Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
Genfer Salon 2008
 BMW-Group in Genf
 Reden in Genf
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
BMW Neuheiten
Der neue BMW M5 und BMW M5 Competition (Facelift 2020).
BMW M5 (Facelift 2020)

 
Der neue BMW Alpina B5 (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina B5 (G30/G31 LCI)

 
Der neue BMW Alpina D5 S (Limousine und Touring, Facelift 2020)
Alpina D5 S (G30/G31 LCI)

 
Das neue BMW 4er Coupé (Modell G22, ab Oktober 2020). Highlights.
BMW 4er Coupé (G22, ab 2020)

 
Die neue BMW 5er Reihe (Facelift 2020): Highlights.
BMW 5er-Reihe (Facelift 2020)

 


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Apple

22.02.2008
Weltpremiere für uneingeschränkte Internet-Nutzung im BMW
BMW ConnectedDrive holt das echte World Wide Web auf das Fahrzeugdisplay eines BMW

 

Freude am Fahren und Spaß am Surfen. BMW führt die Faszination der Mobilität und die grenzenlose Nutzung des Internets zusammen. Als weltweit erster Automobilhersteller präsentiert BMW den uneingeschränkten Zugriff auf das World Wide Web im Fahrzeugdisplay. Mit dieser Innovation bietet BMW ConnectedDrive dem Fahrer und seinen Mitreisenden die Möglichkeit, von unterwegs aus im Internet zu surfen. Dabei kann jede beliebige Internet-Seite entweder über die Eingabe von URL-Adressen mit dem Bediensystem iDrive oder über eine personalisierte Favoritenliste aufgerufen werden und auf dem zentralen Display in der Armaturentafel dargestellt werden. Das von BMW ConnectedDrive entwickelte System ist die konsequente Weiterentwicklung der intelligenten Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt. Nach den spezifischen Umfängen von BMW Online und der im Sommer 2007 vorgestellten Möglichkeit, das Branchenverzeichnis der Onlinesuchmaschine Google im Fahrzeug zu nutzen, bietet BMW ConnectedDrive jetzt erstmals echtes Internet in einem BMW.

Uneingeschränktes surfen: BMW ConnectedDrive holt das Internet ins Fahrzeug

Uneingeschränktes surfen: BMW ConnectedDrive holt das Internet ins Fahrzeug

 

Ebenso wie mit BMW Online und dem Zugriff auf das Angebot von Google übernimmt BMW jetzt erneut die Vorreiterrolle auf dem Gebiet der Online-Dienste im Fahrzeug. Damit demonstriert der weltweit größte Anbieter von Premium-Automobilen einmal mehr seine Kompetenz auf dem Gebiet der Fahrzeugelektronik. Als Angebot von BMW ConnectedDrive wird das Internet-Surfen im Fahrzeug noch im Laufe des Jahres 2008 als Sonderausstattung ab Werk in Serienmodellen von BMW verfügbar sein. Die auf Internationalen Automobilsalon 2008 in Genf präsentierte Variante stellt einen seriennahen Prototyp dar.

Auch bei der Internet-Nutzung:  Höchster Bedienkomfort dank BMW iDrive.

BMW ConnectedDrive holt das komplette World Wide Web aufs Fahrzeugdisplay – und bietet dabei Funktionalität in einem Umfang, wie sie der Fahrer von der Internet-Nutzung im Rahmen der Bürokommunikation beziehungsweise am heimischen PC gewohnt ist. Möglich wird dies durch das einzigartige Bediensystem BMW iDrive, mit dem über einen Controller auf der Mittelkonsole und das zentrale Display in der Armaturentafel auch sämtliche Funktionen der Bereiche Telekommunikation, Entertainment, Navigation und Klimatisierung aktiviert und gesteuert werden können.

Bei der Internetnutzung übernimmt der BMW iDrive-Controller die Funktion einer herkömmlichen Computermaus. Durch Schieben des Controllers in unterschiedliche Richtungen lässt sich die Maus auf der im Display dargestellten Internet-Seite jeweils entsprechend bewegen. Der Druck auf den Controller entspricht dem Mausklick am PC und dient zur Auswahl von Links oder Menüpunkten. Drehbewegungen am Controller aktivieren das Herauf- und Herabfahren, das so genannte Scrollen der aufgerufenen Internet-Seite.

Auf dem Display können Internet-Seiten in hoher Auflösung dargestellt werden. Eine Zusatzfunktion ermöglicht eine Vergrößerung von Bildschirm-ausschnitten um den Faktor 1,5 oder 2. Die Darstellung von Internet-Seiten auf dem Display ist aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug möglich. Analog zur Konfiguration der für Fahrzeuge mit BMW iDrive optional verfügbaren TV- beziehungsweise DVD-Funktion erlischt auch die Anzeige der Internet-Seiten, sobald das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von fünf km/h überschreitet. Für Fahrzeuge, die mit einem optionalen DVD-System im Fond ausgestattet sind, ist eine Ergänzung um die Internet-Funktion denkbar, bei der das Internet-Surfen auch während der Fahrt mit einer Fahrzeuggeschwindigkeit von mehr als fünf km/h möglich ist.

Hochauflösende Darstellung, schnelle Datenübertragung.

Neben der hochauflösenden Darstellung der Web-Inhalte auf dem Display ist eine schnelle Datenübertragung gewährleistet. Die Übertragung der Daten basiert auf der EDGE-Technik (Enhanced Data Rates for GSM Evolution), die im Gegensatz zu UMTS flächendeckend verfügbar und um das Drei- bis Vierfache schneller ist als beim Mobilfunkstandard GPRS.

Für die zügige Übermittlung der ausgewählten Internet-Seiten ins Fahrzeug und eine optimierte Darstellung auf dem Display ist ein spezieller BMW Server verantwortlich. Dieser sorgt dafür, dass Flash-Animationen und andere so genannte Applets mit extrem hohem Datenvolumen, die eine besonders schnelle Übertragung beeinträchtigen könnten, optimiert dargestellt werden. Auf diese Weise gewährleistet BMW ConnectedDrive einen verbesserten Daten-Transfer, der komfortables Surfen im Fahrzeug möglich macht.

Uneingeschränktes surfen: BMW ConnectedDrive holt das Internet ins Fahrzeug

Uneingeschränktes surfen: BMW ConnectedDrive holt das Internet ins Fahrzeug

 

Auch das Versenden und Empfangen von E-Mails im Fahrzeug wird möglich. Ebenso ist auch die Nutzung weitergehender Anwendungen, wie zum Beispiel Online Banking, in vollem Umfang realisierbar.

Bereits heute bietet BMW ConnectedDrive mit dem bestehenden BMW Online-Portal im Internet als erster Automobilhersteller die Möglichkeit, von jedem beliebigen PC Navigationsziele, die über den Internet-Dienst Google Maps generiert werden, ins Fahrzeug zu übertragen. Die Adressdaten können dann im Fahrzeug direkt als Navigations- und Telefonwahlziele verwendet werden. Das BMW Online-Portal im Internet ermöglicht in naher Zukunft auch die Konfiguration von im Fahrzeug angezeigten Web-Adressen als Favoriten auf der Internet-Startseite im Fahrzeug.

Über das Ansteuern von Links auf den im Display dargestellten Internet-Seiten und die Auswahl von gespeicherten Web-Adressen als Favoriten hinaus ermöglicht BMW auch eine direkte Anwahl neuer Inhalte über die Eingabe einer URL. Zu diesem Zweck kann die URL in das Adressfeld des Browsers eingegeben werden. Ebenso können andere Eingabefelder auf Internet-Seiten genutzt werden. Die Eingabe erfolgt über eine Buchstabenauswahl, die in ihrer Funktionalität der Adresseingabe bei BMW Navigationssystemen entspricht und hinsichtlich ihres Bedienkomforts nochmals optimiert wurde.

Wird das Fahrzeug von mehreren Fahrern abwechselnd genutzt, besteht die Möglichkeit zur Einrichtung von personalisierten Startseiten. Jeder Fahrer kann dann durch individuelle Anmeldung im System die von ihm favorisierte Startseite aufrufen.

Als ein neues Angebot von BMW ConnectedDrive wird das Internet-Surfen im Fahrzeugdisplay noch in diesem Jahr als Sonderausstattung ab Werk in Verbindung mit einer unbegrenzten Datenflatrate angeboten.

BMW ConnectedDrive: Optimale Mobilität, maximaler Komfort.

Mit der Innovation Internet im Fahrzeugbildschirm vollbringt BMW einmal mehr eine Pionierleistung auf dem Gebiet der intelligenten Vernetzung von Fahrer, Fahrzeug und Umwelt und entwickelt das bereits seit 2001 bestehende Angebot internetbasierter Dienste konsequent weiter. Die individuellen Online-, Assistenz- und Service-Systeme im Fahrzeug vereint BMW unter dem Dachbegriff BMW ConnectedDrive. Gemeint sind damit Dienste, die direkt über das Navigationssystem oder Telefon genutzt werden können und damit Komfort und Sicherheit signifikant steigern. Beispielsweise mit BMW Assist, das neben der Notruf-Funktion und aktuellen Verkehrsinformationen auch einen persönlichen Auskunftsdienst bietet.

Die erfragten Daten zu Restaurants, Kinos oder Hotels können als Ziel direkt in das Navigationssystem des BMW übernommen werden. Internetbasierte Dienste wie die Abfrage von Aktienkursen, Wetterbericht und freien Parkplätzen, heißen BMW Online. Bei BMW TeleServices meldet sich das Fahrzeug selbstständig beim BMW Service Partner, wenn ein Servicebedarf vorliegt.

Das Angebot internetbasierter Dienste im Fahrzeug und die damit verbundene Technologie wurden seit 2001 kontinuierlich weiterentwickelt. Durch die tiefe Integration der Dienste und Services in die Fahrzeugelektronik hat BMW Online bis heute eine Alleinstellung am Markt. Diese Integration der Dienste und Services ermöglicht den komfortablen Zugriff auf standort-bezogene Informationen im Fahrzeug. BMW Online umfasst inzwischen die Mobilitätsdienste Parkhaussuche und Orientierung per Handy, den E-Mail Account samt Adressbuch, Informationen zu den Bereichen Reise und Freizeit sowie Hotels und Restaurants, den Auskunftsdienst, Nachrichten und Wetter, den Service Meine News (RSS Feeds) sowie Wirtschafts- und Börsen-Nachrichten.

Im Sommer 2007 präsentierte BMW als weltweit erster Automobilhersteller die Google Branchensuche im Fahrzeug. Damit können erstmals überall in Deutschland lokale Informationen bei der weltweit bekanntesten Online-Suchmaschine direkt aus dem Internet abgefragt werden. Die gefundenen Ergebnisse werden dann ganz bequem per Knopfdruck ins Navigationssystem und Mobiltelefon übernommen. Den Standort und Zielort des Fahrzeugs erkennt das System dabei selbstständig und zeigt die Resultate im Umkreis mit Adresse, Telefonnummer und Entfernung. Gesucht werden kann analog zu einem Branchenbuch nach Namen und Adressen von beispielsweise Restaurants, Hotels, aber auch Tankstellen, Banken, Supermärkten, Kinos oder Behörden.

Die Google Branchensuche im Fahrzeug ist eine konsequente Weiterentwicklung der intelligenten Verknüpfung zwischen Automobil und Internet. Mit der Funktion „Send to Car“ boten Google und BMW bereits zuvor die Möglichkeit, Suchergebnisse von der Google Maps Webseite direkt ins Fahrzeug zu senden, mit der Google Branchensuche im Fahrzeug wird nun der Zugriff aufs Internet aus dem Automobil ermöglicht. Dies ist ein weiterer Baustein von BMW „ConnectedDrive“.

Quelle: BMW Presse-Mitteilung vom 22.02.2008

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link Internet Protocol - ein Weltstandard wird automobil (News vom 27.11.2007)

interner Link BMW ConnectedDrive auf der IAA: Innovationen für maximalen Komfort (News vom 10.09.2007)

interner Link Weltneuheit: Googlen im Auto (News vom 29.08.2007)

interner Link Neuer Service von BMW ConnectedDrive und Google Maps: Navigationsziel über das Internet auswählen (News vom 07.03.2007)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:

 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 14
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
28.02.2008 10:38
Christian
Weltpremiere für uneingeschränkte Internet-Nutzung im BMW

Noch vor zwei Jahren hieß es auf der CeBIT am BMW-Messestand auf meine Frage hin, dass ein "echtes" Internet im Auto nicht sinnvoll sei. Ob es sinnvoll ist oder nicht, wird sich später im Alltag zeigen - gut ist es jedoch, dass man es künftig bestellen kann.

Da das Internet nur im Stand funktionieren wird, kann man voerst nicht auf Internet-Navigation im Auto setzen. Dennoch wird es viele Anwendungsmöglichkeiten geben. Vielleicht kann man demnächst bei McDrive über seinen Internet-Zugang im Auto das Essen bestellen, den Parkautomaten bezahlen, eine Autowäsche bestellen usw.

Es wird wohl nicht lange dauern, bis es spezielle Websites für das Auto gibt, die entsprechend für den Bedarf des Autofahrers optimiert sind. Und das könnte ich mir schon interessant vorstellen!

Gruß,
Chriss
28.02.2008 15:29
Adi Wird es nicht früher oder später Technik geben, bei der das Internet auch während der Fahrt funktioniert
28.02.2008 15:31
Christian
Zitat:
Zitat von Adi Beitrag anzeigen
Wird es nicht früher oder später Technik geben, bei der das Internet auch während der Fahrt funktioniert
Funktionieren tut es sicher von Anfang an auch während der Fahrt. Nur wird der Monitor - genau wie im TV-Betrieb - während des Fahrens automatisch ausgeschaltet.

Gruß,
Chriss
01.03.2008 19:44
DiaBoss das ist eine echte Marktlücke

Kapital und die richtigen Leute und los gehts!!

Bin mir da auch sicher, das solch ein Projekt Fuss fassen wird!!
01.03.2008 19:49
Treckerfahrer Dank Auto-PC ein alter Hut... nur die Hersteller behaupten mal wieder was meues erfunden zu haben
01.03.2008 20:21
bommelmann Internet im Auto halte ich auch für absolut sinnvoll!

Letzte Woche war ich mit meiner Tochter (6) zum Flughafen unterwegs und wollte wissen, bei welchem Gate die entsprechede Maschine ankommt. Dann habe ich meiner Tochter den T-Mobile-Ameo (C-Bit-Neuheit des letzten Jahres) nach hinten gegeben und sie die Suchanfrage bei Google eintippen lassen. Bei der nexten roten Ampel hatten wir auch schon die Information.
03.03.2008 14:47
Christian Demnächst kann über 7-forum.com nach Auto-Nummern gesucht werden. Hat ein Forumler sein Kennzeichen im Profil angegeben (auf Wunsch nicht öffentlich zugänglich), kann man dann auch von unterwegs aus schnell herausfinden, welcher 7er da gerade vor einem fährt.

Bei Konvoi-Fahren könnte man alle Teilnehmer über das Internet im Auto auf dem Laufenden halten.

Es gibt also sicher einige interessante Möglichkeiten für Internet im Auto. Nur sollte es zumindest für den Beifahrer auch während der Fahrt funktionieren.

Gruß,
Chriss
04.03.2008 16:38
BMW Fan2008
BMW ConnectedDrive holt das echte World Wide Web auf das Fahrzeugdisplay eines BMW

Weltpremiere für uneingeschränkte Internet-Nutzung:

Freude am Fahren und Spaß am Surfen. BMW führt die Faszination der Mobilität und die grenzenlose Nutzung des Internets zusammen. Als weltweit erster Automobilhersteller präsentiert BMW den uneingeschränkten Zugriff auf das World Wide Web im Fahrzeugdisplay. Mit dieser Innovation bietet BMW ConnectedDrive dem Fahrer und seinen Mitreisenden die Möglichkeit, von unterwegs aus im Internet zu surfen.

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://de.youtube.com/BMWfan08
Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) http://www.myvideo.de/watch/3581076
29.03.2008 18:35
Unregistriert wo ist die tastatur???
21.04.2008 12:06
Christian
Zitat:
Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
wo ist die tastatur???
Es gibt keine Tastatur! Texte wie z. B. Internetadressen werden über das iDrive-System eingegeben, also ähnlich wie bei der Eingabe von Adresse im Navigationssystem. Sehr bequem ist das natürlich nicht und kann eine vollwertige Tastatur nicht ersetzen. Aber zum Briefe-Schreiben ist das Internet im Auto wohl auch nicht gedacht.

Gruß,
Chriss
22.04.2008 10:37
Treckerfahrer Das macht die "Innovation" noch lächerlicher. Mit nem herkömmlichen Car-PC hat man die Möglichkeit die meisten Funktionen über den Bordmonitor zu bedienen und kann ne Funktastatur verwenden. Ich hab z.B. eine mit ner integrierten Maus, die ist so klein, dass sie sogar bei meinem e30 Cabrio in die Ablage in der Tür passt. Und trotzdem sind die Tasten normal groß. Wie weiter oben schon geschrieben... BMW verkauft nen alten Hut als Innovation und bietet dann noch nicht mal ne gute Ergonomie
22.04.2008 10:56
Christian
Zitat:
Zitat von Treckerfahrer Beitrag anzeigen
Das macht die "Innovation" noch lächerlicher. Mit nem herkömmlichen Car-PC hat man die Möglichkeit die meisten Funktionen über den Bordmonitor zu bedienen und kann ne Funktastatur verwenden.
Man muss ja auch unterscheiden, was man möchte. Einen vollwertigen CarPC oder einen erweiterten Bord-Computer mit Zusatzfunktionen. Es will doch niemand ernsthaft im Auto arbeiten, oder? Und falls doch, sicher nicht über den Bordmonitor im Auto. Für ernsthaftes Arbeiten gibt es ja die Lösung im Fond, die allerdings preislich so uninteressant ist, dass man besser sein Notebook im Auto nutzt...

Interner Link) 

Gruß,
Chriss
22.04.2008 14:51
Treckerfahrer So unrealistisch sind die preislich doch nicht. Hast du schon den CarPC von @der_reiter gesehn? War letztes Jahr damit in Wegberg und wird dieses Jahr wieder da sein. Mit nem dezenten Deckenmonitor und der gleichen Tastatur, wie ich sie verwende kann er prima an seinem PC arbeiten, wenn er mal nen Zwischenstopp einlegt. Klar geht sowas mit nem Laptop auch, aber hier gehts ja um die Integration ins Auto.
24.04.2008 01:35
Christian
Zitat:
Zitat von Treckerfahrer Beitrag anzeigen
So unrealistisch sind die preislich doch nicht. Hast du schon den CarPC von @der_reiter gesehn?
Ich meinte die BMW-Lösung für den Fond, die bei ca. 10.000 Euro liegt.

Gruß,
Chriss
Alle Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

BMW auf der CeBit 2008: Weltpremiere für uneingeschränkte Internet-Nutzung im Auto.

 

Internet Protocol - ein Weltstandard wird automobil

 

BMW ConnectedDrive auf der IAA: Innovationen für maximalen Komfort

 

Weltneuheit: Googlen im Auto

 

Neuer Service von BMW ConnectedDrive und Google Maps: Navigationsziel über das Internet auswählen

 
 
Aktuelle News

BMW beschleunigt Elektromobilität: E-Antriebe für eine halbe Million elektrifizierter Fahrzeuge

 

BMW Connected Car Beta Days 2020

 

Serienstart des neuen BMW 4er Coupé im BMW Group Werk Dingolfing.

 

Die neue BMW M3 Limousine und das neue BMW M4 Coupé auf der Rennstrecke.

 

Die neue BMW Motorrad Active Cruise Control (ACC).

 

Interview mit Oliver Zipse, „Wir heben Nachhaltigkeit auf eine völlig neue Ebene"

 

www.7er.com

  zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 24.04.2020  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group