexus der einzige Anbieter in der oberen Mittelklasse mit so vielen Getriebestufen.

Fahrverhalten

Erfreulicherweise soll das Fahrverhalten des neuen 5ers - trotz steigenden Gewichts - wieder deutlich verbessert worden sein. Ein längerer Radstand, die nun eingesetzte Doppelquerlenkerachse, sowie ein tieferer Schwerpunkt (u. a. wurde der Motor etwas nach hinten und nach unten verlegt, was auch dem Fußgängerschutz zu Gute kam) sollen nach Aussage von Projektleiter Wüst dafür sorgen, dass der alte 5er dem neuen im Slalom-Parcours nicht folgen kann. Ein wichtigen Beitrag leistet dabei auch die optionale Hinterachslenkung, die der Fahrdynamik ganz erheblich auf die Sprünge hilft.

BMW 530d (F10) im FIZ München

BMW 530d (F10) im FIZ München

 

Das höhere Gewicht des 5ers ist in der um 40 mm verlängerten Karosserie, und dem vergrößerten Radstand begründet. Auch das Thema Sicherheit fordert seinen Tribut: so kosten Steuerungssysteme für Fahrsicherheitssysteme auch Gewicht. "Auch die Luftklappensteuerung im Rahmen der EfficientDynamics wiegen etwas" so Wüst. "Den Kunden interessiert am Ende aber nur, dass wir den Verbrauch gesenkt, und die Leistung gesteigert haben." BMW liegt im Vergleich zum Wettbewerb motorentechnisch so weit vorne, dass sie sich das Mehrgewicht quasi leisten können, ohne mit dem Verbrauch ins Hintertreffen zu geraten.

Jochen Wüst erklärkte, dass BMW dem Markt folgend seine Autos eher etwas komfortabler abstimmt als es noch früher der Fall war. Abhängig von der Modellreihe geht die Spreizung z. B. beim 7er mehr in Richtung Komfort, wohingegen es z. B. beim Z4 eher in die sportlichere Richtung geht. "Der 5er liegt irgendwo dazwischen" so Wüst. Über das optional erhältliche "AdaptiveDrive", das auch die Wankstabilisierung beinhaltet, kann auch im 5er zwischen komfortabel, normal, sportlich und besonders sportlich hin- und her geschaltet werden, wobei die Fahrwerksabstimmung, die Lenkung und das Schaltverhalten entsprechend beeinflußt werden.

Allrad-Modelle wird es zum Markt-Start im Frühjahr 2010 noch nicht geben, aber Jochen Wüst stellte diese für die nähere Zukunft in Aussicht.

Design

Zu guter letzt wollen wir uns dem Design widmen. Design ist stets Geschmackssache, und man darf wohl behaupten, dass der neue 5er auf Anhieb gefällt - sicher keine Selbstverständlichkeit nach den Design-Eskapaden der letzten Jahre. BMW spricht von "Vorwärtsdynamik", die durchaus gefällig ist: längerer Radstand, tieferer Schwerpunkt, kleinere Überhänge, Coupé ähnliche Dachlinie. Die steil stehende Niere ist wie beim 7er etwas gewöhnungsbedürftig, aber im Vergleich zum 7er stimmt die Größe (also nicht zu groß!). Das Design der Beleuchtung ist wieder erste Sahne, und man darf sich schon jetzt auf ein Wiedersehen der 5er-Reihe bei eingeschaltetem Licht freuen. Auch wenn es die Interieur-Designer nicht gerne hören werden, aber der Innenraum des 5er gleicht dem des 7er wie ein Ei dem anderen. Das leicht dem Fahrer zugewandte Amaturenbrett, und die jetzt auch im 5er eingezogene Black-Panel-Technologie, sowie der riesengröße 10,2 Zoll Monitor überzeugen voll und ganz.

Der Autor des Beitrages ist ca. 195 cm groß und stößt im Heck an das Dach

Der Autor diesen Beitrages ist ca. 195 cm groß und stößt im Heck des 5ers an das Dach

 

Größenmäßig ist sicher noch Luft nach oben vorhanden, aber dafür gibt es schließlich noch den 5er GT und den 7er. Bei Körpergröße jenseits von 195 cm wird es bei geradem Sitzen jedenfall eng im Heck - zumindest was die Kopffreiheit betrifft.

Fotos sagen mehr als tausend Worte! Machen Sie sich über unten angehängte Bilder selbst ein Bild!

Für die eingeladenen Journalisten gab es nach der Weltpremiere einen Gang durch die Design-Abteilung im Forschungs- und Innovationsgebäudes der BMW Group in München. Nachdem BMW Designchef Adrian von Hooydonk das Design im Studio erläuterte, hatten drei Etagen tiefer Anders Warming, Leiter Exterieur Design, Jacek Fröhlich, Exterieur Design BMW 5er und Oliver Heilmer, Interieur Design BMW 5er das Wort.

Zunächst wurde das Virtual-Reality Simulationssystem "Powerbench" vorgeführt. Hier werden auf einer ca. 6 m breiten Leinwand Prototypen lange vor dem Bau der ersten Modelle bis ins Detail geprüft. Auch verschiedene Ausstattungsvarianten, sowie die Wirkung in einer virtuellen 3D-Welt kann hier simuliert werden. Trotz fortschrittlichster Technik, können auch die besten Simulationsverfahren nicht das Anfassen eines realen Modells ersetzen. Deshalb werden ab einem gewissen Zeitpunkt auch stets Modelle u. a. aus Clay-Material und/oder Aluminum gefertigt.

Oliver Heimler erläuterte die Vorgehensweise beim Interieur-Design

Oliver Heimler erläuterte die Vorgehensweise beim Interieur-Design

 

Anhand eines Modells des aktuellen 5ers wurde den Journalisten einige interessante Details erläutert, die einem Laien sonst wohl kaum auffallen würden. So werden beispielsweise die Motorhaube und Heckklappe stets ein wenig eingelassen (um ca. 1,5 bis 2 mm), um den "Briefkastenschlitzeffekt" zu verhindern. "Würden die Hauben bündig mit der Karosserie enden, und nicht etwas abgesenkt, würde es falsch aussehen" so Jochen Wüst. Auch der Hofmeisterknick, der im aktuellem 5er mit einem engeren Radius zurecht kommen muss, wurde erläutert.

Fazit

Chapeau! Der neue 5er überzeugt auf ganzer Linie. Design, Technik und Verbrauchswerte stimmen. Wenn auch das Fahrverhalten überzeugt, wovon getrost ausgegangen werden kann, braucht sich BMW auch zukünftig nicht zu verstecken. Wirkliche Kritikpunkte gibt es keine.

BMW ist zum Erfolg verdammt. Das Krisen-Jahr 2009 war nicht nur für BMW ein schwieriges. Mit dem neuen 5er hat BMW aber scheinbar alles richig gemacht und kann gelassen in die Zukunft blicken. Auch die sechste Generation der 5er-Reihe dürfte erfolgreich werden. Nur die Tatsache der deutlich gestiegenen Preise trübt das Bild ein wenig.

 

Fotos von der 5er-Premiere im BMW Forschungs- und Innovationszentrum München

BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
Premiere der neuen 5er-Limousine im FIZ-Studio auf Etage 5
Premiere der neuen 5er-Limousine im FIZ-Studio auf Etage 5
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere
BMW Designchef Adrian van Hooydonk bei der 5er-Premiere

 

BMW 5er (F10) Designprozeß im BMW Forschungs- und Innovationszentrum

Interieurmodell BMW 5er-Limousine (F10) im FIZ München
Interieurmodell BMW 5er-Limousine (F10) im FIZ München
Präsentation von der Arbeit am virtuellen Modell der neuen 5er-Limousine im FIZ München
Präsentation von der Arbeit am virtuellen Modell der neuen 5er-Limousine im FIZ München
Oliver Heimler, Leiter Interieur BMW 5er-Reihe, erläuterte das 5er-Interieur-Modell
Oliver Heimler, Leiter Interieur BMW 5er-Reihe, erläuterte das 5er-Interieur-Modell
Linienführung anhand eines virtuellen 3D-Modells
Linienführung anhand eines virtuellen 3D-Modells
BMW 5er Projektleiter Josef Wüst verglich den Hofmeisterknick des alten mit dem neuen 5er
BMW 5er Projektleiter Josef Wüst verglich den Hofmeisterknick des alten mit dem neuen 5er
Modell eines BMW 5er, u. a. aus Aluminium gefertigt
Modell eines BMW 5er, u. a. aus Aluminium gefertigt
Cubing Feststoffmodell: über mehrer Quader („Cubes”) wird das Modell erstellt
Cubing Feststoffmodell: über mehrer Quader („Cubes”) wird das Modell erstellt
exemplarisches Modell einer BMW 5er-Tür, aus Alumium gefräst
exemplarisches Modell einer BMW 5er-Tür, aus Alumium gefräst
den teilnehmenden Journalisten wird ein Modell des BMW 5er vorgeführt
den teilnehmenden Journalisten wird ein Modell des BMW 5er vorgeführt
Skizze Rückleuchten-Design
Skizze Rückleuchten-Design
Skizze Scheinwerfer-Design
Skizze Scheinwerfer-Design
 

 

BMW 5er (F10) im BMW Forschungs- und Innovationszentrum München

BMW 530d (Modell F10) bei der Präsentation im FIZ
BMW 530d (Modell F10) bei der Präsentation im FIZ
BMW 530d (Modell F10)
BMW 530d (Modell F10)
Scheinwerfer BMW 5er Limousine (Modell F10)
Scheinwerfer BMW 5er Limousine (Modell F10)
Stoß der Zierleisten von Tür und Amaturenbrett
Stoß der Zierleisten von Tür und Amaturenbrett
Kamera in der Heckklappe der BMW 5er Limousine
Kamera in der Heckklappe der BMW 5er Limousine
Scheinwerfer BMW 5er Limousine (Modell F10)
Scheinwerfer BMW 5er Limousine (Modell F10)
BMW 530d im Studio des FIZ
BMW 530d im Studio des FIZ
BMW 530d im Studio des FIZ
BMW 530d im Studio des FIZ
BMW 550i im Studio des FIZ
BMW 550i im Studio des FIZ
Lenkrad im BMW 550i (F10)
Lenkrad im BMW 550i (F10)
Lenkrad im BMW 550i (F10)
Lenkrad im BMW 550i (F10)
Internet auf dem vorderen Bord-Bildschirm im BMW 550i (F10)
Internet auf dem vorderen Bord-Bildschirm im BMW 550i (F10)
BMW Logo auf der Motorhaube des BMW 550i (F10)
BMW Logo auf der Motorhaube des BMW 550i (F10)
BMW-Niere am BMW 550i (F10)
BMW-Niere am BMW 550i (F10)
Fond-Entertainment-System im BMW 550i (F10)
Fond-Entertainment-System im BMW 550i (F10)
Die Monitore im Fond des 550i werden über Fernbedienung gesteuert
Die Monitore im Fond des 550i werden über Fernbedienung gesteuert
BMW 530d (F10)
BMW 530d (F10)
BMW 530d (F10)
BMW 530d (F10)
BMW 530d (F10)
BMW 530d (F10)
BMW 530d (F10), Rückbank
BMW 530d (F10), Rückbank
BMW 530d (F10), Vordersitze
BMW 530d (F10), Vordersitze
BMW 530d (F10), Cockpit
BMW 530d (F10), Cockpit
BMW 550i (F10), Heckansicht
BMW 550i (F10), Heckansicht
BMW 550i (F10), Kofferraum
BMW 550i (F10), Kofferraum
BMW 550i (F10), Kofferraum
BMW 530d (F10), Cockpit
Kamera im Außenspiegel, um Surround View zu ermöglichen
Kamera im Außenspiegel, um Surround View zu ermöglichen
Surroundview auf das Auto
Surroundview auf das Auto
DVBT-Fernsehempfang im 5er
DVBT-Fernsehempfang im 5er
Cockpit BMW 550i (F10)
Cockpit BMW 550i (F10)
Frontscheibe BMW 5er mit deutlich sichtbaren Scheibenwischern
Frontscheibe BMW 5er mit deutlich sichtbaren Scheibenwischern
Rückbank im BMW 550i
Rückbank im BMW 550i
   

 

BMW 5er-Generationen im BMW Forschungs- und Innovationszentrum München

BMW 5er der fünften Generation (Modell E60) im FIZ
BMW 5er der fünften Generation (Modell E60) im FIZ
BMW 5er der vierten Generation (Modell E39) im FIZ
BMW 5er der vierten Generation (Modell E39) im FIZ
BMW 5er der dritten Generation (Modell E34) im FIZ
BMW 5er der dritten Generation (Modell E34) im FIZ
BMW 5er der zweiten Generation (Modell E28)
BMW 5er der zweiten Generation (Modell E28) im FIZ
BMW 5er der ersten Generation (Modell E12)
BMW 5er der ersten Generation (Modell E12) im FIZ
BMW 5er Generationen im FIZ
BMW 5er Generationen im FIZ

Text und Fotos: Christian Schütt

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link Die neue BMW 5er Limousine (News vom 23.11.2009)

interner Link Designentwicklung bei der BMW Group am Beispiel der neuen BMW 5er Limousine. Meldung enthält ein Video (News vom 23.11.2009)

interner Link BMW 5er-Premiere: Rede von Dr. Klaus Draeger (News vom 23.11.2009)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 14
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
27.11.2009 17:35
JPM
Weltpremiere der neuen BMW 5er-Limousine (Modell F10)

Ein Lob an Deine schönen Photos mal wieder! Der gelungenste BMW nach dem E38 von BMW wieder! War gut den Bangle abzuseilen!

Gruß philipp
02.12.2009 08:06
bommelmann Interessantes Fahrzeug, interessante reizvolle Optik, super Inszenierung!

Da wäre sogar zu überlegen, auf 5er umzusteigen.
02.12.2009 08:44
Christian Im Prinzip unterscheiden sich 5er und 7er nur noch durch die Größe, und vielleicht noch die V12-Variante. Ansonsten bietet der 5er im Prinzip alles, was auch der 7er hat. Im Detail wird im 5er vielleicht gespart, wie z. B. an der stufenlosen Türhalterung (anstatt Tür-Einrastung), aber das fällt kaum auf.

Gruß,
Chriss
02.12.2009 09:20
bommelmann Dann drängt sich schon fast die Frage auf, ob der 7er nicht eine Auslaufvariante ist.

Bei der Werksbesichtigung in Leipzig meinte doch der Guide auch schon, dass der Trend zur Untermotorisierung (.30d) geht. E60 und E38 haben auch kaum noch Größenunterschied.
04.12.2009 21:54
christian.l Finde auch das das sehr schöne Bilder sind und auch ein Gelungener 5er--aber der 7er eine Auslaufvariante, glaub ich nicht ??
7er bleibt 7er
08.12.2009 19:50
TRANSPORTER ... naja, sieht eben aus wie der F01, war ja damals bei der einführung des E39 auch so, der war perfekter innen ...(z.b. tür.übergang zum armaturenbrett etc.) ...

der erste würdige nachfolger des E38 finde ICH und auch andere, ist kein BMW, sondern der jetzt kommende A8, dessen linienführungstyle dem des E38 entspricht, und für den gibt es auch entsprechend standesgemäße motorisierung und nicht wie bei bmw diese mickeymouse.kack.motoren


in diesem sinne,
gruss
09.12.2009 00:07
Andre628
Zitat:
Zitat von TRANSPORTER Beitrag anzeigen

der erste würdige nachfolger des E38 finde ICH und auch andere, ist kein BMW, sondern der jetzt kommende A8, dessen linienführungstyle dem des E38 entspricht...
das ist nicht dein Ernst, oder Dieses überdimensionierte und langweilige Ding gleicht in nicht einer Blechkante dem E38. Außerdem würde es, wie in einem anderen Thread festgestellt wurde, zudem bedeuten, dass der E38 wie ein A4 ausschaut. Glückwunsch...

Zitat:
Zitat von TRANSPORTER Beitrag anzeigen

...der jetzt kommende A8, [...] und für den gibt es auch entsprechend standesgemäße motorisierung und nicht wie bei bmw diese mickeymouse.kack.motoren
Ja die mickrigen Biturbo-Triebwerke in 750 und 760 sind echt ein Witz. BMW sollte sich endlich zu Leistung bekennen! Ein Vorschlag meinerseits: Den V16 aus dem E32 Prototyp reaktivieren, aufbohren und durch ein paar schöne Turbos befeuern. ...

@zum Fünfer: Ein echt schönes Auto mit interessanten Karosseriedetails. Ich freue mich für BMW über die positive Resonanz in der Presse und wünsche den Münchnern, dass der F10 beim Kunden ähnlich einschlägt wie seinerzeit der E34

Ingesamt könnte er aus meiner Sicht stylistisch aber etwas mutiger daher kommen. Der E60 macht mich da (besonders mit Sportpaket) mehr an. Speziell dem Cockpitdesign trauere ich doch hinterher. (Aber ich gehöre auch zu der verrückten Minderheit die den E65 VFL und Ur-Z4 toll findet. Also hört nicht auf mich )

André
10.12.2009 20:55
alikante
Zitat:
Zitat von Andre628 Beitrag anzeigen

Ingesamt könnte er aus meiner Sicht stylistisch aber etwas mutiger daher kommen. Der E60 macht mich da (besonders mit Sportpaket) mehr an. Speziell dem Cockpitdesign trauere ich doch hinterher. (Aber ich gehöre auch zu der verrückten Minderheit die den E65 VFL und Ur-Z4 toll findet. Also hört nicht auf mich )

André
genau, finde ich auch so. Wenn man die Bilder des F10 und des E60 nebeneinander anschaut, weis man nicht auf den ersten Blick, welcher der neuere ist, vor allem beim Interieur.

Die BMW Avantgarde ist hiermit zuende.
10.12.2009 22:05
bmw 745d Genauso ist es!!!

Bangle forever.
11.12.2009 13:30
Highliner
Zitat:
Zitat von bmw 745d Beitrag anzeigen
Bangle forever.
*Hüstel!*

Für das Design des F01 und F10 zeichnet aber Adrian von Hooydonk verantwortlich.

11.12.2009 16:25
bmw 745d
Zitat:
Zitat von Highliner Beitrag anzeigen
*Hüstel!*

Für das Design des F01 und F10 zeichnet aber Adrian von Hooydonk verantwortlich.

Ich weiss, ich meinte auch den E60 und E65. Aber ich wollte Alikante nicht Zitieren.
29.12.2009 20:31
James34 hat jemand eine Ahnung ab wann es einen 535d bzw. einen 540d geben wird?
und ob dieser Motor 286 oder 306 PS haben wird?

Mfg James34
29.12.2009 21:22
bmw 745d Ich weiss es zwar nicht aber ich denke gegen März 2011.
29.12.2009 21:44
James34 ohje,dann wirds wohl wenns ein 5er wird ein 530d mit Chip
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

BMW 5er-Premiere: Rede von Dr. Klaus Draeger

 

Designentwicklung bei der BMW Group am Beispiel der neuen BMW 5er Limousine.

 

Die neue BMW 5er Limousine

 
 
Aktuelle News

BMW M Motorsport stellt Official Partner und Supplier für die DTM-Saison 2019 vor 

 

Felix da Costa sammelt in turbulentem Paris E-Prix wichtige Punkte für BMW i Andretti Motorsport.

 

Der neue BMW DTM-Motor im Vergleich mit seinem Ur-Vater von 1969.

 

Tausende neue „Mitarbeiter“ im BMW Group Werk Landshut.

 

Wheels u. Weißwürscht 2019. Das Klassikertreffen geht in die zweite Saison.

 

Track Facts und Schlüsselfaktoren: BMW i Andretti Motorsport Vorschau auf den Paris E-Prix.

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 08.04.2019  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group