Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
40 Jahre BMW 3er
40 Jahre BMW 3er
 Detail-Infos
 im Kontext
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2015
BMW auf der IAA 2013
 IAA 2015: Fotos
 Neuheiten
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
 Rolls-Royce
 Alpina auf der IAA
 IAA Rückblick


 
 Hersteller-News  

Kategorie: Classic

BMW-Modellreihe: E21

07.05.2015
40 Jahre BMW 3er, Neue Linie: Die erste Generation der BMW 3er Reihe.
 

Mit der Präsentation des BMW 3er wurde 1975 ein neues Kapitel in der Automobilgeschichte aufgeschlagen. Die zweitürige Limousine zeigte zwar unverkennbare Züge, die auf die Verwandtschaft zum drei Jahre zuvor vorgestellten BMW 5er hinwiesen, gleichwohl kam ein völlig neues Fahrzeug mit kompakten Maßen und sportlichem Charakter auf den Automobilmarkt. Von Anfang an war das Konzept auf Fahrer abgestimmt, die hohe Anforderungen an ihr Fahrzeug stellten, nach kraftvollen Motoren und einem perfekten Handling verlangten und auch die umfassenden Sicherheitsmerkmale, die zuvor nur Oberklasse-Fahrzeuge boten, zu schätzen wussten.

Die Erwartungen an das neue Modell waren hoch, schließlich trat es die Nachfolge der international erfolgreichen BMW 02er Reihe an. Der BMW 3er war ausersehen, den sportlich-agilen Charakter des Vorgängers mit neuen Qualitäten in den Bereichen Design, Komfort, Raumangebot und Sicherheit zu kombinieren.

40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21

Klare Formensprache, dynamische Proportionen und Premiere für die fahrerorientierte Cockpitgestaltung.

Die Karosseriegestaltung folgte der neuen, von Chefdesigner Paul Bracq bereits beim BMW 5er umgesetzten Linie und zeichnete sich durch eine klare Formensprache aus. In der Frontansicht dominierten die markante BMW Niere und die runden Leuchten, die bei den Topmodellen mit Zweiliter-Motor bereits als Doppelscheinwerfer ausgeführt waren. Auffällig waren zudem die coupé-artige Seitenfenstergrafik einschließlich Hofmeisterknick am hinteren Abschluss sowie die als Powerdome bezeichnete Kontur der Motorhaube.

Aufgrund seiner neuen Proportionen wirkte der BMW 3er auf den ersten Blick deutlich größer als sein Vorgänger. Tatsächlich überragte der 4.355 Millimeter lange, 1.610 Millimeter breite und 1.380 Millimeter hohe Zweitürer den BMW 02er jeweils nur um wenige Zentimeter. Spurweiten von 1.364 Millimeter vorn und 1.377 Millimeter hinten verliehen dem Newcomer einen kräftigen Stand.

Im Innenraum wartete der BMW 3er erstmals mit einer fahrerorientierten Cockpitgestaltung auf: Die Bedienelemente im mittleren Bereich der Armaturentafel waren in ihrer vertikalen Ausrichtung deutlich in Richtung auf den Fahrer geneigt und dadurch leichter zu erreichen und abzulesen. Diese Neuerung zugunsten einer optimierten Ergonomie wurde zu einem bis heute für BMW Modelle typischen Markenzeichen.

0 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21

Kraftvolle Motoren – erstmals in dieser Klasse auch mit sechs Zylindern.

Bei der offiziellen Vorstellung des BMW 3er am Tag vor der Eröffnung der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 1975 in Frankfurt hob der Vorstandsvorsitzende der BMW AG, Eberhard von Kuenheim, vor allem den BMW 320i hervor. „Dieser Wagen ist für uns der würdige und zeitgemäße Nachfolger des berühmten BMW 2002 tii.“ Dank Einspritztechnologie stellte sein Vierzylinder-Triebwerk 92 kW/125 PS zur Verfügung. Damit preschte der BMW 320i nicht nur innerhalb der neuen Baureihe, sondern auch in der Gunst der Autofans an die Spitze. Im Jahr nach seinem Debüt wählten die Leser des größten europäischen Fachmagazins für Automobile das Top- Modell zur „besten Limousine der Welt“ in der Klasse bis zwei Liter Hubraum.

Darüber hinaus waren zur Markteinführung die Modelle BMW 316, BMW 318 und BMW 320 verfügbar. Auch ihre Modellbezeichnungen waren aus der Größe des Hubraums abgeleitet: 1.573, 1.766 und 1.990 Kubikzentimeter. Die aufwändig konstruierten Vierzylinder-Vergasermotoren kombinierten eine sportliche Leistungscharakteristik mit einem moderaten Verbrauch. Bereits die 66 kW/90 PS starke Basismotorisierung verhalf dem nur 1.010 Kilogramm schweren BMW 316 zu begeisternder Agilität und einer Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h.

40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21, Produktion 1975-1982

Im Jahr 1977 wurde die Motorenauswahl auf spektakuläre Weise ergänzt. Erstmals waren in Fahrzeugen der unteren Mittelklasse nun Sechszylinder- Motoren erhältlich. Die Antriebseinheiten mit einem Hubraum von 2,0 Litern für den BMW 320 und 2,3 Litern für den BMW 323i waren speziell für die BMW 3er Reihe konstruiert worden. Der Reihensechszylinder im BMW 323i wies unter anderem ein elektronisch gesteuertes Motormanagement und eine Transistor-Zündung auf, leistete 105 kW/143 PS und beschleunigte den Zweitürer in nur 9,0 Sekunden von null auf 100 km/h.

Das Fahrwerk mit Einzelradaufhängung mit Querlenkern und Federbeinen vorn sowie Schräglenkern und Federbeinen hinten, trug ebenfalls dazu bei, dass die Modelle im Mittelklassen-Segment schnell eine sportliche Alleinstellung innehatten. Die Querlenker der Vorderachse wurden nach dem McPherson-Prinzip von Stabilisatoren geführt. Dabei bot die neue Vorderachskonstruktion ideale Voraussetzungen für eine hohe Lenkpräzision. Mit dem BMW 3er erlebte außerdem ein völlig neues Konstruktionsmerkmal bei BMW seine Premiere: die elastisch gelagerte Zahnstangenlenkung. So manifestierte schon die erste 3er Reihe den bis heute geltenden Ruf, ein Höchstmaß an Fahrdynamik und Agilität zu bieten.

Gelungene Wachablösung: BMW 3er wird neuer Bestseller der Unternehmensgeschichte.

Als neues Einstiegsmodell wurde 1981 der BMW 315 eingeführt, der von einem 1,6 Liter-Motor mit 55 kW/75 PS angetrieben wurde. Noch im selben Jahr waren eine Million Fahrzeuge der BMW 3er Reihe verkauft. Damit war die neue Baureihe nach nur sechs Jahren an ihrem Vorgänger vorbeigezogen und zum erfolgreichsten Modell in der Geschichte des Unternehmens geworden. Auch die Kundenzufriedenheit war ausnehmend hoch. Laut einer Umfrage von 1980 fanden 80 Prozent der Fahrer eines BMW 3er, dass an ihrem Auto „nichts verbesserungswürdig“ sei.


Bewegtbilder der BMW 3er-Reihe der ersten Generation (E21)

Bis 1983 wurden insgesamt 1.364.039 Exemplare der BMW 3er Reihe verkauft, davon 4 595 als Topcabriolets. Diese Variante entstand beim Karosseriebauspezialisten Baur in Stuttgart, der den BMW 3er in allen verfügbaren Motorvarianten zu einem offenen Viersitzer mit massivem Überrollbügel umgestaltete.

 

weitere Fotos zur Meldung

40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21, Produktion 1975-1982
40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21, Produktion 1975-1982
40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21, Produktion 1975-1982
40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21, Produktion 1975-1982
40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21, Produktion 1975-1982
40 Jahre BMW 3er Reihe, Baureihe E21, Produktion 1975-1982

Quelle: BMW Presse Mappe vom 07.05.2015


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

 Kommentare zur Meldung: 0
Ihr Name:
 


Anzeige
 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Sechs Generationen BMW 3er Reihe im Bild und Video: Erfolgsstory eines weltweiten Trendsetters.

 

Die Geschichte des 3er BMW

 
 
Aktuelle News

Der BMW i8 Roadster kommt: Der nächste Ausblick.

 

Fahrerloser Sieg auf dem Hockenheimring.

 

BMW M5 (F90): die schönsten Motive als Wallpaper

 

Weltpremiere des neuen BMW M5 (F90) auf der GamesCom in Köln

 

Der neue BMW M5 (Modell F90, ab 2018). Highlights.

 

Der neue BMW M5 (F90). Überlegene Fahrdynamik (Kurzfassung).

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 01.08.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group