Start » Service » News Seite drucken | Impressum/Datenschutz | Site-Map
7-forum.com Logo
BMW 760i/Li (F01)
BMW 760Li
 BMW Presse-Infos
 weitere Infos
News-Menü
 News-Kategorien
 7-forum.com Service
IAA 2009
Internationale Automobil Ausstellung 2009 in Frankfurt am Main. Klicken Sie für Messe-News.
 Fotos von der IAA
 BMW auf der IAA
 MINI auf der IAA
BMW Neuheiten
Der neue BMW X3 (G01): Galerie
BMW X3 (G01), ab Herbst 2017

 
Der neue BMW 6er Gran Turismo (Modell G32): Highlights
BMW 6er Gran Turismo (G32, ab 2017)

 
Die neue BMW M240i M Performance Edition.
BMW M240i M Performance Edition (F22 LCI, ab 7.2017)

 
Das neue BMW 2er Coupé. Das neue BMW 2er Cabrio. Facelift 2017.
BMW 2er Coupé (F22N) und Cabrio (F23N), Facelift 2017

 
Die neue BMW 1er-Reihe, Update des Facelift-Modells zum Juli 2017
BMW 1er (F20, F21 LCI), Update 07.2017

 


 
 Hersteller-News  

BMW-Modellreihe: F01 F02

26.07.2009
Der neue BMW 760i. Der neue BMW 760Li.
 

Zwölf Zylinder und acht Gänge – mit dieser Kombination wird das Höchstmaß an Souveränität und Exklusivität in der Luxusklasse neu definiert. Der neue BMW 760i und der neue BMW 760Li übernehmen die Spitzenposition im Modellportfolio der Marke BMW, und sie repräsentieren damit auch die höchste Form der Fahrkultur in ihrem Segment. Symbol und Grundlage dieser Ausnahmestellung ist der Zwölfzylinder-Motor, der die beiden Topmodelle der BMW 7er Reihe antreibt. Das vollkommen neu entwickelte V12-Aggregat mit BMW TwinPower Turbo Technologie, der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection und der stufenlosen Nockenwellenverstellung Doppel-Vanos ist ein Meisterwerk moderner Motorenbaukunst. Es entfaltet seine überlegene Kraft von 400 kW/544 PS bei einer Drehzahl von 5.250 min–1 und stellt bereits ab 1.500 min–1 sein maximales Drehmoment von 750 Nm zur Verfügung. Kombiniert mit einem ebenfalls völlig neu konzipierten und erstmals bei einem BMW eingesetzten Achtgang-Automatikgetriebe fasziniert der 6 l große Zwölfzylinder nicht nur aufgrund seiner unübertroffenen Laufkultur, sondern auch durch die Fähigkeit, scheinbar unerschöpfliche Leistungsreserven jederzeit spontan und präzise dosierbar in souveräne Fahrdynamik umzusetzen.

BMW 760Li (F02)

Die im neuen BMW 760i und im neuen BMW 760Li präsentierte Antriebstechnik liefert einen eindrucksvollen Beleg für die vielfältige Innovationskraft der Marke. Die einzigartige Leistungscharakteristik des neuen V12-Motors und das neuartige Konzept der Achtgang-Automatik bilden gemeinsam die Grundlage für ein außergewöhnlich faszinierendes Fahrerlebnis. Überlegene Leistung wird auf besonders kultivierte Weise in Fahrdynamik umgesetzt. Mit höchster Laufruhe und der jederzeit unangestrengten Mobilisierung seiner Kraftreserven lädt der Zwölfzylinder zum komfortablen Reisen ein, sportliches Temperament kommt bei Bedarf als unverwechselbarer Charakterzug hinzu. Sowohl die Souveränität als auch die Dynamik des Motors wird durch das Achtgang-Automatikgetriebe perfekt unterstützt. Ebenso ist auch die außergewöhnliche Effizienz der beiden Topmodelle der BMW 7er Reihe nicht nur dem V12-Triebwerk, sondern auch dem Getriebesystem zu verdanken. Die im Rahmen von BMW EfficientDynamics entwickelten Innovationen machen es möglich, in einer Luxuslimousine die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 4,6 s mit einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 12,9 l je 100 km zu kombinieren.

Die Ausnahmestellung des neuen BMW 760i und des neuen BMW 760Li wird darüber hinaus auch durch die für die Luxuslimousine entwickelte Fahrwerkstechnik, die innovativen, teilweise BMW exklusiven Fahrerassistenzsysteme und die umfangreiche serienmäßige Komfortausstattung unterstrichen. Mehr denn je erfüllen beide Modelle damit die Anforderungen von Autofahrern, die individuelle Mobilität auf höchstem Niveau zum Bestandteil eines an Perfektion orientierten Lebensstils machen.

Der neue BMW 7er: die perfekte Basis für höchste Fahrkultur.

Mit überlegener Fahrwerkstechnik, innovativen Fahrerassistenzsystemen und luxuriöser Komfortausstattung sowie mit der im Design verwirklichten Kombination aus Eleganz und Sportlichkeit bildet der BMW 7er das perfekte Umfeld, um das mit dem neuen Zwölfzylinder-Motor erreichte Leistungsniveau in ein unvergleichliches Fahrerlebnis münden zu lassen. Serienmäßig sind der neue BMW 760i und der neue BMW 760Li mit der Dynamic Damping Control einschließlich Fahrdynamik-Control per Taste auf der Mittelkonsole, der geschwindigkeitsabhängigen Lenkunterstützung Servotronic und der Wankstabilisierung Dynamic Drive ausgestattet. Der BMW 760Li verfügt außerdem über eine Luftfederung einschließlich Niveauregulierung an der Hinterachse. Zusätzlich ist auf Wunsch für beide Modelle die Integral-Aktivlenkung mit geschwindigkeitsabhängiger Anpassung des Lenkwinkels der Hinterräder erhältlich.

BMW 760Li (F02) an der BMW Welt in MünchenDer herausragende Reisekomfort der neuen Topmodelle in der BMW 7er Reihe wird auch durch die ebenfalls serienmäßige Ausstattung mit Komfortsitzen, dem Navigationssystem Professional, der Klimaautomatik mit 4-Zonen-Regelung, der Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion, der Park Distance Control und der Soft-Close-Automatik für die Türen unterstrichen. Auf Wunsch stehen im Rahmen von BMW ConnectedDrive innovative Fahrerassistenzsysteme zur Auswahl, darunter die Spurwechselwarnung, die Spurverlassenswarnung, die Speed Limit Info, die aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop-&-Go-Funktion, das Nachtsichtsystem BMW Night Vision mit Personen-erkennung, die Rückfahrkamera und das System Side View. BMW ConnectedDrive umfasst darüber hinaus eine Vielzahl von innovativen Angeboten und Technologien, bei denen die Vernetzung der Insassen mit dem Fahrzeug und seiner Außenwelt sowohl zu maximalem Komfort als auch zu einer optimierten Nutzung des Infotainmentangebots sowie zu erhöhter Sicherheit beiträgt. Für den BMW 760i und den BMW 760Li ist das vollständige Angebot der Mobilitätsdienstleistungen verfügbar, das unter anderem BMW Assist einschließlich telefonischem Auskunftsdienst und dem erweiterten Notruf mit automatischer Ortung, BMW Online, die BMW TeleServices sowie die uneingeschränkte Internetnutzung im Fahrzeug umfasst.

Als optionale Ergänzung zu den serienmäßigen Bi-Xenon-Scheinwerfern setzen der Fernlichtassistent und das Adaptive Kurvenlicht einschließlich Abbiegelicht, variabler Lichtverteilung und adaptiver Leuchtweitenregulierung Maßstäbe für sicheres Fahren bei Nacht. Das ebenfalls optional erhältliche Head-Up Display ermöglicht es, fahrerrelevante Daten auf die Windschutzscheibe zu projizieren. Die unmittelbar ins Sichtfeld des Fahrers gespiegelten Anzeigen können ohne Ablenkung vom Fahrgeschehen wahrgenommen werden.

Design: dezente Signale im Exterieur, stilvolle Exklusivität im Interieur.

Das Erscheinungsbild der Modelle BMW 760i und BMW 760Li profitiert von der harmonischen Kombination aus Eleganz, Sportlichkeit und natürlicher Präsenz, die das Design des neuen BMW 7er auszeichnet. Die Langversion mit um 14 cm erweitertem Radstand ermöglicht einen besonders komfortablen Einstieg in den Fond. Aufgrund der eigenständigen Gestaltung von Dachlinie und C-Säulen-Kontur gleicht sich ihre Seitenansicht trotz der gesteigerten Kopffreiheit für die Fondpassagiere dem Gesamteindruck der Limousine mit normalem Radstand an. Beide Karosserievarianten verfügen über den jeweils längsten Radstand in ihrem Wettbewerbsumfeld.

BMW 760Li (F02) an der BMW Welt in MünchenEbenso stilvoll wie dezent fallen die optischen Hinweise auf die V12-Motorisierung im Exterieur der Modelle BMW 760i und BMW 760Li aus. Die Niere des Kühlergrills weist einen besonders breiten und leicht konkav modellierten Chromrahmen sowie kraftvoll nach vorn gewölbte Stäbe auf. In der Seitenansicht ermöglichen Leichtmetallräder im Format 19 Zoll sowie V12-Schriftzüge auf den verchromten Kiemenelementen mit integrierter Seitenblinkerfunktion am Übergang zwischen der vorderen Seitenwand und der Fahrer- beziehungsweise Beifahrertür die Identifizierung. Eine zusätzliche Chromleiste zwischen den ebenfalls eigenständig gestalteten Doppelendrohren der Abgasanlage dient am Heck beider Modelle als Erkennungsmerkmal.

Im Innenraum des BMW 760i und des BMW 760Li wird das luxuriöse Ambiente um modellspezifische und harmonisch aufeinander abgestimmte Gestaltungselemente ergänzt, die den exklusiven Charakter der V12-Varianten zum Ausdruck bringen. Edelstahl-Einstiegsleisten mit beleuchtetem V12-Schriftzug, eine mit Nappaleder bespannte und von eleganten Sichtnähten umsäumte Instrumententafel, der Dachhimmel und die Sonnenblenden in Alcantara-Ausführung sowie die Edelholz-Interieurleisten in der exklusiven Variante Nussbaumwurzel mit Intarsien sorgen für eine stilvolle Differenzierung zu den weiteren Modellen der BMW 7er Reihe.

Der neue V12-Motor: Perfektion als Prinzip, Innovation als treibende Kraft.

Der Zwölfzylinder-Motor in einer Luxuslimousine der BMW 7er Reihe bietet die Gewähr für ein in vielfacher Hinsicht einzigartiges Fahr- und Reiseerlebnis. Kein anderer Motor ermöglicht eine vergleichbare Kombination aus Kraftentfaltung und Laufkultur, mit keiner anderen Antriebsquelle ist ein ebenso hohes Maß an Prestige verbunden. Sein Sonderstatus basiert auf seinem Konstruktions-prinzip, das perfekte Voraussetzungen für eine mühelos wirkende Erzeugung hoher Leistungswerte bietet. Hinsichtlich seines Schwingungsverhaltens liegt der V12 aufgrund seiner im Winkel von 60 Grad zueinander angeordneten Zylinderbänke näher als jeder andere Motor am physikalischen Optimum.

Mit dem neuen V12-Motor von BMW werden diese Merkmale nochmals intensiver betont. Im Vergleich zum Vorgängermotor wurden die Höchstleistung und das maximale Drehmoment deutlich gesteigert, das Ansprechverhalten und die Kontinuität der Leistungsentfaltung optimiert sowie die Motorakustik weiter verfeinert. Die dabei erzielten Fortschritte sind auf Anhieb erkennbar. Zudem ermöglichen sie die Differenzierung zum BMW 750i, dessen moderner V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und Benzindirekteinspritzung bereits das Leistungsniveau herkömmlicher Zwölfzylinder-Triebwerke erreicht. Mit dem neuen V12 bleibt die Ausnahmeposition der Zwölfzylinder-Modelle auch in der neuen Generation der BMW 7er Reihe gewahrt. Der Fahrer eines BMW 760i beziehungsweise BMW 760Li gewinnt damit die Gewissheit, das Höchstmaß an Souveränität zu genießen, das in der Luxusklasse realisierbar ist. Zudem wird der Vorsprung des V12-Motors mit zeitgemäßer Effizienz kombiniert. Er erreicht Verbrauchs- und Emissionswerte, die sogar noch unter dem Niveau von Achtzylinder-Modellen im Wettbewerbsumfeld der BMW 7er Reihe liegen.

Premiere für BMW TwinPower Turbo Technologie beim Zwölfzylinder-Motor.

BMW 760Li an der BMW Welt in MünchenDer neue Vollaluminium-Zwölfzylinder weist einen Hubraum von 5.972 cm3 auf. Damit wurde das Zylindervolumen des Vorgängermotors exakt beibehalten. Darüber hinaus verfügt der neue V12-Motor von BMW über eine Vielzahl von technischen Besonderheiten, die es ermöglichen, das durch sein Bauprinzip und seine Grundkonstruktion gegebene Potenzial besonders intensiv auszunutzen. Dazu gehört insbesondere der bei einem Zwölfzylinder-Motor erstmals realisierte Einsatz von BMW TwinPower Turbo Aufladung und der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection. Mit dieser bereits bei Sechs- und Achtzylinder-Motoren von BMW bewährten Kombination werden ein ebenso feinfühliges wie frühzeitiges Ansprechen auf geringe Gaspedalbewegungen, ein konstanter Drehmomentverlauf und ein für Motoren dieser Leistungsklasse außergewöhnlich günstiges Verbrauchs- und Emissionsverhalten erzielt.

Die beiden speziell für das neue V12-Triebwerk entwickelten Abgasturbolader können aufgrund des geringen Zylinderwinkels von 60 Grad Platz sparend an den äußeren Seiten der beiden Zylinderbänke angeordnet werden, wo sie jeweils sechs Zylinder mit verdichteter Luft versorgen. Ihre Positionierung schafft ideale Voraussetzungen für kurze, geradlinig verlaufende und damit strömungsgünstige Rohrverbindungen zwischen dem Abgasstrang und den Ladern. In Kombination mit den gegendruckoptimierten Katalysatoren bildet die Gestaltung der Abgaskrümmer die Grundlage für das herausragend spontane Ansprechverhalten sowie für die souveräne Leistungs- und Drehmomententfaltung des Zwölfzylinder-Motors. Sein auf 750 Nm gesteigertes maximales Drehmoment wird bereits bei 1.500 min–1 erreicht und auf einem konstanten Plateau bis zur Motordrehzahl von 5.000 min–1 aufrechterhalten. Im Vergleich zum Vorgängermotor liegt das maximale Drehmoment um 25 Prozent höher, zudem steht es bereits bei einer um rund 2.300 min–1 niedrigeren Motordrehzahl zur Verfügung. Auch der Leistungszuwachs entwickelt sich schneller als beim Vorgängermotor. Erkennbar wird dies anhand eines deutlich steileren Verlaufs der Leistungskurve bis hin zum bereits bei 5.250 min–1 erreichten Maximalwert von 400 kW/544 PS. Bei den Fahrleistungen spiegelt sich dieses Potenzial unter anderem in dem von beiden Modellen erreichten Beschleunigungswert von 4,6 s für den Spurt auf Tempo 100 wider.

Die Katalysatoren des neuen Zwölfzylinder-Antriebs sind mit modernster Abgassensorik ausgestattet und erreichen dank ihrer motornahen Anordnung frühzeitig ihre optimale Betriebstemperatur. Die wirksame Abgasnachbehandlung ermöglicht die Einhaltung aller international relevanter Emissionsvorschriften. Der BMW 760i und der BMW 760Li erfüllen die Abgasnorm EU 5 in Europa beziehungsweise die in den USA gültige Richtlinie ULEV II.

Optimierte Verbrennung, spontane Leistungsentfaltung und höchste Effizienz durch High Precision Injection und Doppel-Vanos.

Mit der High Precision Injection verfügt BMW über eine Direkteinspritzung der zweiten Generation, die sowohl zur Optimierung des Verbrennungsvorgangs als auch zu einer außergewöhnlich effizienten Ausnutzung der im Kraftstoff enthaltenen Energie beiträgt. Zentral im Zylinderkopf positionierte Piezo-Injektoren ermöglichen eine besonders präzise Dosierung des Kraftstoffs. Sie werden über Edelstahlleitungen mit Kraftstoff versorgt und spritzen diesen mit einem Druck von bis zu 200 bar fein zerstäubt in die Brennräume. Auch im neuen V12-Triebwerk gewährleistet die High Precision Injection eine besonders effiziente und saubere Verbrennung als Grundlage für Verbrauchs- und Emissionswerte, die in dieser Leistungsklasse unübertroffen günstig ausfallen.

BMW 760Li mit V12-Emblem an der Vordertür, an der Kieme mit SeitenblinkerBMW typisch wird auch beim neuen Zwölfzylinder-Motor die stufenlose Verstellung der Nockenwellen-Steuerzeiten mittels Doppel-Vanos gewährleistet. Dadurch wird ein verbrauchsgünstiger Teillastbetrieb mit hohem Restgasanteil und reduzierten Drosselverlusten möglich. Darüber hinaus unterstützt die Doppel-Vanos auch das spontane Ansprechverhalten des Motors.

Auch die neuen Zwölfzylinder-Modelle der BMW 7er Reihe sind mit zahlreichen verbrauchs- und emissionsreduzierenden Maßnahmen ausgestattet, die auf der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics beruhen. Dementsprechend wurde auch bei ihnen unter anderem durch Bremsenergie-Rückgewinnung, bedarfsgerecht agierende elektrische Wasserpumpen und die volumenstromgeregelte Ölpumpe die Relation zwischen Fahrleistung und Kraftstoffkonsum zusätzlich optimiert. Bei einer Steigerung der Motorleistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 22 und des maximalen Drehmoments um 25 Prozent wurde der im EU-Testzyklus ermittelte Durchschnittsverbrauch auf 12,9 l je 100 km für den BMW 760i beziehungsweise 13 l für den BMW 760Li reduziert. Die CO2-Emissionswerte betragen 299 beziehungsweise 303 g/km.

Weltpremiere: Achtgang-Automatikgetriebe für den neuen BMW 760i und den neuen BMW 760Li.

Die einzigartigen Qualitäten des neuen V12-Motors werden im BMW 760i und im BMW 760Li mit einem ebenso innovativen Konzept für die Kraftübertragung kombiniert. In den beiden Topmodellen der BMW 7er Reihe feiert das neu entwickelte Achtgang-Automatikgetriebe seine Weltpremiere in einem BMW Serienfahrzeug. Die Achtgang-Automatik ist in idealer Weise auf die Leistungscharakteristik des Zwölfzylinder-Motors abgestimmt. Sie vereint Schaltkomfort, Sportlichkeit und Effizienz auf einem bislang unerreichten Niveau.

Das neue Achtgang-Automatikgetriebe zeichnet sich durch einen innovativen Radsatzaufbau aus, der es ermöglicht, gegenüber der bisher eingesetzten Sechsgang-Automatik zusätzliche Fahrstufen und eine größere Spreizung ohne negative Auswirkungen auf die Größe, das Gewicht und den inneren Wirkungsgrad des Systems zu erzielen. Die neue Automatik weist zwei zusätzliche Gänge und eine von sechs auf sieben gesteigerte Spreizung auf, wobei die Zahl der Radsätze lediglich um einen auf vier erhöht wird und die Zahl der Kupplungen sogar konstant bleibt.

Dreifacher Fortschritt mit zwei zusätzlichen Gängen:
Schaltdynamik erhöht, Komfort optimiert, Effizienz gesteigert.

Die im Vergleich zur Sechsgang-Automatik nur geringfügig erhöhte Zahl der Bauelemente verhilft auch dem neuen Achtgang-Automatikgetriebe zu einem außergewöhnlich günstigen inneren Wirkungsgrad. Auch das geringe, im Vergleich zur Sechsgang-Automatik nahezu identische Gewicht des neuen Getriebesystems kommt der Effizienz des Gesamtfahrzeugs zugute. Die Integration eines zusätzlichen Radsatzes konnte durch Gewichtsoptimierung an anderer Stelle kompensiert werden.

Durch die höhere Spreizung des Getriebes wird es möglich, vor allem im höchsten Gang bei deutlich reduzierten Motordrehzahlen unterwegs zu sein. Im BMW 760i und im BMW 760Li wird so nicht nur die Wirtschaftlichkeit auch bei höherem Tempo optimiert, sondern auch die Laufruhe des Zwölfzylinders zusätzlich unterstützt. Durch die auf acht gestiegene Zahl der Gänge werden trotz der höheren Spreizung geringere Drehzahlsprünge beim Fahrstufenwechsel erforderlich. Dies kommt dem sportlichen Charakter des Getriebes und damit auch der BMW typischen dynamischen Ausrichtung des Fahrzeugs zugute. Während des Beschleunigungsvorgangs sorgt die harmonische Abstufung der Übersetzungsverhältnisse für einen besonders konstanten Zugewinn an Tempo – ein Merkmal, das in idealer Weise mit der kontinuierlichen Kraftentfaltung des neuen V12-Motors korrespondiert und so die herausragende Souveränität des BMW 760i und des BMW 760Li unterstreicht.

V12-Emblem in der Einstiegsleite im BMW 760LiDarüber hinaus fördern die geringeren Übersetzungsdifferenzen auch den Schaltkomfort im Umgang mit der Luxuslimousine. Der Wechsel der Fahrstufe ist jeweils nur mit kleinen Drehzahlsprüngen verbunden. Die gegenüber der Sechsgang-Automatik nochmals verkürzten Reaktions- und Schaltzeiten kommen sowohl dem Komfort als auch der Fahrdynamik zugute. Beim Herauf- oder Herunterschalten um eine oder zwei Fahrstufen muss jeweils nur eine Kupplung geöffnet werden. Eine direkte Zielgangfindung ermöglicht auch den Wechsel über mehr als zwei Fahrstufen hinweg mit extrem kurzen Reaktions- und Schaltzeiten. Für das souveräne Fahren im BMW 760i und BMW 760Li ist diese Konfiguration besonders förderlich. Die für Effizienz und Laufruhe besonders optimalen höheren Gänge können häufig genutzt werden, bei Bedarf steht die maximale Dynamik des Fahrzeugs jederzeit spontan zur Verfügung.

Fahr- und Reisekomfort auf höchstem Niveau.

Bei den Modellen BMW 760i und BMW 760Li verbindet sich einzigartige Antriebstechnik mit dem für die BMW 7er Reihe charakteristischen Niveau von Luxus, Komfort, Stil und Eleganz. Diese Kombination führt zu einem beeindruckenden Fahrerlebnis und einem exklusiven Reisekomfort. Dabei setzt vor allem der BMW 760Li neue Maßstäbe für das Reiseerlebnis im Fond. Sein um 14 cm längerer Radstand kommt uneingeschränkt dem Raumangebot im Fond zugute. Zudem können die Passagiere auf den hinteren Plätzen der Langversion eine erweiterte Kopffreiheit genießen.

Attraktive Möglichkeiten zur Individualisierung des Fahr- und Reisevergnügens bieten die vielfältigen Sonderausstattungs- und Zubehöroptionen. Zahlreiche Optionen in den Bereichen Klimatisierung, Entertainment und Kommunikation sind – wie etwa die im Rahmen von BMW ConnectedDrive angebotene uneingeschränkte Internetnutzung im Fahrzeug, der Funktionsumfang des Navigationssystems sowie die integrierte Betriebsanleitung – auch im anspruchsvollen Segment der Luxuslimousinen weltweit einzigartig.

Für individuelles Wohlbefinden: 4-Zonen-Klimaautomatik und Komfortsitze.

Zur Serienausstattung des BMW 760i und des BMW 760Li gehört eine 4-Zonen-Klimaautomatik. Sie ermöglicht die individuelle Regulierung der Temperatur, Luftmenge und -verteilung für die Fahrer und die Beifahrerseite sowie auf der linken und rechten Seite des Fonds. Außerdem umfasst die 4-Zonen-Klimaautomatik ein separates Bedienteil am hinteren Abschluss der Mittelkonsole sowie einen elektrischen Zuheizer im Fondfußraum. Für den Fond des BMW 760Li stehen als Erweiterung der 4-Zonen-Klimaautomatik Dachausströmer mit eigenständigen Bedieneinheiten zur Wahl, die von einem separaten im Gepäckraum installierten Klimagerät versorgt werden.

markante Doppel-Rechteck-Endrohre am BMW 760Li - ähnlich wie im ersten 7er mit V12-MotorDer BMW 760i und der BMW 760Li sind serienmäßig mit Komfortsitzen für Fahrer und Beifahrer ausgestattet. Sowohl die vorderen als auch die hinteren Sitzplätze können beheizt werden. Auf Wunsch stehen zudem verstellbare Einzelsitze im Fond zur Verfügung. Sie können flexibel den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Lehnenneigung und Sitzstellung sind ebenso variabel wie die Position der Kopfstütze. Die Bedienelemente gleichen den entsprechenden Tasten der Vordersitze.

Für Fahrer und Beifahrer ist optional ein Aktivsitz verfügbar, der ebenfalls zur Entspannung auf langen Strecken beiträgt. Durch wechselseitiges Heben und Senken der Sitzfläche wird in regelmäßigen Abständen die Muskulatur im Bereich des Beckens und der Lendenwirbelsäule mobilisiert. Die Fondsitze können mit einer Klima- sowie mit einer Massagefunktion ausgestattet werden.

Soft-Close-Automatik für die Türen serienmäßig, Panorama-Glasdach als Option.

Zu den weiteren Bestandteilen der Serienausstattung zählen die Park Distance Control und die Soft-Close-Automatik für alle Türen. Mit dem optional verfügbaren Konturschiebedach wird das Reisevergnügen im BMW 760i und im BMW 760Li durch eine gezielte Sonnenlicht- und Frischluftzufuhr noch weiter gesteigert. Seine 60 x 92 cm große Glasfläche lässt den Innenraum noch heller und großzügiger wirken, ein Konturschwung an der Vorderseite, der parallel zur vorderen Dachkante verläuft, optimiert das äußere Erscheinungsbild.

Im Dachhimmel des BMW 760Li sind serienmäßig zwei beleuchtete Make-up-Spiegel untergebracht. Sie sind in ergonomisch optimaler Position zum linken und rechten Fondsitz platziert und klappen nach Betätigen eines Tasters selbsttätig nach unten.

Für das perfekte Reiseerlebnis: Navigationssystem Professional und BMW Routes.

Um eine besonders komfortable Funktion des serienmäßigen Navigationssystems Professional und der Audioanlage zu gewährleisten, sind der BMW 760i und der BMW 760Li mit einem Festplattenspeicher ausgestattet. Das Speichermedium mit einer Kapazität von 80 GB ermöglicht einen außergewöhnlich schnellen Zugriff auf das digital aufbereitete Kartenmaterial für die Navigation. 12 GB können für eine umfassende Musikdatei-Sammlung genutzt werden. Das serienmäßige HiFi-System Professional umfasst 16 Lautsprecher, ein DVD-Laufwerk, einen AUX-In- und einen USB-Anschluss. Optional sind ein 6-fach-DVD-Wechsler, ein TV-Modul und eine Empfangseinheit für Digital Audio Broadcasting (DAB) verfügbar.

BMW 760Li (Modell F02)Mit dem Dienst BMW Routes können BMW ConnectedDrive Kunden die schönsten Fahrstrecken per Knopfdruck über BMW Online direkt im Fahrzeug abrufen. Anschließend führt das Navigationssystem auf der ausgewählten Strecke bis ans Ziel. Nützliche und interessante Informationen zur Route und zu empfohlenen Zwischenzielen werden mit dem neuen Dienst in Bild und Text angeboten und sind jederzeit tagesaktuell. Alternativ dazu kann sich der Kunde aber auch mit dem erweiterten Internet-Routenplaner nach eigenen Vorstellungen eine persönliche Route gestalten, diese speichern und später im Fahrzeug abrufen.

Neue Maßstäbe für komfortables und kurzweiliges Reisen setzen auch die für die Fondplätze des BMW 760i und des BMW 760Li verfügbaren Entertainmentsysteme. Zum Ausstattungsumfang gehören jeweils zwei in die Vordersitzlehnen integrierte Bildschirme, zwei Kopfhörer- und zwei AUX-In-Anschlüsse sowie ein DVD-Laufwerk. Dort lassen sich unter anderem externe Audio- und Videogeräte sowie Spielekonsolen anschließen. Außerdem sind alle Audio- und Videoquellen im Fahrzeug vom Fond aus nutzbar. Das Fond-Entertainmentsystem Professional umfasst 9,2 Zoll große Monitore und zusätzlich einen Controller auf der Fondmittelkonsole. Er bietet die gleiche Funktionalität wie der Controller auf der vorderen Mittelkonsole und ermöglicht auch die Bedienung des Navigationssystems und der Telefonfunktionen. So kann im Fond beispielsweise auch während der Fahrt im Internet gesurft werden, ohne dass die angewählten Seiten auf dem vorderen Display gezeigt werden.

Auch auf das bevorzugte Fernsehprogramm müssen die Passagiere nicht verzichten. Für das Control Display und die hinteren Bildschirme ist mit dem optionalen TV-Modul der Fernsehempfang analog und digital möglich, wobei vorn aus Sicherheitsgründen während der Fahrt nur der Ton wiedergegeben wird. Die Bedienfunktionen sind für Fahrer und Beifahrer sowie für den Fondbereich identisch.

Sicheres und komfortables Telefonieren während der Fahrt ermöglicht BMW ConnectedDrive mit der Handyvorbereitung einschließlich Bluetooth-Schnittstelle. Alternativ dazu ist auch die Integration von Smartphones über den USB-Anschluss möglich. Mit der erweiterten Anbindung des Musicplayers im Mobiltelefon können sowohl die Entertainment- als auch die Kommunikationsfunktionen des externen Geräts über das iDrive System gesteuert werden.

Exquisite Highlights im Ausstattungsangebot BMW Individual.

Mit Ausstattungsoptionen aus dem BMW Individual Programm kann der Fahrer eines BMW 760i beziehungsweise BMW 760Li seinen Sinn für ausgewählte Qualität und exklusiven Stil noch intensiver zum Ausdruck bringen. Zum Programm gehört unter anderem die neu entwickelte BMW Individual Lederqualität Merino Feinnarbe, die sich nicht nur durch ihre Material- und Farbgestaltung, sondern auch durch differenzierte Nahtbilder und -verläufe an den Sitzen, der Instrumententafel und den Türverkleidungen auszeichnet. Passend zu den Lederfarben steht auch eine breitere Farbpalette für den BMW Individual Dachhimmel Alcantara zur Verfügung. Individuelle Akzente setzen ferner Dekorleisten in der Version Satin-Nussbraun, in der rötlichbraunen Platane-Ausführung sowie die Variante in schwarzem Pianolack. Neu im Programm der BMW Individual Exterieurfarben ist die Lackierung Citrinschwarz in Xirallic-Technologie.

BMW 760Li (Modell F02)

Ein weiterer Bestandteil des BMW Individual Angebots ist die neu entwickelte integrierbare Kühlbox. Sie bietet Raum für zwei 0,7 l große Flaschen und zwei 0,33-l-Getränkedosen. Neue, 20 Zoll große BMW Individual Leichtmetallräder im V-Speichendesign runden den glanzvollen Auftritt ab.

Der neue BMW 760i und der neue BMW 760Li repräsentieren die höchste Form der Fahrkultur in ihrem Segment. Die beiden Zwölfzylinder-Modelle sind Sinnbild für kultivierte Kraft, genussvolles Reisen und stilvolle Exklusivität. Sie beantworten die Frage, welche Ansprüche an ein Fahrzeug der Luxusklasse gestellt werden können, auf faszinierende Weise neu und untermauern so den Führungsanspruch von BMW im Luxussegment.

Quelle: BMW Pressemitteilung vom 26.07.2009; Video: UnitedPictures, ergänzt am 26.08.2009

 

Das könnte Sie auch interessieren:

interner Link Neue Vielfalt in der Luxusklasse: Die BMW 7er Reihe im Modelljahr 2010. (News vom 25.06.2009)

interner Link Fahrbericht: BMW xDrive im neuen 7er-BMW (Modell F01/F02) (News vom 26.06.2009)

interner Link Der BMW 5er Gran Turismo (News vom 25.06.2009)

interner Link „Engine of the Year Award“ 2009: Dreifacher BMW-Erfolg mit vier, sechs und acht Zylindern. (News vom 17.06.2009)


 

Bitte empfehlen Sie diesen Artikel weiter:


 

 
 

Kommentare zur Meldung

 Kommentare zur Meldung: 82
Ihr Name:
 
Alle Kommentare im Forum ansehen
09.04.2009 02:48
JRAV
Neues zum 760i

Hi,

hab gerad auf der AMS Seite neues zum Thema 760i gesehen:

Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) BMW 760i und 760Li: Neuer V12-Motor für die BMW 7er-Reihe | News | auto motor und sport

544PS, 750 NM und 8 Gang Automatik, Verbrauch angebliche 12,9l.

Erkennungsmerkmal: zwei Doppelendrohre, V12 Schriftzüge.

Gefällt mir
09.04.2009 03:19
Volksmund. Vor allem als Tubro-beatmeter Motor,.....bis 2k U/min könnte das noch hinkommen.

MB ist da mit seinen angebenen knappen 15 Litern schon näher an der Realität.
09.04.2009 03:41
mays_7er Mit einem neu entwickelten/erheblich verbessertem V12 und einem 8 Ganggetriebe könnte das schon ungefähr der Wahrheit entsprechen. Genug e38 750i Fahrer verbrauchen im Drittelmix um die 12 Liter und das mit einem veralteten Vorkriegsmotor (zumindest die Basis) und einem 5 Gang Getriebe. Wird sich zeigen, ob es denn nun stimmt oder nicht. Wenn wir davon ausgehen, dass nicht jeder 760 Fahrer sein Fahrzeug bis 50 voll beschleunigen wird so bin ich zuversichtlich. Wir werden sehen.

lg
mays
09.04.2009 03:47
Volksmund. Klar,der Verbrauch basiert auf dem jeweiligen Fahrer.

Ich gehe jedoch davon aus,dass keine MB-Großväter in den F01 760 sitzen werden und somit sind solche Verbräuche einfach nur illusorisch.

Es sei denn,man ist notorischer Verfechter von ~150 km/h BAB-Fahrten.

Mal im Ernst,wenn man 50/50-Stadt/BAB fährt und einigermaßen am Gas hängt,wird unter 18 Litern nichts gehen.
09.04.2009 06:10
warp735
Zitat:
Zitat von Volksmund. Beitrag anzeigen
wird unter 18 Litern nichts gehen.
na und?! ist doch mehr als ok bei solchen daten oder nicht?
mich wundert nur, das der komplett neu entwickelt wurde... warum wurde nicht auf dem alten aufgebaut?


mfg Benni
09.04.2009 07:38
Volksmund. Habe ich das jemals gesagt?

Lese doch erstmal genau meinen Beitrag,wenn du schon darauf aufbauen möchtest...

Falls es dann immer noch unklar ist:

Nein,selbst mit einem Verbrauch von 25 Litern hätte ich kein Problem(fahre sowas ja nicht*höhö*).

Was mich stört,sind die immer optimistischer werdenden Angaben der Hersteller,obwohl die Motoren nicht um ein ähnliches Maß verbrauchsarmer werden.(Start/Stop,Hybrid etc. mal ausgenommen)
09.04.2009 07:54
warp735
Zitat:
Zitat von Volksmund. Beitrag anzeigen
Was mich stört,sind die immer optimistischer werdenden Angaben der Hersteller
mir völlig worscht die können schreiben was sie wollen, solange der karren ordentlich geht

glaub der E65 ist mit 13,4 oder so angegeben. schaff ich auch nur im freien fall
09.04.2009 11:24
JPM Die Verbrauchsdaten werden durchaus genau ermittelt, weil jeder Hersteller sich auf dünnes Eis begibt, falls sie keineswegs stimmen sollten. ab einer Abweichung von 10% kann man juristisch einen Mangel vertreten.

endlich ist BMw auf die Idee einer Zwangsbeatmung gekommen - nur Turbomotoren machen richtig Laune, weil man nicht erst über 4500Umin drehen muss bzw. warten muss bis was geht.

Des Weiteren war es auch mal Zeit, den V12 optisch etwas mehr abzuheben vom Stangemodell! Phaeton, S-Klasse, Audi W12 haben ihre V12 Modelle ja besonders gekennzeichnet, auch wenn 15% der V12 Kundschaft eher auf Understatment steht; die 85% finden die optischen Merkmale sicherlich gut.

Gruß Philipp
09.04.2009 12:07
mays_7er
Zitat:
Zitat von Volksmund. Beitrag anzeigen
Klar,der Verbrauch basiert auf dem jeweiligen Fahrer.

Ich gehe jedoch davon aus,dass keine MB-Großväter in den F01 760 sitzen werden und somit sind solche Verbräuche einfach nur illusorisch.

Es sei denn,man ist notorischer Verfechter von ~150 km/h BAB-Fahrten.

Mal im Ernst,wenn man 50/50-Stadt/BAB fährt und einigermaßen am Gas hängt,wird unter 18 Litern nichts gehen.
Ein Vergleich setzt voraus, dass beide Autos gleichermaßen getestet werden. Demnach fehlt hier dann die Diskussionsgrundlage. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ein 760 Fahrer der sein Auto neu kauft wird nicht mehr Gas geben, als ein MB 600 Fahrer.

mays
09.04.2009 12:08
hitchhiker18 einen ausführlichen Bericht mit vielen Fotos findet man unter Externer Link (&Ooml;ffnet in neuem Fenster, der Forumsbetreiber distanziert sich vom Inhalt extern verlinkter Seiten.) Der neue BMW 760i / 760Li mit V12-Motor
09.04.2009 12:37
Volksmund.
Zitat:
Zitat von mays_7er Beitrag anzeigen
Ein Vergleich setzt voraus, dass beide Autos gleichermaßen getestet werden. Demnach fehlt hier dann die Diskussionsgrundlage. Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Ein 760 Fahrer der sein Auto neu kauft wird nicht mehr Gas geben, als ein MB 600 Fahrer.

mays
?!

Wenn die S600 mit einem Mehrverbrauch von 2 Litern im Vergleich zum 760i vom Hersteller angegeben wird....

Beide einen relativ ähnlichen Hubraum haben(wobei...,wenns nach BMW-Downsizing geht,könnte der 760i auch 5000ccm haben)und die Leistung auch grob hinhaut,dann brauche ich nicht lange überlegen,um zu wissen,welcher Hersteller näher an der Realität ist.
09.04.2009 12:41
the_bob
Zitat:
Zitat von Volksmund. Beitrag anzeigen

Ich gehe jedoch davon aus,dass keine MB-Großväter in den F01 760 sitzen werden und somit sind solche Verbräuche einfach nur illusorisch.

Mal im Ernst,wenn man 50/50-Stadt/BAB fährt und einigermaßen am Gas hängt,wird unter 18 Litern nichts gehen.
Mich wunderts wie du Urteile ohne Wissensgrundlage fällen kannst
Beobachtet man die komplette neue BMW Produktpalette, sieht man fast ausschließlich Motoren, welche überdurchschnittlich wenig verbrauchen. Warum man dies dann beim F01 nicht konsequent umsetzen sollte, wäre mir mehr als schleierhaft.

Sollte also kein Jungspund am Steuer sitzen, welcher meint sein 7er wäre ein Sportwagen und die Innenstadt der Nürburgring, so ist mMn ein Verbrauch von um 12 Litern schon real.

Aber auch ich kann nur mutmaßen, zeigen wird es dann die Realität.
09.04.2009 12:54
mays_7er
Zitat:
Zitat von Volksmund. Beitrag anzeigen
?!

Wenn die S600 mit einem Mehrverbrauch von 2 Litern im Vergleich zum 760i vom Hersteller angegeben wird....

Beide einen relativ ähnlichen Hubraum haben(wobei...,wenns nach BMW-Downsizing geht,könnte der 760i auch 5000ccm haben)und die Leistung auch grob hinhaut,dann brauche ich nicht lange überlegen,um zu wissen,welcher Hersteller näher an der Realität ist.
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Die Grundbasis des 600er Motors ist extrem alt. Zudem hat dieser schon IMMER extrem viel verbraucht (habe diesbezüglich schon viele Beschwerden gehört). Ein 760er Motor mit z.B. 5000 ccm könnte demnach effizienter sein als der e65 50i . Ich verstehe auch nicht wie ein Junge der noch mit Papa und Mama auf dem Beifahrersitz fahren muss behaupten kann, dass 760er Fahrer aggessiver fahren als 600er Fahrer. Ohne jede Grundlage wirfst du das in den Raum und kannst mit nichts begründen, außer deinem kindlichen Übermut alles besser zu wissen. Gut jeder hatte mal eine Rabaukenphase....

mays
09.04.2009 12:55
Volksmund. Wahrscheinlich liegt meine etwas andere Sichtweise daran,dass ich zu 90% mit´m Auto in der Stadt unterwegs bin und mir deshalb 12-13l beim V12 suspekt erscheinen.


Anbei: Ohne Wissensgrundlage?

Auch ich war schon mit einigen Fahrzeugen unterwegs,u.a. der W221 S600,dort lag der Verbrauch eben um 20-22l.

Und dieser Motor ist nunmal ein Referenzobjekt.


BTW: Über den F01 760i habt ihr im Zweifelsfall momentan keine größere Wissensgrundlage als ich,demnach fällt ein Dementieren meiner Aussage,sowie selbige schlicht und ergreifend flach.

Zitat:
Zitat von mays_7er Beitrag anzeigen
Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Die Grundbasis des 600er Motors ist extrem alt. Zudem hat dieser schon IMMER extrem viel verbraucht (habe diesbezüglich schon viele Beschwerden gehört). Ein 760er Motor mit z.B. 5000 ccm könnte demnach effizienter sein als der e65 50i . Ich verstehe auch nicht wie ein Junge der noch mit Papa und Mama auf dem Beifahrersitz fahren muss behaupten kann, dass 760er Fahrer aggessiver fahren als 600er Fahrer. Ohne jede Grundlage wirfst du das in den Raum und kannst mit nichts begründen, außer deinem kindlichen Übermut alles besser zu wissen. Gut jeder hatte mal eine Rabaukenphase....

mays
Richtig,denn diese werden schon länger zwangsbeatmet(S600),Turbo läuft,Turbo säuft,oder?

Bei dem neuen 760i wird das nicht weitaus anders sein.

Und fahren tu ich selber genug,mach dir mal keine Sorgen,ich sitze selten auf dem Beifahrersitz.
09.04.2009 12:56
mays_7er
Zitat:
Zitat von the_bob Beitrag anzeigen
Mich wunderts wie du Urteile ohne Wissensgrundlage fällen kannst
Das kommt davon, dass er vom Beifahrersitz alles 10 mal besser beobachten kann

Liebe Grüße

Mays
Alle weiteren Kommentare im Forum ansehen


 
 
Netzwerk
 
Bitte folgen Sie uns:
 
7-forum.com bei Facebook7-forum.com bei google+
7-forum.com bei YouTube7-forum.com bei Twitter
7-forum.com News im RSS Feed
 
Neu: 7-forum.com auf google+
 
 
News im Kontext

Fahrbericht: BMW xDrive im neuen 7er-BMW (Modell F01/F02)

 

Neue Vielfalt in der Luxusklasse: Die BMW 7er Reihe im Modelljahr 2010.

 

Der BMW 5er Gran Turismo

 

„Engine of the Year Award“ 2009: Dreifacher BMW-Erfolg mit vier, sechs und acht Zylindern.

 
 
Aktuelle News

Erfolgsgeschichte BMW Group Werk Spartanburg, USA: In 25 Jahren zum größten Produktionsstandort

 

Der neue BMW X3 (G01): Highlights

 

Der neue BMW X3 (G01): das Exterieurdesign

 

Der neue BMW X3 (G01): Interieur und Ausstattungen.

 

Der neue BMW X3 (G01): Fahrdynamik und Fahrwerk.

 

Der neue BMW X3 (G01): Der Antrieb.

 

www.7er.com

  Besucher online: 1 | zurück zur News-Übersicht | zurück zur Startseite   zum Seitenanfang
www.7-forum.com  ·  Alle Rechte vorbehalten  ·  Letzte Bearbeitung dieser Seite: 23.06.2017  ·   Dies ist keine Seite der BMW Group